Sie sind hier:
 

Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen Ein Loblied auf die klassische Glühbirne

SHARES

Wenn die Glühbirne verboten, aber die Alternative ein Fall für den Sondermüll ist, was bleibt dem einzelnen Bürger dann noch? Gibt es noch mehr Möglichkeiten oder ist es Zeit für ein wenig zivilen Ungehorsam und bürgerliches Aufbegehren?

Die Glühbirne hat ausgedient, in den Regalen der Händler liegen jetzt teure Energiesparbirnen. Doch sind die wirklich so gut, wie die Industrie uns erklärt? Natürlich nicht. Eine Verkehrte Netzwelt über ein Licht, das alle nur traurig macht - und manche sogar zum Amokläufer.

Das kalte Strahlen der Energiesparlampe.

Gestern habe ich zugeschlagen. Beim Elektrofachhändler meines Vertrauens habe ich zehn Glühbirnen à 25 Watt (klar), zehn Glühbirnen à 40 Watt (klar), zehn à 60 Watt (klar) sowie fünf à 100 Watt (matt) gekauft. Ich bin ein Glühbirnen-Liebhaber. Ich glaube, dass Glühbirnen besser sind als Energiesparbirnen. Aber Osram, Philips und die europäische Lampenmafia haben die EU reingelegt.

Sie haben den EU-Bürokraten wahrscheinlich einen windigen Test mit fünf Glühbirnen als wissenschaftliche Studie untergejubelt. Die eigentliche Wahrheit verflüchtigte sich so wie die giftigen Quecksilberdämpfe der Energiesparlampen. Die Quecksilberdämpfe haben wohl auch das gesunde Urteilsvermögen so mancher Öko-Experten geschädigt.

Energiesparer der ersten Stunde

Damit jetzt kein Missverständnis aufkommt. Ich bin ein Energiespar-Freak der ersten Stunde. Ich habe schon Energiesparbirnen in die Fassung geschraubt, als die geschniegelten EU-Karrieristen noch im Sandkasten herumgestolpert sind. Meine erste Energiesparbirne (15 Watt) habe ich vor vielleicht 25 Jahren erstanden. Danach wurde Zimmer für Zimmer und Fassung für Fassung mit Leuchtstoffbirnen ausgestattet. Wenn Gäste kamen, versäumte ich es nie einzuflechten, unter welch sparsamer Beleuchtung wir uns unterhielten. Zugegeben, das Licht aus den Stromsparfunzeln war nie besonders gastlich. Es war immer so kalt und bläulich. Ungefähr so anheimelnd wie ein leerer Krankenhausflur um 3 Uhr morgens.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

9 Kommentare

  • Rammi schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Aber nur wenn Rammi zum radeln zu mir kommt :dow: Ach weist du...ein paar Pfunde vor dem Weihnachtsschmaus können schon noch runter. :D Nur das anschließen musst du machen,sonst fackel ich dir mit meinem treten noch die Bude ab.:rolleyes:
  • sarazena schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Die "Rammi-Initiative-Radeln-für-die-Erleuchtung"! Genial ;-) Aber nur wenn Rammi zum radeln zu mir kommt :dow:
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Die "Rammi-Initiative-Radeln-für-die-Erleuchtung"! Genial ;-)
  • Rammi schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Wenn die Glühbirne verboten, aber die Alternative ein Fall für den Sondermüll ist, was bleibt dem einzelnen Bürger dann noch? Ironie an Man stelle ein Fahrrad in die Wohnstube,schließe den Stromkreis mit dem Raum und strampelt was das Zeug hält. Bringt Strom und kräftige Muskeln.:D Ironie aus
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    ... die fenster öffnen und den raum für eine weile verlassen ... Ja, ähm, danke. Das ist auch der Tipp, den der Naturschutzbund ausgibt für den Fall, dass eine Energiesparlampe zu Bruch geht. "Nicht Staubsaugen" ist ein weiterer Tipp, da sich so das Quecksilber der Energiesparlampe im Raum verteilen könnte. Wer sich weiter mit dem Thema Energiesparlampen beschäftigen möchte, findet hier interessante Informationen zum Thema: www.nabu.de/themen/energie/energieeffizienz/10471.html Wer gerne herausfinden möchte, was diese "Verkehrte Netzwelt" überhaupt ist, der darf hier gerne mal schauen: www.netzwelt.de/verkehrte-netzwelt/index.html
  • derkevevin schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    ich glaube der verfasser dieses artikels sollte wenn das nächste mal eine energiesparlampe zu bruch geht, die fenster öffnen und den raum für eine weile verlassen lol.
  • mahnmanie schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Also ich habe gerade vor einigen Tagen meine alte Pendellampe (2001) die mit 4x35Watt Halogen-Stiften ihr Licht abgab. Nun verwendet sie 4x2,8Watt LED-Stifte (432Lumen; 3200Kelvin) die meiner Meinung nach sogar ein noch angenehmeres Licht verbreiten. Abgesehen vom hohen Anschaffungspreis und der Tatsache, dass noch dazu der Transformator gegen ein LED-Model ausgetauscht werden musste bin ich voll und ganz zufrieden, besonders wenn ich bedenke, dass ich nun weniger als die Hälfte an Strom verbrauche. Abschließend bleibt zu hoffen, dass die Lebensdauer nicht allzu gering ausfällt. Zum Thema: Das mit den Quecksilberdämpfen im Betrieb ist da noch das eine. Zusätzlich muss man bedenken was man alles beachten muss wenn eine Energiesparlampe durchbrennt oder gar zerbricht. - Nix mit in die Tonne, das ist Sondermüll. Nichts mit Schwerben mit dem Staubsauger wegsaugen, sonst wird der Beutel zu Sondermüll. Nicht einfach ne neue Lampe reindrehen, ersteinmal stundenlang das Zimmer entlüften ohne sich darin aufzuhalten. In Kinderzimmern besonders schlimm, da sollte dann je nach Größe 24-48Stunden kein Kind mehr drin schlafen. Und wenn man glaubt die sind doch Umweltfreundlich wegen des geringen energiebedarfes sollte mal schauen wieviel mehr Energie für die Herstellung benötigt wird, vom Quecksilber (Sondermüll) ganz zu schweigen
  • Unregistriert4538 schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Die Energiesparlampen von Aldi kann man vergessen. Habe mir zweimal mehrere gekauft. Alle von denen sind nach ein paar Monaten kaputt gegangen. Von 3 Philips Energiesparlampen hat nur eine knapp 15 Jahre gehalten. Die restlichen beiden gingen ebenso nach ein paar Monate kaputt. Seit vergangenem Jahr habe ich 3 Osram Energiesparlampen. Bis jetzt laufen diese noch. Trotzdem habe ich noch einen kleinen Vorrat an gewöhnlichen Lampen noch von früher. Bis 2016 kann man sich aber noch Halogenlampen kaufen. Eins dürfte aber jedem klar sein. Eine Energiesparlampe / Led Lampe verdienen die Hersteller deutlich mehr als an eine herkömlichen Lampe. Fehlt nur noch das uns die Eu demnächst die Lampen fürs Fahrrad, Kühlschrank, Nächmaschine und Backofen vorschreibt.
  • Ade Glühbirne schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Dem "Redakteur" rate ich Spaziergänge an frischer Luft und richtigem Sonnenschein, anstatt solche Texte zu schreiben.
  • slengfe schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Die Wahrheit über Energiesparbirnen

    Wenn hier behauptet wird, dass künstliches Licht Amokläufer hervorbringt, kann ich das Gegenteil nicht beweisen. Aber: Das Licht einer Energiesparlampe entspricht dem natürlichen Sonnenlicht viel eher als das der Glühbirne. Dieses ist im Naturvergleich viel zu rot. Daher frage ich mich, warum im Sommer nicht viel mehr Amokläufe zu verzeichnen sind, wenn wir doch dem kalten Sonnenlicht ausgesetzt sind!? Allerdings fehlt mir natürlich eine beweiskräftige Statistik, um die niedrigeren Amoklaufwerte für den Sommer zu bestätigen. Und noch eines: Die Menschen im Süden Europas empfinden das Licht der Energiesparbirne als viel angenehmer als wir es in Deutschland tun. Alles ein Frage der Sozialisation. Ich habe aber gerade keine Statistik parat, die beweist, dass es in Südeuropa mehr oder weniger Amokläufe gibt als in Deutschland. ;-)

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Mehmet Toprak
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by