Wischen und scrollen

Logitech Harmony Touch: Universalfernbedienung mit Touchscreen

Logitech hat die neue Universalfernbedienung Harmony Touch vorgestellt. Mit dieser müssen Nutzer sich künftig nicht mehr merken, auf welchem Sendeplatz ihre Lieblingssender gespeichert sind, sondern nur noch das entsprechende Symbol antippen.

?
?

Logitech präsentiert mit der Harmony Touch eine neue Premium-Universalfernbedienung. (Bild: Logitech)
Logitech präsentiert mit der Harmony Touch eine neue Premium-Universalfernbedienung. (Bild: Logitech)
Werbung

Logitech präsentiert mit der Harmony Touch eine Premium-Universalfernbedienung. Mit dem Modell können Nutzer bis zu 15 Geräte in ihrem Wohnzimmer steuern. Die Fernbedienung kommt dabei mit nur 25 Tasten aus, ein Großteil der Bedienung erfolgt nämlich über den 2,4 Zoll (6,1 Zentimeter) großen Touchscreen. Dieser versteht wie vom Smartphone oder Tablet-PC gewohnt Tipp- und Wischbewegungen.

Anzeige

Die Bedienung soll dadurch laut Logitech intuitiver werden. Beispielsweise muss sich der Nutzer künftig nicht mehr merken, auf welchem Sendeplatz er ARD, ZDF, RTL und Co. eingespeichert hat, sondern kann sich auf der Harmony Touch eine Liste mit den Senderlogos erstellen. Per Fingertipp wechselt er dann auf den gewünschten Kanal.

Online-Einrichtung für PC und Mac

Neben dem Touchscreen soll die Harmony Touch auch durch ihr ergonomisches Design und die einfache Einrichtung gefallen. Die Einrichtung der Universalfernbedienung erfolgt über das Internet. Dazu muss das Modell einmal mit dem Computer verbunden werden. Kompatibel ist die Logitech Harmony Touch dabei sowohl mit Windows- als auch mit Mac-Rechnern. Die Datenbank von Logitech kennt rund 225.000 Geräte von 5.000 Herstellern.

Die Logitech Harmony Touch ist ab Oktober in Deutschland erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung von Logitech für das Modell lautet 179,99 Euro. Im Lieferumfang ist eine Ladestation enthalten.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Handy im Alltag Frühe Experimente Apple beschäftigt die iClock

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein...