Smartphone mit Kachel-Optik

Mit Ecken und Kacheln: HTC 8X mit Windows Phone 8 im Test

Microsoft will mit seinem neuen Handy-OS Windows Phone 8 den Smartphone-Markt aufrollen. Der taiwanische Handyhersteller HTC liefert mit dem Modell Windows Phone 8X by HTC, kurz auch einfach nur HTC 8X genannt, pünktlich zum Marktstart ein Smartphone im Kachel-Design. Müssen sich iPhone 5, Galaxy S3 und Co. vor dem Kachel-Smartphone in Acht nehmen?

?
?



HTC 8X: Mit dem HTC 8X ist das erste Smartphone mit Microsofts neuem Handy-OS Windows Phone 8 in der Redaktion eingetroffen. Der ausführliche Testbericht verrät, was es kann. Zum Video: HTC 8X

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Design und Verarbeitung
  2. 2Hardware
  3. 3Sprachqualität und Akkulaufzeit
  4. 4Multimedia
  5. 5Software
  6. 6Fazit
Werbung

Design und Verarbeitung

Böswillige Zungen bezichtigten HTC nach der Vorstellung des Windows Phone 8X by HTC, sich dreist am Design der Lumia-Handys des finnischen Handyherstellers Nokia bedient zu haben. Tatsächlich sind Gemeinsamkeiten nicht von der Hand zu weisen: Das HTC 8X besteht wie die Nokia-Modelle Lumia 800, Lumia 900 und Lumia 920 aus einem gefrästen Block Polycarbonat, zudem gibt es das 8X in vielen bunten Farben. Käufer haben die Qual der Wahl zwischen den Farbvarianten Nachtblau, Gelb, Schwarz und Rot.

Anzeige

Dennoch wäre es falsch, HTC als "Copycat" zu bezeichnen: Das Design des 8X weist genug Alleinstellungsmerkmale gegenüber Nokias Windows Phones auf - etwa den für HTC-Handys typischen Lautsprecher im Spoiler-Design oberhalb des Displays. Das Modell selbst soll an eine Kachel vom Windows Phone Startbildschirm erinnern. Tatsächlich wirkt es auch äußerst flach, obwohl es mit 10,12 Millimetern deutlich dicker ist als iPhone 5 und Galaxy S3. Ermöglicht wird dies durch die abgeschrägten Ränder des Modells. 

Die Verarbeitung ist für ein Polycarbonat-Gerät äußerst hochwertig. Die Oberfläche wurde mit einem Soft-Touch genannten Überzug veredelt. Dieser erhöht nicht nur die Rutschfestigkeit des Handys, sondern sorgt auch für eine angenehme Haptik. Zu bemängeln ist aber, dass Powerknopf, Kamerataste und die Lautstärkewippe tief in das Gehäuse eingelassen sind und einen schwammigen Druckpunkt aufweisen.

Hardware

Microsoft schreibt für Windows Phone 8-Handys Qualcomms Snapdragon S4 Plus-Prozessor vor. Der Dual-Core-Chipsatz taktet dabei im HTC 8X mit 1,5 Gigahertz pro Kern. Genug Rechenleistung für Spiele, Apps und eine flüssige Bedienung des Systems. Nur beim Hochfahren ist Windows Phone 8 träge. Der Boot-Prozess dauert mit 40 Sekunden nahezu doppelt so lange als noch bei Windows Phone 7 - aber wie oft schaltet man heute noch sein Smartphone aus?

Benchmarks Apple iPhone 5 und Co.
Modell/BenchmarkSunspiderBrowsermarkAnTuTu
Apple iPhone 5916,7 Millisekunden191.663 Punkte-
Samsung Galaxy S31.485,2 Millisekunden143.257 Punkte12.069 Punkte
Apple iPhone 4S2.2250 Millisekunden89.075 Punkte-
HTC One X2.063,6 Millisekunden90.799 Punkte12.477 Punkte
HTC 8X912,2 Millisekunden 48.270 Punkte11.718 Punkte

Anmerkung: Sunspider und Browsermark messen die Leistungsfähigkeit beim Aufbauen von Webseiten. Das AnTuTu Benchmark ermittelt Leistungsfähigkeit von Prozessor, Grafikkarte und Speicher. Es steht leider nicht für iOS zur Verfügung. Bis auf das Sunspider-Benchmark bedeuteten in allen Benchmarks höhere Ergebnisse bessere Werte.

In Benchmark-Tests unterstreicht das HTC 8X zudem seinen Anspruch auf einen Platz in der Smartphone-Spitzengruppe: Im Sunspider-Benchmark etwa deklassiert das Modell den bisherigen Spitzenreiter Apple iPhone 5 um 4,5 Millisekunden. Beim AnTuTu-Benchmark unterliegt das Modell nur knapp den Quad-Core-Smartphones HTC One X und Samsung Galaxy S3. Lediglich beim Browsermark schneidet das HTC 8X nur mittelmäßig ab.

Zu begeistern weiß im Test der Bildschirm: Er bietet satte und knackige Farben. Die Darstellung ist scharf und behält ihre Farbtreue auch aus jedem erdenklichen Blickwinkel bei.

Der interne Speicher des HTC 8X lässt sich abgesehen von den sieben Gigabyte im Cloudspeicher SkyDrive nicht erweitern: Er misst 16 Gigabyte, ab Werk stehen dem Nutzer davon circa 10 Gigabyte zur Verfügung.

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Die Sprachqualität des HTC 8X entspricht in Schulnoten ausgedrückt nur einer Zwei minus. Nebengeräusche wie Straßenlärm blendet das Testgerät zwar effektiv aus, dafür klingen die Gesprächspartner aber dumpf. Der Lautsprecher ist für den Freisprechmodus zudem deutlich zu leise. Hier haben Premium-Modelle aus der Android-Welt und Apples iPhone die Nase noch klar vorn.

Die Unibodybauweise des HTC 8X bedingt, dass der Akku sich nicht wechseln lässt. Er bietet eine Kapazität von 1.800 Milliamperestunden. Angaben zur maximalen Gesprächszeit macht HTC nicht, im Test von netzwelt offenbarte der Akku keine Schwächen. Er dürfte bei mittelmäßiger Nutzungsdauer nach anderthalb Tagen wieder nach der Steckdose verlangen. Umsichtige Nutzer könnten dank des Stromsparmodus auch auf eine Laufzeit von zwei Tagen kommen, Heavy-User müssen das 8X dagegen stets abends vor dem zu Bett gehen an das Ladekabel hängen.

HTC 8X mit anderen Produkten vergleichen

Informationen zu HTC 8X

Auf der HTC 8X Produktseite finden Sie weitere Informationen, wie technische Daten, Zubehör, aktuelle Preise oder weitere Vergleiche mit Konkurrenz-Produkten.


Alle netzwelt-Specials

Handy im Alltag Frühe Experimente Apple beschäftigt die iClock

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein...