Sie sind hier:
 

Microsoft: Ende des Windows Live Messengers ist nun offiziell
Alles auf Skype

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Das ist das Ende für den Windows Live Messenger. Microsoft hat nun offiziell bestätigt, den Instant-Messenger nicht länger anzubieten. Bis zum Frühjahr 2013 haben Nutzer Zeit, auf Skype zu wechseln.

Microsoft hat nun auch offiziell das Ende des Windows Live Messengers angekündigt. Im Frühjahr 2013 wird Skype den alten Instant-Messenger des Unternehmens weltweit ersetzen.

Im Frühjahr 2013 steht das Ende des Windows Live Messengers bevor. (Quelle: Screenshot Windows Live Messenger)

Wie zuvor spekuliert hat Microsoft nun das Ende des Windows Live Messengers offiziell bekanntgegeben. Zuvor hatte bereits das US-Online-Magazin The Verge aus internen Quellen von dem Ende des Instant-Messengers erfahren.

So funktioniert der Umzug

Sobald Nutzer sich mit ihrem Microsoft-Account bei Skype anmelden, werden ihre Kontakte automatisch in die neue Software integriert. Chatten, Videogespräche genauso wie Telefonate ins Festnetz und zu Handys sind für Messenger-Nutzer dann nur noch mit einem Programm möglich.

Bereits seit der letzten Skype-Aktualisierung auf 6.0 war es möglich, sich mit einem Microsoft-Account bei dem Voice-over-IP-Service anzumelden. Nun müssen sich die Nutzer jedoch für einen der beiden Dienste entscheiden. Für den Umzug haben Anwender bis zum Frühjahr 2013 Zeit, dann nämlich wird Microsoft den Windows Live Messenger abschalten. Nur in China bleibt die Software noch länger verfügbar. Ein genaues Datum nennt Microsoft bisher noch nicht.

Skype können Sie hier auf netzwelt herunterladen.

Archos 9 Tablet mit Microsoft Windows

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Das Archos 9 kommt mit Microsoft Windows 7 in der Starter Edition.

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • BuffySummers83 schrieb Uhr
    AW: Microsoft: Ende des Windows Live Messengers ist nun offiziell

    Ich will kein Skype! Ich mag den Windows Live Messenger so wie er ist!
  • Wurih schrieb Uhr
    AW: Microsoft: Ende des Windows Live Messengers ist nun offiziell

    Wird auch mal Zeit, ich hab den eh nie Verwendet und ich kenne auch keinen der ihn je verwendet hat. Jetzt noch ICQ abschaffen. Skype dagegen entwickelt sich mehr und mehr und das finde ich absolut super und bin auch stolz eine Skyper zu sein ;-)
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
article
36456
Microsoft: Ende des Windows Live Messengers ist nun offiziell
Microsoft: Ende des Windows Live Messengers ist nun offiziell
Microsoft hat nun auch offiziell das Ende des Windows Live Messengers bestätigt.
http://www.netzwelt.de/news/94262-microsoft-ende-windows-live-messengers-offiziell.html
2012-11-07 09:32:29
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/fruehjahr-2013-steht-ende-windows-live-messengers-bevor-bild-screenshot-windows-live-messenger-16956.jpg
News
Microsoft: Ende des Windows Live Messengers ist nun offiziell