Werbung für Monitore

Kurzfilm der Woche: LG erschreckt Fahrstuhl-Fahrer

LG hat einen unterhaltsamen Werbefilm online gestellt, in dem Fahrstuhl-Fahrern plötzlich der Boden unter den Füßen wegbricht. Aber keine Angst, der südkoreanische Hersteller macht sich nicht über in die Tiefe stürzende Menschen lustig, sondern will lediglich zeigen, wie täuschend echt das Bild seiner Monitore aussieht.

?
?

LG hat ein ungewöhnliches Werbe-Video für seine Monitore online gestellt. (Bild: Screenshot YouTube/LG)
LG hat ein ungewöhnliches Werbe-Video für seine Monitore online gestellt. (Bild: Screenshot YouTube/LG)
Werbung

"So Real it's Scary" überschreibt LG sein Video auf YouTube und rührt damit passend zum kommenden Halloween ordentlich die Webetrommel. In dem Video werden zunächst Elektrotechniker gezeigt, die verschiedene IPS-Monitore von LG auf dem Boden einer Fahrstuhlkabine anbringen. IPS steht für In-plane switching, eine Technologie, die für besonders realistische Bilder sorgen soll.

Nach der Installation der Monitore im Fahrstuhl, nimmt dieser seinen Dienst auf und nimmt die ersten Passagiere mit. Die Bildschirme sehen zu diesem Zeitpunkt einem regulären Fahrstuhlboden zum Verwechseln ähnlich, sodass den Einsteigenden die Monitore nicht auffallen. Sobald sich die Tür schließt, bricht den Fahrgästen jedoch der Boden unter den Füßen weg.

Darauf reagiert jeder Fahrgast auf seine ganz eigene Weise, was sich durch die installierten Überwachungskameras verfolgen lässt. Unser netzwelt Kurzfilm-Tipp. Weitere Kurzfilme der Woche finden Sie hier auf netzwelt.

Mehr zum Thema »