Sie sind hier:
 

Gerücht: Google und Samsung bauen 10-Zoll-Tablet Auflösung besser als Retina-Display

SHARES

Zusammen mit Samsung soll Google an einem 10-Zoll-Tablet arbeiten, das eine Display-Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln bieten soll. Damit würde das vermutete Gerät in direkte Konkurrenz zu Apples iPad 3 treten.

Mit dem Nexus 7 hat Google bereits einen erfolgreichen Tablet-PC in der Hand, der in direkte Konkurrenz zum vermuteten iPad mini treten könnte. In der Hinterhand könnte Google aber einen weiteren Trumpf halten: Zusammen mit Samsung soll der Suchmaschinenanbieter an einem 10-Zoll-Tablet arbeiten, das gegen das iPad der dritten Generation positioniert werden soll.

Derzeit ist das Display des iPad 3 bei der Auflösung Spitzenreiter. Eventuell sorgen Samsung und Google aber schon bald für eine Wachablösung.

Der zusammen mit Asus produzierte Tablet-Computer Nexus 7 ist für Google ein voller Erfolg. Das Modell mit sieben Zoll großem Display erhielt durch die Bank gute Kritiken und war streckenweise auch schon ausverkauft. Aber auch Branchenprimus Apple soll entgegen ursprünglicher Aussagen des verstorbenen CEO Steve Jobs an einer Sieben-Zoll-Variante des iPad arbeiten. Wie das Apple-Fanblog Appleinsider.com berichtet, will Google nun ins Geschäft mit den "großen" Tablets einsteigen. Als Hardware-Partner ist Samsung im Gespräch.

High-End-Gerät mit besserem Display als das neue iPad

Die Informationen stammen von NPD DisplaySearch-Analyst Richard Shim, der sich wiederum auf Quellen aus der Zuliefererkette bezieht. Gegenüber cnet.com spricht Shim von einem "High-End-Gerät", das aus der Zusammenarbeit zwischen Google und Samsung hervorgehen soll. So soll die Auflösung des zehn Zoll großen Displays stolze 2.560 x 1.600 Bildpunkte liefern. Die Pixeldichte würde demnach bei 299 Pixel pro Zoll liegen. Zum Vergleich: Apples aktuelles iPad mit Retina-Display bietet eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten und damit eine Pixeldichte von 264 PPI. Die Anzeige des aktuellen iPad-Modells gilt derzeit als Referenz unter den Tablet-Anzeigen.

Auch zu einem möglichen Preis äußerte sich Shim vage. So werde das Samsung/Google-Tablet im Gegensatz zum Nexus 7 wohl nicht zum Dumpingpreis verkauft werden. Viel mehr werde sich der Preis an der guten technischen Ausstattung orientieren. Ein High-End-Tablet zum Schnäppchenpreis wird aus der Kooperation von Samsung und Google daher wohl nicht hervorgehen, sollte sich das Gerücht bewahrheiten.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Gerücht: Google und Samsung bauen 10-Zoll-Tablet" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by