Sie sind hier:
 

Felix Baumgartner: Rekordsprung findet am 14. Oktober statt Hoffen auf gutes Wetter

SHARES

Neuer Versuch: Felix Baumgartner wird nun am 14. Oktober erneut seinen Weltrekord-Sprung aus über 36.000 Metern Höhe wagen. Das Red Bull Stratos Team hofft auf gutes Wetter.

Am 9. Oktober sollte der Österreicher Felix Baumgartner aus einer Gondel in über 36.000 Metern Höhe springen und damit einen neuen Weltrekord aufstellen. Doch das schlechte Wetter machte dem Team von Red Bull Stratos einen Strich durch die Rechnung. Nun soll der Sprung von der Grenze der Stratosphäre am 14. Oktober stattfinden.

Der erste Sprung-Versuch von Felix Baumgartner musste abgebrochen werden. (Quelle: Red Bull Stratos)

Gemeinsam mit Felix Baumgartner starrten hundertausende Nutzer weltweit gebannt auf den Countdown zum Start der Red Bull Stratos Mission. Um 14 Uhr deutscher Zeit am 9. Oktober sollte es soweit sein.

Der 43-Jährige steckte bereits in seinem maßgeschneiderten Raumanzug und saß in der Kapsel zum sogenannten Pre-Breathing. 1 Stunde und 30 Minuten vor dem Start muss der Extremsportler mit den Atemübungen beginnen, um den Aufstieg in Richtung Statosphäre und den späteren freien Fall zu überstehen.

Abbruch wegen starkem Wind

Doch dann die schlechte Nachricht: Der Wind frischte auf und wurde zu stark für den Start. Zunächst wurde die Mission nur um 40 Minuten verschoben, dann um mehrere Stunden und schließlich musste der Rekord-Versuch abgebrochen werden. Dabei hatte das Team bereits damit begonnen, den riesigen Helium-Ballon, der die Gondel auf die Höhe von 36.576 Metern bringt, auszurollen.

Genau dieser Ballon ist besonders gefährdet bei starkem Wind. Die Materialwand ist dünner als eine handelsübliche Plastiktüte und kann daher leicht kaputt gehen. Schon beim Entpacken des Ballons ist daher äußerste Vorsicht geboten. Starker Wind könnte die Außenhaut beschädigen und Baumgartner in seiner Gondel gefährden.

Nächster Start am 14. Oktober

Die Wetterexperten von Red Bull Stratos planten zunächst einen erneuten Startversuch am heutigen 11. Oktober, doch auch dieser Termin kann nicht eingehalten werden. Stattdessen wird nun Sonntag der 14. Oktober als Datum angegeben. Eine genauere Startzeit, zu der Felix Baumgartner die Gondel erneut in Roswell, New Mexico, besteigt, gibt es noch nicht.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Felix Baumgartner: Rekordsprung findet am 14. Oktober statt" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

2 Kommentare

  • GoFelixGo schrieb Uhr
    AW: Felix Baumgartner: Rekordsprung findet am 14. Oktober statt

    @sarazena: Hallo Spassbremse
  • sarazena schrieb Uhr
    AW: Felix Baumgartner: Rekordsprung findet am 14. Oktober statt

    Ich will ja keine Spaßbremse sein - aber muss dieser Schwachsinn wirklich sein :dow:

    Und wenn sich der Typ den Hals bricht - muss ich ihn dann bedauern oder darf ich sagen: "Recht geschieht ihm" :confused:

    Wie es auch ausgehen mag, 3 Tage später wird darüber kein Mensch mehr reden :wall:

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by