Sie sind hier:
 

3D und 4K in Übergröße: Die Fernseher-Trends der IFA 2012 Zusammenfassung der Highlights

SHARES

Größer, schärfer und in 3D - die bekannten Fernseher-Trends sind auch die neuen auf der IFA 2012. In Berlin zeigten Sony, Panasonic, Sharp und Toshiba beeindruckende 4K-Fernseher in Übergröße. Aber auch kleinere TV-Geräte wussten zu begeistern - netzwelt fasst die Highlights zusammen.

Smart TVs und 3D sind inzwischen Standard in der Fernseher-Welt der IFA. Die großen Wow-Effekte bleiben in diesem Jahr den OLED- und 4K-Fernsehern vorbehalten. Netzwelt stellt Ihnen die Highlights vor.

Nicht nur die 4K-Fernseher konnten auf der IFA in Berlin überzeugen.

Wie in jedem Jahr erhielten die Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin besondere Aufmerksamkeit. Alle wichtigen Hersteller waren vertreten und präsentierten ihre neuesten Modelle. Eine Weltpremiere feierte Sony mit der Veröffentlichung eines neuen 84-Zoll-Fernsehers mit 4K-Auflösung.

Hochauflösend: Neuer 4K-Fernseher von Sony

Abgesehen von drei neuen Smartphones, einem neuen Tablet und weiteren Hybrid-PCs enthüllte Sony auch seinen ersten eigenen Bravia 4K-Fernseher. 213 Zentimeter misst die Bildschirmdiagonale des Flachbildschirms. Die Auflösung entspricht vier Mal Full-HD was 3.840 x 2.160 Pixel pro Zoll (52 ppi) entspricht. Gleich mehrere Geräte seines 84-Zoll-Fernsehers zeigte Sony auf der IFA und demonstrierte unter anderem seine Split-Screen-3D-Technologie für die PlayStation 3 - SimulView. Durch diese können zwei Spieler den gleichen Bildschirm nutzen, sehen aber mithilfe der 3D-Brillen nur das eigene Bild.

Ein kurzer Test auf der Funkausstellung zeigt: Das System funktioniert beeindruckend gut, solange der Nutzer mit dem Bildschirm auf Augenhöhe bleibt. Durch die 4K-Auflösung wird zudem auch das dreidimensionale Bild in HD gezeigt, wodurch Schlierenbildungen am Rand und Unschärfen, die bei geringer aufgelösten 3D-Effekten bekannt sind, nicht auftreten. Im Frühjahr 2013 soll der Riesen-Bravia in den Läden stehen. Der Preis ist jedoch noch nicht bekannt.

Sony präsentierte auf seinem neuen 4K-Fernseher auch die 3D-Split-Screen-Technik für die PlayStation 3.
Seite 1/6

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "3D und 4K in Übergröße: Die Fernseher-Trends der IFA 2012" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by