Insgesamt vier neue Modelle

IFA: Huawei stellt neues Flaggschiff-Smartphone Ascend D1 Quad XL vor

Das Ascend D1 Quad XL kommt mit schnellem Quad-Core-Prozessor sowie 8-Megapixel-Kamera und unterscheidet sich von seinem Bruder-Modell durch die verbesserte Akku-Leistung. Auch weitere Handy-Neuheiten stellte Huawei auf der IFA vor - drei Smartphones mit langsameren Chip, dafür recht günstig im Preis.

?
?

Huawei-Manager Lars Christian Weisswange stellt das neue Smartphone-Flaggschiff des Hersteller Ascend D1 Quad XL vor. (Bild: netzwelt)
Huawei-Manager Lars Christian Weisswange stellt das neue Smartphone-Flaggschiff des Herstellers Ascend D1 Quad XL vor. (Bild: netzwelt)

Das neue Flaggschiff ähnelt im Wesentlichen dem Ascend D Quad, das Huawei bereits in Barcelona auf dem Mobile World Congress Ende Februar vorstellte. Allerdings verfügt das Ascend D1 Quad XL über einen 2.600 Milliamperestunden-Akku, während das Ascend D Quad nur über eine 1.800 Milliamperestunden-Batterie verfügt. Das sorgt dafür, dass das neue Flaggschiff etwas dicker ist und mehr auf die Waage bringt.

Werbung

Das war es aber auch schon mit den Unterschieden: Sowohl im Ascend D1 Quad XL als auch im Ascend D Quad arbeiten ein 1,5 Gigahertz schneller Quad-Core-Prozessor. Die Kamera löst mit acht Megapixeln auf, die Frontkamera mit 1,3 Megapixeln. Das Display ist 4,5 Zoll groß, Huawei setzt hierbei auf die IPS-Bildschirmtechnologie. Der interne Speicher der Smartphones beträgt acht Gigabyte, der Arbeitsspeicher ein Gigabyte. 

Smartphone-Flaggschiff im Oktober erhältlich

Das Huawei Ascend D Quad und das D1 Quad XL werden ab Werk mit Android 4.0 geliefert. Das Ascend D1 Quad XL soll nach Angaben des Herstellers aber ein Update auf Version 4.1 des Google-Betriebssystems erhalten. 

Anzeige

Huawei hatte zudem drei weitere Smartphone-Neuheiten auf der IFA mit im Gepäck. Das G330 kommt mit 1-Gigahertz-Prozessor und 1.500 Milliamperestunden-Akku. Das Ascend Y 201 Pro verfügt dagegen über einen 800 Megahertz-Chip, die Batterie liefert 1.400 Milliamperestunden. Daneben stellte der Hersteller auch das Smartphone G600 vor.

Das Huawei Ascend D1 Quad XL kostet rund 500 Euro, das G600 ist bereits für knapp 300 Euro zu haben. Für das G330 verlangt der Hersteller 200 Euro. Am günstigsten ist das Ascend Y201, das für 129 Euro auf den Markt kommen soll. Das Ascend D1 Quad XL und Ascend Y201 stehen im Oktober in den Läden.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Festplatte Samsung HomeSync Android-Mediaplayer mit Festplatte

HomeSync bringt Full HD-Inhalte aufs TV-Display, dient als Verteil- und Synchronisationsstation. Eingebaut in den Media Hub ist auch eine Festplatte.

Datenschutz Collusion Tracking-Cookies auf der Spur

Das AddOn Collusion für Firefox und Chrome zeigt in Echtzeit, welche Seiten für wen Daten sammeln und wie die Online-Werbebranche zusammenhängt....