Sie sind hier:
 

Google Music: Musikdienst startet in Deutschland Scan & Match

SHARES

Der Musikdienst Google Music ist ab dem 13. November auch in Deutschland verfügbar. Zum Debüt kommt er auch gleich mit der neuen Scan & Match Funktion. Nutzer speichern per Abgleich bis zu 20.000 Songs in der Cloud.

Ab dem 13. November ist Google Music auch in Deutschland verfügbar. Das deutsche Debüt des Musikdienstes wird von der neuen Scan & Match-Funktion begleitet. Laut Suchmaschinenkonzern sollen Nutzer bis zu 20.000 Titel per Abgleich in der Cloud auslagern können.

Google Music gibt es ab dem 13. November auch in Deutschland. Mit dabei ist die Scan & Match-Funktion (Quelle: Screenshot)

Lange Zeit konnten nur US-amerikanische Nutzer Google Music verwenden. Doch zum 13. November ist der Musikdienst endlich in Deutschland verfügbar. Laut The Verge dürfen deutsche Musikliebhaber noch vor den US-Nutzern die neue Scan & Match-Funktion nutzen.

20.000 Songs in der Cloud

Bis zu 20.000 Songs speichert Google Music für den Hörer online, sodass dieser immer auf seine Lieblingsmusik zugreifen kann. Damit für diesen Service nicht jeder Song manuell hochgeladen werden muss, nutzt Google die von Apple und Amazon bekannte Technik Scan & Match.

Diese gleicht die eigene Musik mit dem vorhandenen Angebot des Anbieters ab, sodass alle Übereinstimmungen sofort online angehört werden können. Ein Upload der eigenen Musikbibliothek ist nicht nötig. Das Angebot soll plattformübergreifend zwischen Android-Geräten und normalen Webbrowsern möglich sein.

Scan & Match kostenlos nutzen

Technisch gibt es auf den ersten Blick keinen großen Unterschied zwischen Google Music und den bestehenden Diensten. Preislich sieht das jedoch anders aus: Der Dienst des Suchmaschinenriesen ist kostenlos.

Apple verlangt für seinen Service iTunes Match hingegen eine monatliche Gebühr, Amazon hält bei Überschreitung von 250 Songs ebenfalls die Hand auf. Google hingegen verwaltet bis zu 20.000 Songs kostenlos online. Musiksuchende, die ihre bestehende Auswahl an Titeln weiter vergrößern wollen, kaufen im Store neue Songs dazu. Als Highlight sind sogar alle Titel der Warner Music Group verfügbar.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Google Music: Musikdienst startet in Deutschland" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Stephan Porada
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by