Tipps und Tricks

Windows aufräumen: So wird ihr Rechner wieder schneller

Gehen Sie erst einmal Kaffee kochen, nachdem Sie Ihren Rechner gestartet haben? Neben einer übervollen, möglicherweise auch kaputten Festplatte oder einem beschädigten Betriebssystem können der Grund dafür im Hintergrund laufende Windows-Diensten oder überflüssig gewordene Registry-Einträge sein. Netzwelt verrät Tricks mit denen Sie ihren Rechner wieder schneller machen.

?
?

Autoruns hilft beim "Entrümpeln" des Startmenüs (Bild: Screenshot netwelt/ Autoruns).
Autoruns hilft beim "Entrümpeln" des Startmenüs (Bild: Screenshot netwelt/ Autoruns).

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Dienste abschalten - Runterfahren beschleunigen
  2. 2Dienste schneller beenden
  3. 3Starmenü entrümpeln
  4. 4Generalüberholung des Betriebssystems
  5. 5Betriebssystem anpassen

Dienste abschalten - Runterfahren beschleunigen

Werbung

Fährt ihr Rechner nur sehr langsam herunter können mitunter im Hintergrund laufende Dienste schuld daran sein. Es ist daher ratsam überflüssige Dienstprogramme abzuschalten. Geben Sie dazu in die Windows-Suche über den Startbutton "msconfig" ein und führen Sie die angezeigte exe-Datei aus. Es erscheint der Dialog "Systemkonfiguration".

Gehen Sie hier auf den Tab "Dienste" und wählen Sie unterhalb der Liste "Alle Microsoft-Dienste ausblenden". Anschließend deaktivieren Sie probeweise alle noch in der Liste verbliebenen Dienste um zu überprüfen, ob einer von Ihnen für das langsame Herunterfahren Ihres Computers verantwortlich ist. Schalten Sie Ihren Rechner aus und beobachten Sie, ob das Herunterfahren nun schneller geht.

Dienste schneller beenden

Das Runterfahren des Rechners kann auch auf diesen Wege beschleunigt werden: Geben Sie in die Windows-Suche "regedit" ein und führen Sie die angezeigte exe-Datei aus. Gehen Sie über HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > ControlSet001 > Control und öffnen Sie den Eintrag "WaitToKillService Timeout". Hier können Sie die gewünschte Zeit angeben, nach der alle Dienste beendet werden. Wählen Sie beispielsweise 3000, entspricht das drei Sekunden.

Starmenü entrümpeln

Möglicherweise starten beim Hochfahren Ihres Computers unnötige Programme versteckt im Hintergrund. Eine Übersicht gibt Ihnen die Freeware Autoruns von Sysinternals, mit der Sie Ihr Betriebssystem auch entsprechend anpassen und so das Hochfahren beschleunigen können. Das Programm können Sie hier herunterladen.

Generalüberholung des Betriebssystems

Die Shareware WinTools.net Home verspricht eine Leistungssteigerung von Windows. Es spürt überflüssige Software-Einträge in der Registry auf und entfernt diese auf Wunsch des Benutzers.

Mit WinTools spüren Sie überflüssige Registry-Einträge auf (Bild: Screenshot netzwelt/ WinTools.net).
Mit WinTools spüren Sie überflüssige Registry-Einträge auf (Bild: Screenshot netzwelt/ WinTools.net).

Die Vollversion kostet 23,46 Euro. Für eine einmalige Reinigungsaktion kommt man schon mitder Test-Variante ein gutes Stück weiter. Hier können Sie das Programm herunterladen.

Betriebssystem anpassen

Als Tool für Könner bietet Ultimate Windows Tweaker die Anpassung von Windows an die persönlichen Vorlieben des Benutzers. Außerdem verfügt das Programm über diverse Einstellungsmöglichkeiten die den Computer schneller machen und an die der Benutzer über die Systemsteuerung von Windows nur umständlich herankommt. Laden Sie das Programm hier herunter. 

Neben den hier genannten Programmen finden Sie weitere kleine Helfer im Software-Archiv von netzwelt.

Mehr zum Thema »