Sie sind hier:
 

HTC One X+ im Kurztest Neues Highend-Modell auf Basis von Android 4.1

SHARES

HTC verspricht beim One X+ das Beste vom Besten. An welchen Stellen der Hersteller sein Highend-Modell One X aktualisiert hat, um ein Plus an Leistung herauszukitzeln, verrät der Kurztest auf netzwelt.

HTC hat mit dem One X+ sein neues Highend-Android-Modell fürs Weihnachtsgeschäft enthüllt. Netzwelt konnte das Flaggschiffmodell des taiwanischen Handyherstellers bereits vorab in Hamburg in Augenschein nehmen und verrät, an welchen Stellschrauben HTC beim Vorgänger One X alles gedreht hat, um ein Maximum an Leistung aus dem neuen Gerät herauszukitzeln.

HTC One X+

Soft-Touch-Oberfläche

Auf den ersten Blick hat sich zwischen One X und One X+ abgesehen vom neuen, an das Sensation XE angelehnte Farbdesign nichts verändert. In der Hand fühlt sich das One X+ aber doch anders an. Das liegt an der neuen Soft Touch-Oberfläche, die für mehr Grip sorgt.

An Abmessungen und Gewicht hat sich dagegen kaum etwas getan. Mit 135 statt 130 Gramm ist das HTC One X+ nur minimal schwerer als der Vorgänger - und das trotz größerem Akku und einem doppelt so großem Speicher.

HTC One X+

Zurück XXL Bild 1 von 18 Weiter Bild 1 von 18
Das One X+ bietet eine verbesserte Beats Audio-Technik. Die entsprechenden Kopfhörer müssen Nutzer aber separat erwerben. (Bild: netzwelt)

"Deutschlands schnellster Androide"

Der neue Tegra 3+-Prozessor soll für deutlich mehr Leistung als der bisherige Chip sorgen. HTC spricht von einem Leistungsgewinn von rund 25 Prozent, der allerdings zum Teil auch auf das mit Android 4.1 eingeführte Project Butter zurückzuführen ist. Im Quadrant Benchmark erreichte das One X+ über 7.500 Punkte und stellt damit auch das Galaxy S3 in den Schatten, laut HTC soll sich das Modell beim Browserbenchmark Sunspider zudem auf dem Niveau des Apple iPhone 5 bewegen.

Der taiwanische Handyhersteller nannte das One X+ in der Präsentation daher auch "Deutschlands schnellsten Androiden". Überprüfen konnte netzwelt die Aussagen im Kurztest nicht, da die Testgeräte aus Sicherheitsgründen über keine Internetverbindung verfügten. Neben der Leistungsfähigkeit muss ein ausführlicher Testbericht klären, ob Nvidia und HTC das Problem der Wärmeentwicklung in den Griff bekommen haben.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • 404 not found error schrieb Uhr
    AW: Schneller und ausdauernder: HTC One X+ im Kurztest

    ist doch immer das gleiche,es kommen immer wieder neue handys,jeder hersteller sagt er hat das bessere und bei HTC bin ich vorsichtig denn bei denen kann es gut möglich sein das auch die neuesten handys nicht mehr als 2updates bekommen,das war vor 2jahren,vll ist es jetzt anders,aber ich bleib bei s3 und fertig
Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick