Klein und robust

Für Biker, Skater, Surfer und Co: Neue Outdoor- und Action-Kameras

GoPro hat es mit der Hero vorgemacht und mit etwas Verzögerung entwickeln sich kleine und robuste Action-Kameras zu einer etablierten Produktkategorie. Immer mehr Skifahrer, Biker, Skater, Wassersportler, Luftakrobaten, Sportler und Outdoor-Aktive halten mit ihnen ihre Aktivitäten fest. Die GFK plant sogar, für sie eigene Verkaufszahlen auszuweisen und auf der Photokina ließen sich zahlreiche Neuheiten bewundern - ein Überblick.

?
?

Sony HDR-AS15 und sein Unterwassergehäuse. (Bild: netzwelt)
Sony HDR-AS15 und sein Unterwassergehäuse. (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Sony HDR-AS15: Vom Smartphone fernsteuern
  2. 2Ion Air Pro WiFi
  3. 3Rollei Bullet Pro 1808p und HD 5S
  4. 4Braun Sixzero
  5. 5Hyundai Multi Sports HD 
  6. 6Hama HD Star und HD Daytour
  7. 7Minox ACX 100
  8. 8Polaroid XS7, XS20 und XS100
  9. 9Fazit
Werbung

Das Feld der Action- und Outdoorkameras gehört längst nicht mehr nur den kleinen aufstrebenden Herstellern sowie den typischen Zubehör-Anbietern. Mit Sony hat der erste große Kamera-Hersteller auf der Photokina seine erste Action-Kamera vorgestellt. Mindestens ein großer Mitbewerber befindet sich nach netzwelt-Informationen in einem fortgeschrittenem Entwicklungsstadium und steht kurz vor der Entscheidung, die Kamera auch auf den Markt zu bringen.

Sony HDR-AS15: Vom Smartphone fernsteuern

Die HDR-AS15 von Sony nimmt bei bis zu 30 Vollbildern in der Sekunde Videos in Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Der Blickwinkel des Objektivs soll 170 Grad betragen und ein optischer Bildstabilisator für einen ruhigen Bildausschnitt sorgen.

Anzeige
Der HDR-AS15 von Sony überträgt das Bild per WLAN direkt auf Smartphones. (Bild: netzwelt)
Der HDR-AS15 von Sony überträgt das Bild per WLAN direkt auf Smartphones. (Bild: netzwelt)

Per WLAN nimmt die Action-Kamera Kontakt zur Smartphones und Tablets auf und überträgt nicht nur ihre Fotos, sondern lässt sich von den iOS- und Android-Geräten über die Play-Memories Mobile App auch fernbedienen - inklusive Livebild, so dass der Nutzer sehen kann, was er gerade filmt. Eine MicroSD- oder MicroSDHC-Karte dient als Speichermedium.

Die HDR-AS15 soll im Oktober auf den Markt kommen und 299 Euro kosten. Zum Lieferumfang gehören ein bis zu einer Tiefe von 60 Metern wasserdichtes Gehäuse sowie eine Klebehalterung, um die Kamera auf einem Helm zu befestigen. Weitere Halterungen bietet Sony optional an.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Business Ausprobiert 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad

Das mondopad von Infocus ist ein Riesen-Tablet und Videokonferenz-Lösung in Einem. Netzwelt konnte das Gerät, das derzeit knapp 6.000 Euro...

Apple Nach Apple-Hack Cyberkriminelle greifen Microsoft an

Nach Apple wurde nun auch Microsoft Opfer einer digitalen Attacke. Hacker infizierten einige Rechner des Konzerns durch eine altbekannte...