Sie sind hier:
  • Notebook
  • MacBook Pro Retina 13 Zoll: Produktion im Zeitplan
 

MacBook Pro Retina 13 Zoll: Produktion im Zeitplan Präsentation zusammen mit neuen iMac-Modellen?

SHARES

Das MacBook Pro Retina mit 13,3-Zoll-Display wird laut Aussage des Analysten Richard Shim bereits produziert. Apple könnte es kurz nach der Vorstellung des iPad mini der Öffentlichkeit präsentieren.

Wie es aussieht, steht eine Veröffentlichung des MacBook Pro Retina 13 Zoll kurz bevor. Laut DisplaySearch-Analyst Richard Shim lässt Apple das kleine Retina-MacBook bereits in diesem Quartal produzieren. Apple könnte es eventuell kurz nach der Vorstellung des iPad mini zusammen mit neuen iMac-Modellen präsentieren.

Das MacBook Pro Retina erhielt gute Kritiken. Vielen dürfte allerdings der Preis zu hoch sein. Ein 13,3-Zoll-Modell würde vermutlich deutlich günstiger verkauft werden.

Gegenüber Cnet.com äußerte sich DisplaySearch-Analyst Richard Shim in der Vergangenheit bereits mehrfach zum 13,3 Zoll messenden Apple MacBook Pro Retina. Dieses solle im Laufe des vierten Quartals in Produktion gehen. Und er sehe im Augenblick nichts, was gegen eine Verzögerung im Produktionsplan sprechen würde.

Analog zum im Sommer vorgestellten MacBook Pro Retina mit 15,4 Zoll großem Display, das durch die Bank weg gute Kritiken einfuhr, soll auch die kleinere Variante mit 13,3 Zoll großem Display in zwei Display-Varianten angeboten werden. Neben der Version mit hochauflösendem Retina-Monitor wird demnach auch eine günstigere Variante mit herkömmlichem Display verfügbar sein.

Release weiterhin ungewiss

Shim zufolge bietet das 13,3-Zoll-Display des in Produktion befindlichen MacBook Pros eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten. Das bereits erhältliche MacBook Pro Retina bietet eine Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln. Weitere technische Daten sind bislang jedoch noch nicht durchgesickert.

Unklar ist auch, wann das neue MacBook präsentiert wird beziehungsweise wann es in den Handel kommt. Shim vermutet, dass die Vorstellung kurz nach der Vorstellung des iPad minis angesetzt ist, die Gerüchten zufolge kurz bevor steht. Apple könnte in diesem Zusammenhang auch neue iMac-Computer mit hochauflösendem Retina-Display vorstellen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick