Jedoch weiterhin ohne Abenteuer

Minecraft: Xbox 360-Edition bekommt Kreativ-Modus

Knapp vier Millionen Downloads konnte die Xbox-Version des Klötzchenspiels bereits erreichen. 4J Studios gab nun ein paar Details zum nächsten Content-Update bekannt. Außerdem wird vor dem großen Update in Erwägung gezogen, einen kleineren Patch zu veröffentlichen.

?
?

Bald können Xbox-Spieler den Kreativ-Modus nutzen. (Bild: 4J Studios)
Bald können Xbox-Spieler den Kreativ-Modus nutzen. (Bild: 4J Studios)

Mit Hochdruck arbeitet das schottische Entwicklerstudio 4J an dem nächsten Update für die Xbox 360-Edition von Minecraft. Trotz aller Bemühungen der Verantwortlichen müssen sich Xbox-Spieler noch bis mindestens Ende September gedulden. Um die Wartezeit auf das nächste große Versionsupdate zu verkürzen, wird das schottische Studio noch in dieser Woche einen Vorgeschmack auf Version 1.8.2 in Form von Videos auf dem eigenen YouTube-Kanal veröffentlichen. Außerdem twitterte der Entwickler, dass in Betracht gezogen wird, schon vorher einen kleineren Patch zu veröffentlichen.  

Werbung

Noch ist nicht bekannt, welche Veränderungen der Vorab-Patch mit sich bringen wird, jedoch sollen diese den Konsolentitel auf den Stand der PC-Version 1.2.3 bringen. Eine komplette Auflistung der PC-Versionen kann an dieser Stelle im Minecraft Wiki eingesehen werden.

Änderungen durch Update 1.8.2

Mit dem heiß ersehnten Update 1.8.2 wird die Xbox-Version nun endlich um den Kreativ-Modus erweitert. In diesem Modus werden den Spielern unendlich Ressourcen zur Verfügung gestellt und es besteht die Möglichkeit zu fliegen, damit auch an bisher unerreichbaren Stellen die gewünschten Blöcke platziert werden können. Zudem sollen verlassene Minenschächte, Festungen, Schluchten, Dschungelbiome, neue Gegner und vieles mehr integriert werden.

Bedauerlich ist, dass es die Erfahrungsleiste, der Erfahrungsbalken und der Verzauberungstisch wohl nicht in Version 1.8.2 schaffen werden. Dies geht aus einer Twitter-Konversation mit dem Entwickler hervor. Der Abenteuer-Modus rückt somit in weite Ferne. 

Weitere Informationen zum Indie-Hit Minecraft finden Sie auf unserer Themenseite.

Mehr zum Thema »