Lightning-Schnittstelle in der Kritik

Spielverderber: Verhindert dieser Apple-Chip den Anschluss günstiger Hardware? (Update)

Nutzerberichten zufolge sollte man zum jetzigen Zeitpunkt vom Kauf von Zubehörartikeln für Apples Lightning-Schnittstelle absehen, wenn diese von Drittanbietern stammen. Der Grund: Im neuen Anschluss steckt ein Chip. Fehlt dieser, ist das Zubehör nach Meinung einiger Experten eventuell unbrauchbar.

?
?

Dieser Chip steckt in Apples neuem Lightning-Anschluss. Ob das Bauteil tatsächlich den Anschluss von günstigem Zubehör von Drittherstellern unterbindet ist möglich, aber noch nicht abschließend geklärt. (Bild: Appleinsider / Double Helix Cables)
Dieser Chip steckt in Apples neuem Lightning-Anschluss. Ob das Bauteil tatsächlich den Anschluss von günstigem Zubehör von Drittherstellern unterbindet, ist aber noch nicht abschließend geklärt. (Bild: Appleinsider / Double Helix Cables)
Werbung

Apples neuer Lightning-Anschluss spaltet die Nutzerwelt. Während die einen Design und Funktion loben, beschweren sich andere über nun nicht mehr funktionsfähiges Zubehör. Der neue Lightning-Anschluss, der erstmalig im iPhone 5 zum Einsatz kommt und auch in späteren Apple-Produkten, wie etwa dem vermuteten iPad mini verbaut werden dürfte, ist für Apple in der Herstellung vergleichsweise teuer. 

Laut ersten Analysen und Schätzungen kostet es Apple 3,50 US-Dollar, um das im Lieferumfang des iPhone 5 enthaltene Ladekabel mit Lightning-Anschluss herzustellen, berichtet Appleinsider.com. Dies wäre eine Kostenerhöhung um stolze 775 Prozent gegenüber dem 30-poligen Dock-Connector, so Appleinsider.com weiter. 

Die hohen Kosten sind offenbar nicht ganz unberechtigt, denn im Lightning-Kabel steckt trotz der kompakten Bauform nachweislich mehr Technik als im Vorgängerkabel. Doch wofür ist diese gut? Appleinsider zog einen Experten von Double Helix Cables zu Rate, der den Lightning-Anschluss bereits in seine Einzelteile zerlegt hatte. Er fand einen nicht näher beschriebenen Chip, der offenbar zur Authentifizierung von Geräten dient - ungewöhnlich für ein Kabel, das Strom und Daten transportiert. Doch dieser Chip dürfte der Grund sein, warum zum jetzigen Zeitpunkt signifikant günstigere Hardware von Drittanbietern, die diesen Chip in ihre Produkte nicht einbauen, nicht funktionieren dürfte.

Auch im deutschen Amazon Store gibt es bereits Angebote für günstiges Lightning-Zubehör. Es fehlen aber Nutzerberichte, da dieses derzeit nur vorbestellt werden kann. (Bild: Screenshot amazon.de)
Auch im deutschen Amazon Store gibt es bereits Angebote für günstiges Lightning-Zubehör. Es fehlen aber Nutzerberichte, da dieses derzeit nur vorbestellt werden kann. (Bild: Screenshot amazon.de)

Derzeit gibt es auch in Deutschland Anbieter, die etwa Adapter vom alten Standard auf den neuen Lightning-Standard ermöglichen. Über Amazon.de beispielsweise findet man schnell entsprechende Adapter, die weit günstiger sind als das Apple-Original. Der Haken: Die meisten dieser Artikel lassen sich lediglich vorbestellen. Über die Funktionstüchtigkeit der Adapter und die Frage, ob auch diese den ominösen Chip verbaut haben werden, lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch keine Aussage fällen.

Auch ist nicht geklärt, ob Apple den Chip vielleicht für andere Zwecke als für die Abfrage nach einem lizenzierten Produkt verwendet. Nutzer, die einen Adapter oder ein Ladekabel bei einem anderen Anbieter als bei Apple direkt kaufen wollen, sollten die ungeklärte Sachlage jedoch im Auge behalten - und vielleicht die ersten Testberichte und Rezensionen von günstigen Zubehörprodukten abwarten. 

Eine Übersicht mit bislang erhältlichem Zubehör für Apples iPhone 5 hat netzwelt an dieser Stelle für Sie zusammengestellt.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Apple iPhone 5

Apple iPhone 5
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 543.80
Apple iPhone 5 im Test

Wie schlägt sich das neue Apple iPhone 5 im Test? Das iPhone 5 bietet ein größeres Display als seine Vorgänger, einen schnelleren Prozessor und den neuen Mobilfunkstandard LTE. Aber reicht das, um erneut den Smartphone-Thron zu erklimmen? ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema