Sie sind hier:
 

Geburstag: Der Apple iPod wird elf Jahre
Entwicklung des iPods

von Stephan Porada Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Der iPod feiert seinen elften Geburtstag. Seit seinem ersten Erscheinen gibt es ihn in unzähligen verschiedenen Versionen, die die Hosentaschen der Welt erobert haben. In einer Fotostrecke lässt Netzwelt die Modelle Revue passieren.

Der iPod hat Geburtstag: Vor elf Jahren erblickte das erste Modell das Licht der IT-Welt. Das kleine Gerät ist zu nichts Geringerem bestimmt, als das gesamte Musikgeschäft umzukrempeln. Schnell eroberte er sich weltweit einen Platz in fast jedermanns Hosentasche. Netzwelt wirft einen Blick zurück auf das von den eine geliebten und den anderen gehasste Kultgerät.

Der iPod im Wandel der Zeit. Heute wird er elf Jahre alt und sieht jünger aus als zuvor. (Quelle: punctcreativ.ro)

Elf Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple mit dem iPod die Musikwelt veränderte. Den kleinen tragbaren MP3-Player gibt es inzwischen in unzähligen Varianten und Variationen. Netzwelt wirft für Sie einen Blick zurück in die Geschichte von Apples Musikspieler.

Der erste iPod

Das erste Modell stellte Steve Jobs am 23. Oktober 2001 noch persönlich vor. Für damalige Verhältnisse war es schlank gebaut, aus heutiger Sicht wirkt es jedoch reichlich klobig.

Der iPod in der ersten Generation. (Quelle: apple.com)

Die erste Version verfügte noch nicht über das berührungsempfindliche Touchpad. Dieses wurde erst in der zweiten Generation in das Gerät verbaut. Einen optischen Unterschied zwischen der ersten und zweiten Generation gibt es aber nicht. Windows-Nutzer konnten zu diesem Zeitpunkt noch nicht die iTunes-Software verwenden. Sie mussten auf  die MusicMatch Jukebox-Software zurückgreifen, um ihren iPod mit Musik zu befüllen.

Die vierte Generation

Der iPod in seiner vierten Generation wurde am 19. Juli 2004 vorgestellt.

Der iPod in der vierten Version mit dem neuen ClickWheel. (Quelle: apple.com)

In dieser Version führte Apple sein bekanntes ClickWheel ein. Das Scrollrad verschmolz die Tasten und das berührungsempfindliche Touchpad zu einer Einheit. Daneben wurde die Akkuleistung erhöht und die Verwaltung mehrerer Playlists ermöglicht.

Die fünfte Generation

Am 12. Oktober 2005 erblickte dieses Modell das Licht der Welt. Später folgte eine erste schwarze Version des Geräts.

Der iPod in der fünften Generation konnte sogar Videos abspielen. (Quelle: apple.com)

Bis zu sagenhafte 60 Gigabyte Musik speicherten Musikverrückte auf diesem iPod. Mit einer Akkuladung von rund 20 Stunden konnte man einen kleinen Teil davon am Stück genießen.

iPod Classic

Steve Jobs stellte am 5. September 2007 den iPod in seiner sechsten Version als iPod Classic vor.

Der iPod Classic ist mit seinen bis zu 16 GB Speicherplatz ein Traum für Musikenthusiasten. (Quelle: apple,com)

Bis zu 160 GB Musik, Fotos und Videos können auf dem Gerät untergebracht werden. Das 160-Gigabyte-Modell spielt Musik bis zu 40 Stunden am Stück ab.

Kurzess Intermezzo: Der iPod mini

Im Februar 2004 war die iPod-Familie um ein kleines Mitglied reicher: den iPod mini.

Der iPod mini existierte nur für einen kurzen Zeitraum. (Quelle: apple.com)

Der kleine Bruder des klassischen iPods wurde nur von 2004 bis 2005 in zwei Generationen hergestellt und vertrieben. Dafür gab es ihn aber in vielen verschiedenen Farben. Mit seinen 18 Stunden Laufzeit und bis zu 6 Gigabyte Platz war er gut geeignet, um den kleinen musikalischen Hunger zu stillen.

Eine Erfolgsgeschichte: Der iPod Nano

Eines der wohl bekanntesten und am weitesten verbreiteten Geräte ist der iPod Nano. Jedem ist die klassische Silhouette bekannt, die das Apple-Produkt berühmt machte.

Einer der bekanntesten iPods: Der iPod Nano in seiner vierten Generation. (Quelle: apple.com)

Die längliche Form ist das Markenzeichen des nanos, dennoch wurde sie des Öfteren stark abgeändert. So geschehen in der dritten und sechsten Generation.

Der kleinste iPod Nano

Mit diesem Modell halbierte Apple quasi das vorangegangene Gerät und verzichtete auf das ClickWheel. Stattdessen wurde in der sechsten Generation des iPod zum ersten Mal ein Touch-Display verbaut.

Der erste iPod nano mit Touch-Display. (Quelle: apple.com)

Nicht nur die Größe wurde halbiert, sondern auch etliche Funktionen gestrichen. Die in der Vorgängerversion eingeführte Kamera fehlte. Auch die Möglichkeit, Videos abzuspielen, gab es nicht mehr.

State of the art: Der nano in der siebten Generation

Am 12. September stellte Apple seinen neusten iPod nano neben anderen Produkten vor. Auch dieser ist in der typischen länglichen Form gehalten.

Die siebte Version besticht durch sein großes Touch-Display. (Quelle: apple.com)

Neben dem neuen Lightning-Anschluss und den EarPod-Kopfhörern ist auch ein Bluetooth-4.0-Modul eingebaut. Damit verbindet sich das Gerät kabellos mit Zubehör.

Kleiner Bruder des iPhones: Der iPod touch

Am 7 September 2007 stellte Apple den iPod touch vor, der auf der Technik des ersten iPhones basierte.

Der erste iPod touch hat eine große Ähnlichkeit mit dem ersten iPhone. (Quelle: apple.com)

Der Touchscreen verfügte über eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln. Als allererster iPod verfügte das Gerät über WLAN. Die Kamera- und Bluetooth-Funktion des iPhones waren jedoch nicht enthalten.

Der iPod shuffle

Ein weiterer Klassiker unter den iPods ist die shuffle-Version. Diese kommt ohne Bildschirm daher und spielt die Musik per Zufallwiedergabe ab. Vorgestellt wurde das erste Gerät am 11. Januar 2005.

Sieht fast so aus wie die neueste Version, ist aber der iPod shuffle in der zweiten Generation. (Quelle: apple.com)

Der iPod shuffle in seiner zweiten Version fasste bis zu 2 Gigabyte Musik. Mit einem Clip konnte man ihn einfach an den eigenen Kleidungsstücken befestigen. Das Design dieser Version wurde auch wieder bei dem neuesten Gerät aufgegriffen.

Harry Potter-Version

Neben den fast unzähligen normalen Versionen des iPods gab es auch noch einige Sondereditionen. Eine davon ist ein Harry Potter-Modell.

Die Harry Potter Edition zeichnet sich durch das eingravierte Schulwappen von Hogwarts aus. (Quelle: apple.com)

Die Harry Potter Version enthielt alle sechs bis dahin erschienen Harry Potter Bücher als Audio-Versionen. Sie wurde zum Start der Bücher im iTunes Store aufgelegt und vertrieben.

Kommentare zu diesem Artikel

Der iPod feiert seinen elften Geburtstag. Seit seinem ersten Erscheinen gibt es ihn in unzähligen verschiedenen Versionen, die die Hosentaschen der Welt erobert haben. In einer Fotostrecke lässt Netzwelt die Modelle Revue passieren.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
36317
Geburstag: Der Apple iPod wird elf Jahre
Geburstag: Der Apple iPod wird elf Jahre
Vor elf Jahren erblickte der erste iPod das Licht der Welt. Netzwelt lässt die Geräte in Bildform Revue passieren.
http://www.netzwelt.de/news/94102-geburstag-apple-ipod-elf-jahre.html
2012-10-23 17:12:59
News
Geburstag: Der Apple iPod wird elf Jahre