Sie sind hier:
 

Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?
Microsofts Kachel-OS verfügbar

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Kein Startmenü, Kacheln statt Desktop-Oberfläche - Microsoft macht bei Windows 8 einiges anders. Geben Sie dem Kachel-OS aus Redmond eine Chance oder bleiben Sie vorerst bei Windows 7?

Kacheln statt Startmenü - mit Windows 8 verändert Microsoft die Windows-Welt radikal. Selbst langjährige Nutzer müssen sich umstellen. Der Lohn für diese Mühen: ein modernes, einheitliches System für PC, Laptop und Tablet. Mit Unterhaltungsdiensten wie Xbox Music will Microsoft zusätzliche Kaufanreize schaffen. Verzichten Sie dafür auf Startknopf und Co.?

Windows 8 bietet eine neue, auf Fingersteuerung optimierte Kacheloberfläche. (Quelle: Microsoft)

Seit Kurzem ist Microsofts Windows 8 verfügbar. Der Hersteller aus Redmond vollzieht mit der neuen Windows-Version den größten Wandel seit Windows 95: Startknopf und Startmenü verschwinden, der Desktop rückt in den Hintergrund, stattdessen wird der Nutzer von riesigen Kacheln empfangen. Sie sollen das Betriebssystem auch mit dem Fingern steuerbar machen. Denn Microsofts Ziel mit Windows 8 ist einfach: ein System für alle Geräte. Windows 8 soll künftig auf PCs, Laptops und Tablets laufen. Das Handy-OS Windows Phone erstrahlt bereits seit Längerem im Kachel-Design.

Steigen Sie auf Windows 8 um?
  • Ja! Die neue Nutzeroberfläche hat mich überzeugt
  • Erst einmal nicht. Vielleicht später, wenn ich mir einen neuen PC kaufe.
  • Kacheln statt Startknopf? Ohne mich. Ich bleib bei Windows 7.
  • Weiß nicht, was sagen die anderen?
Vielen Dank,
Ihre Daten werden gespeichert...
Bisher wurden 1582 Stimmen abgegeben
Abstimmen

Microsoft wagt damit einen Spagat: Die neue Nutzeroberfläche macht Windows zwar modern und endlich auf Tablets nutzbar, wirft aber selbst bei langjährigen Windows-Nutzern Fragen wie etwa "Wie fahre ich den Rechner denn jetzt herunter?" auf. Möglicherweise werden viele Nutzer daher erst einmal vor einem Umstieg zurückschrecken.

Entertainment und Rabatte

Das weiß man auch in Redmond und versucht, Kunden das neue System schmackhaft zu machen. Mit Xbox Music bietet man etwa einen kostenlosen Musik-Service. Zudem wird das neue System bis Ende Januar 2013 zu einem vergünstigten Preis angeboten. Umsteiger erhalten die Download-Version bereits für 29,99 Euro.

Doch reicht das als Anreiz? Wie steht es mit Ihnen: Geben Sie Microsofts Kachel-OS eine Chance und kaufen ein Windows 8-Update? Oder wird Windows 8 für Sie erst ein Thema, wenn Sie sich einen neuen PC, Laptop oder Tablet kaufen wollen? Stimmen Sie ab und diskturieren Sie mit der netzwelt-Redaktion und anderen Lesern im Forum.

Kommentare zu diesem Artikel

Kein Startmenü, Kacheln statt Desktop-Oberfläche - Microsoft macht bei Windows 8 einiges anders. Geben Sie dem Kachel-OS aus Redmond eine Chance oder bleiben Sie vorerst bei Windows 7?

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    Was mich an Windows 8 allerdings übermässig stört, ist die neue Metro Oberfläche. Mag sein, dass das an mobilen Endgeräten durchaus von Vorteil ist, jedoch an einem Desktop Rechner aus meiner Sicht eher nicht. Ich dachte zuerst auch, dass es mich übermäßig stören würde. Aber in der Praxis lässt sich das ganz gut handhaben. Man kommt ja mit einem Klick auf den klassischen Desktop, wo (fast) alles beim Alten ist. Die Kachel-Oberfläche muss man nicht nutzen. Auf normalen Desktop-Rechnern kann sie höchstens als "Start-Center" genutzt werden, in dem man auf einen Blick neue Mails, das aktuelle Wetter und dergleichen sehen kann. Ich werde wohl das alte Startmenü doch vermissen... Ich selbst muss sagen, dass ich es tatsächlich gar nicht vermisse. Den Start-Button habe ich eigentlich nur für drei Dinge benutzt: Um Programme zu öffnen, die ich weder auf Desktop noch in der Superbar angepinnt habe, weil ich sie selten nutze. Um den Rechner runterzufahren. Und um in die Systemsteuerung zu gelangen. Das funktioniert unter Windows 8, wenn man das Menü öffnet, das eingeblendet wird, wenn man den Mauszeiger in die obere oder untere rechte Ecke fährt. Öffnet man dann z.B. die Systemsteuerung, sieht alles genauso aus wie in Windows 7. ... obwohl mir durchaus bewusst ist, dass man mit diversen Tools Windows 8 "umbauen" kann. Soll das aber der Sinn der Sache sein? Wie gesagt, ist eigentlich gar nicht nötig, und das würde ich auch nicht machen. Solche Tools, die die GUI modifizieren, greifen mir schon wieder viel zu tief ins System ein - und mit solchen Skins, Themes und Menü-Erweiterungen habe ich damals ziemlich oft rumgespielt. Immer mit dem Ergebnis, dass das System irgendwann total zerrödelt war... Na ja, mal sehen, wie es sich mit der neuen Oberfläche so arbeiten lässt. Wie gesagt, man muss nicht zwangsläufig damit arbeiten. ;)
  • N-Traxx schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    Mir wird wohl früher oder später auch wegen Netzwelt kaum ein Umweg an Windows 8 übrig bleiben. Ich warte nur bis zum ersten Service Pack ab, bis die meisten Fehler im neuen System ausgemerzt sind. Was mich an Windows 8 allerdings übermässig stört, ist die neue Metro Oberfläche. Mag sein, dass das an mobilen Endgeräten durchaus von Vorteil ist, jedoch an einem Desktop Rechner aus meiner Sicht eher nicht. Ich werde wohl das alte Startmenü doch vermissen, obwohl mir durchaus bewusst ist, dass man mit diversen Tools Windows 8 "umbauen" kann. Soll das aber der Sinn der Sache sein? Man hätte doch zumindest das Starmenü beibehalten können und von Werk aus die Abschaltung von Metro möglich machen können, denn Metro ist ja eigentlich was für Touchscreens. Na ja, mal sehen, wie es sich mit der neuen Oberfläche so arbeiten lässt.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    ... bis zum Jahr 2020! ... Das wird schön, wenn dann die Enkel kommen und so Sachen fragen wie: "Opa, warum kann dein Computer keine Hologramme erzeugen?" und man antworten muss: "Weil da Windows 7 drauf ist, Holo unterstützt das System noch nicht. Das ist bereits viel älter als du!" um dann diesen skeptischen Blick zu erhalten, den kleine Kinder denen zuwerfen bei denen sie sich fragen, ob sie hinterm Mond leben. ;)
  • rrr schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    habs installiert und es lohnt sich. bedienung ist sehr schell zu erfassen wenn man mit einem smartphone vertraut ist. aber das wichtigeste - es ist super schnell, auch auf einem alten pc
  • Uwej schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    Auch ich sehe keinen Vorteil in einem Wechsel. Win 7 läuft auf meinem PC (I5 CPU, 8 GB RAM, 320 GB Hybrid-HD) sehr stabil, ist einfach zu bedienen und erfüllt seinen Zweck. Alle Programme funktionieren tadellos, es gibt keine Treiberprobleme. Den Service seitens M$ gibt es noch bis zum Jahr 2020! Dann bin ich "auf Rente" und muß mich nicht mehr plagen :-)
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    Momentan bin ich mir noch unschlüssig. Die Consumer-Preview macht zwar einen ganz netten Eindruck, der Mehrwert gegenüber dem Vorgänger hält sich letztendlich aber stark in Grenzen. Den größten Vorteil habe ich bislang nur im schnelleren Boot-Vorgang ausmachen können. Allerdings habe ich das Notebook auch nur dann im Einsatz, wenn ich am stationären PC etwas mache, das viel Rechenleistung kostet und ich das Teil einfach rödeln lassen will. Und der Desktop läuft ohnehin durch und wird in der Regel nach Updates mal neu gebootet. Über die Kachel-Oberfläche kann man sich natürlich streiten. Wie in einem anderen Thread schon gesagt, ist es als "Übersichts-Start-Screen" vielleicht geeignet, um auf einen Blick zu sehen, ob man neue Mails bekommen hat, das Wetter wissen will oder das aktuelle Datum. Die Kacheln sind ja dynamisch, so ist man quasi immer auf dem neuesten Stand. Na ja, und wenn man auf dem Desktop ohnehin kein Gerät hat, das Touch-Bedienung unterstützt, dann muss man sich schon fragen, ob "Metro" auf dem Desktop überhaupt Sinn macht. Glücklicherweise kommt man ja mit einem Klick auf den klassischen Desktop, da ja ohnehin eine Desktop-Kachel angelegt wird. Und dort ist im Prinzip alles wie unter Windows 7. Der Start-Button ist zwar verschwunden, aber in die Systemsteuerung kommt man dann über das Menü, das eingeblendet wird, wenn man den Mauszeiger in die rechte untere oder obere Ecke bewegt. Alles andere ist so geblieben wie vorher. Ich denke, die meisten User werden sich sowieso die meiste Zeit auf dem normalen Desktop aufhalten - und wenn das so ist, kann man auch gleich bei Windows 7 bleiben. Microsoft wäre wahrscheinlich besser beraten gewesen, wenn sie "Metro" bei der Desktop-Version einfach optional zuschaltbar gemacht hätten. Na ja, mal sehen, wie die Resonanz der User so ausfällt. Könnte mir gut vorstellen, dass de Konzern das in irgendeinem Update nachreicht, sodass man auch direkt den Desktop starten kann. Windows 8 ist und bleibt eben primär für Smartphones und Tablets interessant, und man darf sich durchaus fragen, wieso Microsoft diese Bedienungsart auf "Teufel komm raus" aufs Desktop-System zwängen muss. Aber zur Frage: Nein, ich werde vorerst bei Windows 7 bleiben.
  • Winterdienst schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    Nein, ich bin auf Mac umgestiegen und bereue es nicht schon früher getan zu haben
  • Rikohmehr schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    Auf keinen Fall steige ich auf Windows 8 um. Selbst wenn MS mir was zahlen würde. Bei Windows 9 wird sich soviel ändern, dass es keinen Sinn macht jetzt alles neu zu lernen um dann für Windows 9 wieder alles umlernen zu müssen.
  • Kevin Shibzow schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    Ich werds mir vllt.. in ein paar Jahren erst kaufen... jetz find ich das noch nicht nötig für mich .. ich hab Windows 7 Professional ..und bin vollstens zufrieden! :)
  • Nobudy schrieb Uhr
    AW: Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?

    wirklich ungewohnt und bin auf den ersten Moment sehr entäuscht kannte mich gut aus bei Windows und jetzt wird alles komplizierter

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
36357
Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?
Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?
Microsofts Windows 8 ist verfügbar. Planen Sie den Umstieg auf das Kachel-OS?
http://www.netzwelt.de/news/94144-sonntagsfrage-steigen-windows-8.html
2012-10-28 09:51:57
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/windows-8-bietet-neue-fingersteuerung-optimierte-kacheloberflaeche-bild-microsoft-16749.jpg
News
Sonntagsfrage: Steigen Sie auf Windows 8 um?