Sie sind hier:
 

Mechanische Tastatur: Leopold FC500R im Test Für Gamer und Vieltipper

SHARES

Die mechanische Tastatur Leopold FC500R bietet ein einzigartiges Schreibgefühl, das dank sehr robuster Bauweise auch von Dauer sein dürfte. Dafür müssen Vieltipper und Gamer mit 120 Euro vergleichsweise tief in die Tasche greifen.

Definitiv nichts für Zartbesaitete: Die Leopold FC500R wird unmenschlich laut, wiegt mehr als doppelt so viel wie normale Tastaturen und kommt auf Wunsch auch ohne Tastenbeschriftung ins Haus. Ein echtes Arbeitsgerät also - und perfekt für Gamer, die auf Disco-Beleuchtung am Eingabegerät verzichten können.

Leopold FC500R

Klack, Klack, Klack, Klack, Tock - wer auf dieser Tastatur schreibt, macht sich in stillen Büroräumen keine Freunde. Wir haben nachgemessen: Bis zu 75 dBA wird das Eingabegerät laut. Aber die Leopold FC500R soll ja nicht nur Vielschreiber und Büroarbeiter ansprechen, sondern richtet sich auch an Gamer. Beide Zielgruppen müssen für die Tastatur jedoch vergleichsweise tief in die Tasche greifen. Unter 120 Euro ist die Leopold-Tastatur derzeit kaum zu haben.

Als Gegenleistung bekommt man ein echtes "Hackbrett" fürs Geld. Bereits das Gewicht von 1.212 Gramm deutet auf die massive Bauweise hin. Zum Vergleich: Apples bekannt flaches Keyboard wiegt in der großen Ausführung mit separatem Nummernblock nicht einmal die Hälfte. Auch die Leopold FC500R verfügt über einen separaten Nummernblock, verzichtet ansonsten aber auf überflüssige Spielereien.

Tasten zur Mediensteuerung sucht man daher ebenso vergeblich wie weitere Sondertasten. Pures Schreiben und/oder Spielen also. Zu Apples Mac-Reihe ist die Leopold daher auch nur bedingt kompatibel. Windows-Nutzer treffen immerhin auf zwei Windows-Tasten. Ganz sichere Tipper können die Tastatur auch völlig schwarz und ohne Beschriftung ordern - verwirrte Blicke von Freunden und Kollegen inklusive. Wer auf die "sichere" Variante setzt, darf sich über eine gut lesbare, saubere Beschriftung der einzelnen Tasten freuen.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.