Update

Minecraft: Xbox 360-Version bekommt den Kreativmodus

Seit gestern steht der Patch 1.8.2 für Minecraft in der Xbox-Version zum Download bereit. Die größte Neuerung ist der nun verfügbare Kreativmodus. Neben diesem wurden etliche, aber noch längst nicht alle Funktionen und Gegenstände aus der PC-Version eingeführt.

?
?

Das Update der Xbox-Version auf 1.8.2 bringt etliche Neuerungen mit sich. (Bild: minecraftforum.net)
Das Update der Xbox-Version auf 1.8.2 bringt etliche Neuerungen mit sich. (Bild: minecraftforum.net)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Hungern im Survivalmodus
  2. 2Neue Welten
  3. 3Der Herobrine
  4. 4Kämpfen und Items

Nun gibt es ihn auch in der Xbox-Version: den Kreativmodus von Minecraft. PC-Spielern ist er schon lange ein Begriff und die Konsolen-Anhänger haben schon sehnsüchtig auf ihn gewartet. Der Modus ermöglicht es den Spielern, nach Herzenslust zu bauen und zu werkeln, denn in ihm wird keine Rücksicht darauf genommen, dass Ressourcen erwirtschaftet werden müssen. Diese stehen im Kreativmodus unendlich zur Verfügung, auch sterben kann man nicht. Wer mag, wirft den Flugmodus an, um noch einfacher große Gebäude zu bauen.

Werbung

Hungern im Survivalmodus

Neben dem Kreativmodus wird im Survivalmodus nun auch gehungert. Um dem Hungertod zu entgehen, ist Jagen und Viehaltung angesagt. Damit man dem Federvieh besser ans Leder gehen kann, sprintet die Figur neuerdings per Knopfdruck.

Neben dem Jagen kann auch Landwirtschaft betrieben werden. Hühner legen jetzt alle 3 Minuten ein Ei, diese können jedoch im Gegensatz zur PC-Version noch nicht für die Zucht oder das Backen verwendet werden. Dafür lassen sich die Hühner neben Kühen und Schweinen für Fleisch schlachten. Ganz Verwegene greifen zu verdorbenem Zombiefleisch, um kurzzeitig ihren Hunger zu stillen. Der Preis dafür ist eine kleine Lebensmittelvergiftung. 

Neue Welten

Wer die neuen weitläufigen Gebiete ausgiebig erkunden möchte, der sollte sich mit viel Proviant eindecken. In der Spielwelt stolpert man nun ab und an über Festungen, Dörfer und stillgelegte Minenschächte. Diese laden zum Erkunden und Plündern ein und bergen das ein oder andere Geheimnis.

Der Herobrine

Für eingefleischte Minecraft-Fans findet sich in den Patchnotes, welche hier einsehbar sind, ein interessanter Eintrag. Angeblich soll der Herobrine entfernt worden sein. Bei diesem handelt es sich um eine Art Geist, der in der Spielwelt sein Unwesen treiben soll. Da die Entwickler seine Existenz jedoch nicht bestätigen, ist das Entfernen desselbigen entweder ein Scherz ... oder es bedeutet genau das Gegenteil gemeint.

Kämpfen und Items

Neu ist auch, dass der Bogen nun gespannt werden muss, um einen Schuss abzugeben. Auch das Kämpfen wurde verbessert. Der Spieler pariert nun Angriffe von Zombies und anderem Getier, um sich zu verteidigen. Letztendlich wurde dem Spiel zahlreiche weitere Items hinzugefügt. Beispiele dafür sind Melone, Eisenzäune und neue Treppen.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Internettelefonie VoIP Facebook rollt kostenlose Internettelefonie in den USA aus

Facebook hat damit begonnen, eine neue Funktion in seine Messenger-App einzubauen. US-amerikanische iPhone-Besitzer können nun eine neue...

Apple iTunes 12 Tage Geschenke Gratis iTunes-Inhalte von Apple

Songs, Apps, Filme oder TV-Serien - bis zum 8. Januar verschenkt Apple jeden Tag ausgewählte iTunes-Inhalte. Den Anfang machen Songs von Maroon 5...