24 Millimeter Weitwinkel, BSI-CMOS-Sensor

Kompaktkamera mit 18-fachem Zoom: Samsung WB750 im Test

Mit ihrer großen Brennweite bietet sich die Samsung WB750 unter anderem als flexibler Begleiter auf Reisen an. Die Kompaktkamera soll zudem von einem rückseitig belichteten Bildsensor profitieren und erlaubt auch manuelle Einstellungen.

?
?



Samsung WB750: Viel Zoom auf wenig Raum: Im kompakten Gehäuse der Samsung WB750 steckt ein Objektiv mit 18-fachem Zoom. Zum Video: Samsung WB750

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Große Brennweite
  2. 2Schwammiger Auslöser
  3. 3Durchschnittliche Bildqualität
  4. 4Akku aufladen per USB
  5. 5Fazit
Werbung

Große Brennweite

Das Objektiv der Samsung WB750 verfügt über einen 18-fachen Zoom. Umgerechnet ins Kleinbildformat reicht die Brennweite von 24 bis 432 Millimetern. Die Linse bewegt sich zügig, wobei die einzelnen Schritte recht groß ausfallen. Ein optischer Bildstabilisator sorgt auch bei großen Brennweiten für einen ruhigen Bildausschnitt. Der Autofokus arbeitet schnell, stellt Motive aber trotzdem langsamer scharf als System- oder Spiegelreflexkameras.

Als Bildsensor verbaut Samsung einen rückseitig belichteten CMOS-Chip im 1/2,3-Zoll-Format in der WB750. Er verfügt über eine Fläche von 6,17 x 4,55 Millimetern und eine Auflösung von 12,5 Megapixeln, die auch für Videos im Full-HD-Format ausreicht.

Die WB750 stellt dem Nutzer zahlreiche automatische, aber auch drei halbautomatische Aufnahmeprogramme und ein manuelles zur Auswahl. Hinter der Bezeichnung "Smart" verbirgt sich die Vollautomatik, darüber hinaus stehen ein Panorama-Assistent und zwölf Szenenprogramme zur Auswahl. In der Programm-, Zeit- und Blendenautomatik sowie dem manuellen Modus kann der Fotograf die Belichtungsseinstellungen selbst anpassen.

Samsung WB750 im Test

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Der drei Zoll große Bildschirm der WB750 dient als Sucher und zur Bildwiedergabe. Er verfügt über eine kleine Auflösung von 480 x 320 Pixeln, die aber noch zur Auswahl eines Bildausschnitts ausreicht. Die Betrachtungswinkel fallen ebenfalls klein aus, bereits nach rund 45 Grad verdunkelt sich die Anzeige komplett und ist nicht mehr zu erkennen.

Links zum Thema



Forum