Sie sind hier:
 

Windows 8: Die fünf verrücktesten Geräte mit Microsofts Kachel-OS Comeback der Convertibles

SHARES

Mit Windows 8 feiert die Gerätekategorie Convertibles ein nicht erwartetes Comeback. Netzwelt hat für Sie verrückte Windows 8-Geräte vom tragbaren All-in-One-PC bis hin zum Laptop/Tablet-Mix mit Doppeldisplay zusammengestellt.

Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 soll die Bedienung von PC, Notebook und Tablet-PC vereinheitlichen. Ein System für alle Geräte ist Microsofts Devise. Dies haben sich auch die Hardwarehersteller zu Herzen genommen. Mit Windows 8 feiert die totgeglaubte Kategorie der Convertibles ein Comeback. Netzwelt präsentiert die fünf verrücktesten Mischformen aus Tablet, Ultrabook und All-in-One-PC mit Microsofts neuem Kachel-OS.

Nur eines von vielen verrückten Modellen: Das Lenovo ThinkPad Twist. (Quelle: Lenovo)

All-in-One-PC? Ultrabook? Tablet? - Bei den zahlreichen neuen Geräten mit Windows 8 kann man sich nicht so sicher sein, denn die totgeglaubte Kategorie der Convertibles feiert ein sagenhaftes Comeback. Netzwelt präsentiert Ihnen die verrücktesten Gerätemischformen.

Microsoft Surface

Die Schutzhülle von Microsofts Tablet-PC Surface verwandelt sich in eine Tastatur.

Microsoft regt mit Windows 8 nicht nur die Kreativität der PC-Hersteller an, das Unternehmen aus Redmond wagt seit Langem erstmals auch wieder einen größeren Ausflug ins Hardware-Segment. Mit Microsoft Surface präsentiert der Hersteller einen Tablet-PC, mit dem sich auch arbeiten lassen soll. Der Clou: Als Tastatur dient die Schutzhülle. Surface ist in Deutschland ab 479 Euro erhältlich.

Lenovo Ideapad Yoga

Das Lenovo IdeaPad Yoga lässt sich auch in ein Tablet verwandeln.

Ultrabook, Tablet und Mini-All-in-One-PC: Das Lenovo Ideapad Yoga ist irgendwie alles auf einmal. Denn der Bildschirm des 13,1-Zoll-Laptops lässt sich einmal komplett um 360 Grad drehen. Dadurch lässt sich das Ideapad Yoga in ein Tablet verwandeln, wahlweise lässt sich das Laptop aber auch in einen Mini-All-in-One-PC transformieren.

Einen Kurztest des Lenovo Ideapad Yoga finden Sie hier auf netzwelt. Das Ideapad Yoga soll ab November für 1.299 Euro erhältlich sein.

Sony Vaio Tap 20

Der Sony Vaio Tap 20 ist ein All-in-One-PC mit Batterie. (Quelle: Sony)

Das Vaio Tap 20 ist mit seinem 20-Zoll-Display eindeutig ein All-in-One-PC. Über einen einstellbaren Fuß kann der Rechner in einem beliebigen Neigungswinkel aufgestellt werden oder flach hingelegt als Multimedia-Tisch mit Windows 8 fungieren. Soweit nichts neues! Der Clou: Der Sony Vaio Tap 20 besitzt eine Batterie und ist damit nicht an die Steckdose gebunden, sondern kann frei im Haus herumgetragen werden - vom Büro etwa zu einem Familien-Spieleabend im Wohnzimmer. Der Preis: 999 Euro.

Dell XPS 12 Duo

Das Dell XPS 12 Duo besitzt ein drehbares Display.

Dell präsentiert mit dem XPS 12 Duo einen Laptop mit drehbaren Display. Mit wenigen Handgriffen lässt sich das Modell dabei in einen Tablet-PC verwandeln. Die Idee ist nicht neu: Dell bot mit dem Inspiron Duo bereits schon einmal ein entsprechendes Windows 7-Modell an, das aber am Markt floppte. Schließlich waren Windows 7 und Touchscreens noch nicht wirklich zueinander kompatibel.

Das Dell XPS 12 Duo ist ab 1.199 Euro erhältlich. Einen Testbericht zum Vorgänger Dell Insprion Duo finden Sie hier auf netzwelt.

Asus Taichi

Asus Taichi: Dieses ungewöhnliche Notebook verfügt über zwei Bildschirme. Der Inhalt lässt sich vom Nutzer anpassen. So wird zum Beispiel der Inhalt des Haupt-Displays einfach gespiegelt.

Ein Laptop, zwei Displays: Das Asus Taichi bietet neben dem herkömmlichen Laptop-Display einen weiteren Bildschirm auf dem Laptop-Deckel. Nutzer können auf diesen den Inhalt ihres Hauptbildschirms spiegeln und somit kleinere Präsentationen mit dem Gerät abhalten, im zugeklappten Zustand wird aus dem Ultrabook ein Tablet-PC.

Das Asus Taichi ist ab Ende Oktober für 1.499 Euro erhältlich.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.