Sie sind hier:
 

Samsung Serie 9 900X4C-A04DE im Test Flach, edel, empfehlenswert

SHARES

Das Samsung 900X4C aus der Serie 9 ist ein besonders edles Notebook im besonders flachen Gehäuse. Im Test hinterlässt es einen sehr guten Eindruck. Verbesserungspotential gibt es bei der Tastatur und beim matten Display.

Vergleichsweise teuer, dafür besonders hochwertig und besonders flach - das Samsung-Ultrabook 900X4C setzt sich in vielerlei Hinsicht vom Einheitsbrei ab. Zum Preis von knapp 1.500 Euro bietet Samsung einen nahezu perfekt verarbeiteten Arbeitsbegleiter mit mattem 15-Zoll-Bildschirm.

Ultrabook Samsung Serie 9 900X4C-A04DE

Die Verarbeitungsqualität der Serie 9 war schon immer gut - beim vorliegenden Testmodell 900X4C mit Intel Core i5-Prozessor ist sie fast schon überragend. Hier wackelt nichts oder gibt beim Schütteln merkwürdige Geräusche von sich. Eine solch hohe Materialanmutung kennt man sonst eigentlich nur noch von Apples MacBook-Reihe. Genau wie diese besteht auch Samsungs 900X4C zu größten Teilen aus kühlem Aluminium. Das Testgerät liegt in edel anmutendem "Mineralschwarz", wie Samsung den dunkelgrauen Anstrich mit ganz leichtem Blaustich nennt, vor.

Technische Daten und Anschlüsse

Im Inneren des Edel-Notebooks, das es auch in einer Version mit 13-Zoll-Bildschirm gibt, steckt ein Intel Core i5-3317U-Prozessor mit einer Standard-Taktrate von 1,70 Gigahertz. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt acht Gigabyte. Statt einer herkömmlichen HDD verbaut Samsung in seinem Technologie- und Imageträger eine flotte SSD mit einer Kapazität von 128 Gigabyte. Als Grafiklösung gibt sich erneut und wenig überraschend Intels HD Graphics 4000 die Ehre.

Für ein optisches Laufwerk ist im Gehäuse des Samsung-Notebooks, das auf das Ultrabook-Label verzichtet, obwohl die Voraussetzungen dafür gegeben wären, kein Platz mehr. Kaum verwunderlich - misst das Alu-Gehäuse doch gerade einmal 14,9 Millimeter. Bei den Anschlüssen müssen Käufer zum Glück aber nur sehr wenig Kompromissbereitschaft zeigen. So finden sich neben einem USB-2.0-Anschluss gleich zwei weitere USB-3.0-Schnittstellen, ein Micro-HDMI- und VGA-Ausgang und ein kombinierter Mikrofon- und Kopfhörereingang. Die USB-Schnittstellen lassen sich so konfigurieren, dass sie auch im Ruhezustand des Notebooks Strom liefern und so etwa Gadgets nebenbei aufladen.

Ähnlich wie bei Apples MacBook Air-Reihe lässt sich auch das Samsung-Notebook nur per Adapter ans Gigabit-Ethernet anschließen. Im Gegensatz zum Hersteller aus Cupertino liefert Samsung diesen aber direkt mit. Auch ein Kartenleser für SD- und MMC-Karten findet sich gut versteckt an der rechten Gehäuse-Flanke des Samsung-Testgeräts. Drahtlos nimmt das 900X4C-A04DE Verbindung über Bluetooth 4.0 und WLAN (a/b/g/n) auf. Die Auflösung des 15 Zoll großen Displays beträgt gute 1.600 x 900 Bildpunkte.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Samsung Serie 9 900X4C-A04DE im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

2 Kommentare

  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Mattes Display im flachen Gehäuse: Samsung Serie 9 900X4C im Test

    einfach das lenovo s400 mit ssd aufrüsten und /done Nee, nix "done". Das S400 hat doch auch schon wieder so einen unsäglichen "Schminkspiegel". Schon allein deshalb würde ich dem Samsung-Gerät mit dem matten Display den Vorzug geben.
  • pff schrieb Uhr
    AW: Mattes Display im flachen Gehäuse: Samsung Serie 9 900X4C im Test

    einfach das lenovo s400 mit ssd aufrüsten und /done

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by