Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Motorola Razr HD: Robustes Highend-Smartphone mit starkem Akku
 

Motorola Razr HD: Robustes Highend-Smartphone mit starkem Akku Ab Oktober in Deutschland erhältlich

SHARES

Motorola bringt den Nachfolger des Razr nach Deutschland. Ab Oktober ist das Motorola Razr HD hierzulande erhältlich und verspricht eine für Smartphones herausragende Akkulaufzeit.

Motorola bringt mit dem Razr HD ein neues Premium-Smartphone auf den deutschen Markt. Das Modell soll Nutzer nicht nur mit seinem Design und der leistungsstarken Hardware begeistern, sondern auch mit einer extrem langen Akkulaufzeit.

Motorola verkauft ab Oktober das neue Razr HD in Deutschland. (Quelle: Motorola)

Der mittlerweile zu Google gehörende US-Handyhersteller Motorola hat mit dem Motorola Razr HD ein neues Smartphone für den deutschen Markt vorgestellt. Punkten soll das Handy vor allem mit seiner Akkulaufzeit. Mit einer Akkuladung können Nutzer laut Motorola sieben Stunden ihre Lieblingsvideos bei YouTube genießen, 20 Stunden Musik streamen, sechs Stunden im Netz surfen oder 16 Stunden am Stück telefonieren. Möglich machen soll dies die hohe Akkukapazität von 2.530 Milliamperestunden.

Robustes Gehäuse

Trotz des üppig dimensionierten Akkus ist das Motorola Razr HD gerade einmal 8,4 Millimeter dick. Das Gehäuse soll zudem äußerst robust sein. So ist es mit Kevlarfasern verstärkt und weist eine wasserabweisende Nano-Beschichtung auf.

Hardwaretechnisch bietet das Razr HD ein 4,7 Zoll großes Super-AMOLED-HD-Display, einen 1,5 Gigahertz starken Dual-Core-Prozessor sowie ein Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher, von dem dem Nutzer ab Werk circa 11 Gigabyte zur Verfügung stehen. Erweitern lässt sich der Speicher mittels Speicherkarte um bis zu 32 Gigabyte. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich zum Einsatz.

Erhältlich ist das Motorola Razr HD in Deutschland laut Hersteller ab Oktober, exklusiv beim Netzbetreiber O2. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 549 Euro.

Einen Testbericht des Vorgängers Motorola Razr finden Sie hier auf netzwelt.

Hinweis: In einer früheren Version des Textes stand irrtürmlich, dass sich der Speicher nicht erweitern lässt.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Motorola Razr HD: Robustes Highend-Smartphone mit starkem Akku" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

6 Kommentare

  • Jan K. schrieb Uhr
    AW: Razr HD: Motorola stellt robustes Smartphone mit starkem Akku vor

    @Geeek000: Wir haben ein Testgerät bereits in der Redaktion (der Beweis das Lumia 920 Unboxing Video). Test folgt in den nächsten Tagen versprochen.

    Grüße aus der Redaktion.
  • Geeek000 schrieb Uhr
    AW: Razr HD: Motorola stellt robustes Smartphone mit starkem Akku vor

    Wann kommt denn endlich ein ausführlicher Test vom Motorola Razr HD? Ist ja schon seit Anfang Oktober in Deutschland erhältlich...?
  • Jan K. schrieb Uhr
    AW: Razr HD: Motorola stellt robustes Smartphone mit starkem Akku vor

    @Stolzer Besitzer: Danke für den Hinweis. Die Info fehlt im Datenblatt an der Pressemitteilung.
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Razr HD: Motorola stellt robustes Smartphone mit starkem Akku vor

    Der Speicher kann nämlich doch um satte zusätzliche 32GB mittels SD Karte erweitert werden. Danke für die Info! :)
  • Stolzer Besitzer schrieb Uhr
    AW: Razr HD: Motorola stellt robustes Smartphone mit starkem Akku vor

    Vielleicht sollte der Artikel mal aktualisiert werden. Der Speicher kann nämlich doch um satte zusätzliche 32GB mittels SD Karte erweitert werden.
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Razr HD: Motorola stellt robustes Smartphone mit starkem Akku vor

    Sieht auf den ersten Blick schon mal ordentlich aus und macht einen robusten Eindruck. Wenn man allerdings bedenkt, dass Motorola aktuell ziemlich hinterherhinkt, was den Smartphone-Markt angeht, dann sollte der Hersteller eigentlich einsehen, dass er mit solchen Preisen beim Konsumenten sicherlich nicht punkten kann. Dazu fehlt es dem Gerät noch an signifikanten Alleinstellungsmerkmalen, die andere Hersteller nun mal bieten. Sollte Motorola noch mal Fuß fassen wollen, dann müssten sie primär versuchen, über den Preis "anzugreifen".

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by