Sie sind hier:
 

Update für Apple TV: Streaming Box wird zum AirPlay-Sender Auffrischung für zweite und dritte Generation

SHARES

Apple hat ein Software-Update für seine Streaming-Box Apple TV veröffentlicht. Mit der Auffrischung ist die Box in der Lage, Shared Photo Streams zu empfangen und Sound an AirPlay-Empfänger weiterzuleiten.

Nach der Veröffentlichung von iOS 6 erhält jetzt auch Apple TV ein Software-Update. Wie schon die Entwicklerversion von Apples mobilem Betriebssystem zeigte, versetzt die Auffrischung die Streaming-Box in die Lage, Audioinhalte an AirPlay-Empfänger weiterzuleiten. Zudem bietet das Update weitere interessante Neuerungen.

Informationen zum Update für Apple TV-Geräte der zweiten und dritten Generation hat Apple auf einer Extraseite zusammengestellt. Die Auffrischung 5.1 mit der Build Nummer 10A406e enthält demnach die bereits aus iOS 6 bekannten Shared Photo Streams. Damit lassen sich Alben oder einzelne Fotos von Nutzern für die Wiedergabe auf der Streaming-Box freischalten. Apple TV akzeptiert hierfür Einladungen von Anwendern mit anderen Apple IDs.

Wie schon aus einer Betaversion von iOS 6 hervorging, wird Apple TV mit der Auffrischung jetzt auch zum AirPlay-Sender. Die Streaming Box ist in der Lage, Audioinhalte an AirPlay-fähige Lautsprecher, Receiver oder Dockingstationen zu senden. Dazu gehören auch die WLAN-Basisstation AirPort Express und andere Apple TV-Geräte. Zuvor war die Streaming Box nur in der Lage, selbst Audioinhalte zu empfangen.

Update für Apple TV: Die Streaming Box ist jetzt in der Lage, Audioinhalte an AirPlay-Empfänger zu senden. (Quelle: Apple)

Wechsel zwischen mehreren iTunes-Accounts

Des Weiteren umfasst das Update auch die Möglichkeit, zwischen mehreren iTunes-Accounts zu wechseln. Apple hat zudem eine Suchmöglichkeit für TV-Trailer und neue Bildschirmschoner eingebunden.

Das Update lässt sich direkt über WLAN oder via Ethernet-Kabel über das Einstellungsmenü von Apple TV einspielen. Das letzte Update mit der Versionsnummer 5.0.1 für Apple TV veröffentlichte das Unternehmen im Juni dieses Jahres.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick