Sie sind hier:
  • Gaming
  • Wii U: Nintendo-Chef will TVii auch nach Europa bringen
 

Wii U: Nintendo-Chef will TVii auch nach Europa bringen
Bisher nur in den USA

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Nintendo Wii U: Satoru Iwata, Chef von Nintendo, verkündete bei einer Fragerunde mit Investoren, dass er das Video-on-Demand-Angebot TVii auch nach Europa und Japan bringen will.

Nintendo-Chef Satoru Iwata will auch die europäische und japanische Ausgabe der Nintendo Wii U mit dem Video-on-Demand-Angebot TVii ausrüsten. Dies verkündete er dem Gaming-Magazin CVG zufolge während einer Fragerunde mit Investoren.

Mit Nintendo TVii lässt sich parallel durch Fernsehsendungen und Streaming-Angebote suchen. (Quelle: Screenshot Nintendo.com)

Bisher kommen nur US-amerikanische Wii U-Besitzer in den Genuss von TVii. Durch diese Funktion können Nutzer Streaming-Angebote aus dem Netz wie Hulu, Netflix oder auch YouTube schauen. Das GamePad der neuen Konsole lässt sich dabei als Fernbedienung und zum Suchen durch Fernseh- und Video-Angebote gleichermaßen nutzen.

Bisher nur in den USA

Bisher war dieses Angebot USA-exklusiv, doch - wie das Magazin Computer and Videogames berichtet - nun äußerte Nintendo-Präsident Satoru Iwata während einer Fragerunde mit Investoren, dass er TVii auch außerhalb der Vereinigten Staaten auf die Nintendo Wii U bringen will. "Wir planen derzeit, Nintendo TVii auch in Japan und Europa anzubieten, und berücksichtigen dabei, wie in diesen Ländern Fernseh-Programme konsumiert werden", sagte Iwata.

Zahlreiche Partner und Drittanbieter hätten bereits Interesse bekundet, so Iwata. Speziell die Möglichkeit, unterschiedliche Inhalte auf dem großem Bildschirm und GamePad anzuzeigen, überzeuge die Anbieter von Video-on-Demand-Services.

Mehr Infos in Nintendo Direct?

Weitere Details sollen zudem in naher Zukunft folgen. Bereits seit Längerem wird im Netz auf eine weitere Episode Nintendo Direct in den nächsten zwei Wochen spekuliert. Das Video-Magazin nutzt der japanische Spiele-Entwickler, um Nachrichten über seine Produkte zu veröffentlichen.

Alle Informationen zur Nintendo Wii U erhalten Sie hier auf netzwelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Nintendo Wii U: Satoru Iwata, Chef von Nintendo, verkündete bei einer Fragerunde mit Investoren, dass er das Video-on-Demand-Angebot TVii auch nach Europa und Japan bringen will.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
36382
Wii U: Nintendo-Chef will TVii auch nach Europa bringen
Wii U: Nintendo-Chef will TVii auch nach Europa bringen
Satoru Iwata, CEO von Nintendo, will das Streaming-Angebot TVii auch in Europa und Japan auf die Wii U bringen.
http://www.netzwelt.de/news/94182-wii-u-nintendo-chef-will-tvii-europa-bringen.html
2012-10-30 10:29:39
News
Wii U: Nintendo-Chef will TVii auch nach Europa bringen