Sie sind hier:
 

Kommentar: MP3 und das Geheimnis der Stradivari Fluch und Segen der Digitalisierung von Musik

SHARES

Klassische Musik in digitaler Form als MP3? Undenkbar! Oder? Verliert Musik durch die Komprimierung in das digitale Format oder sind die Einbußen zu verkraften? Oder gar überhaupt nicht zu hören? Netzwelt-Redakteur Mehmet Toprak in einem Kommentar über die Digitalisierung von Musik, am Beispiel der Stradivari.

MP3 hat den Alltag der Musikhörer gründlich verändert. Doch die Klangqualität der MP3-Player kann mit der einer guten Hi-Fi-Anlage nicht mithalten. So gesehen ist MP3 ein echter Rückschritt. Dabei kann Digitaltechnik viel mehr. In Zukunft könnten mobile Highend-Player sogar die Klangnuancen einer Stradivari hörbar machen.

Gilt noch immer als die beste Geige: die Stradivari. (Quelle: Wikimedia Commons)

Eines vorweg: MP3 ist nicht in der Lage, das Geheimnis der Stradivari zu ergründen und wird es niemals sein. MP3 merkt nicht einmal, dass die Stradivari ein Geheimnis hat. Das datenreduzierte Musikformat ist nicht feinauflösend genug, um die feinen Klangnuancen festzuhalten, die eine Stradivari nun einmal von einer mittelmäßigen Violine unterscheiden. Auf dem MP3-Player klingt eine Geige eben wie eine Geige.

Das ist bemerkenswert insofern, als die Stradivari ein mehrere Jahrhunderte altes Erzeugnis klassischer Handwerkskunst ist und MP3 ein Produkt moderner Computertechnik. Bei dieser ist der Fortschritt angeblich rasend schnell. Trotzdem reicht das ganze umjubelte Hightech anscheinend nicht aus, um das Niveau klassischer Handwerkskunst abzubilden. Fairerweise wäre zu sagen, dass auch eine mittelmäßige Hi-Fi-Stereoanlage das nicht kann.

Es geht hier also nicht um billiges MP3-Bashing aus der Ecke der kulturbeflissenen Klassikhörer.

Was für die Geigen Antonio Stradivaris (1644 - 1737) gilt, gilt in ähnlicher Weise auch für die Instrumente von Giuseppe Guarneri (1698 - 1744) und Nicola Amati (1596 - 1684). Sie sind bis heute unübertroffen, was umso erstaunlicher ist, wenn man die Jahreszahlen in Klammern beachtet. Die  Angaben sind übrigens aus dem analogen Universal-Lexikon von Bertelsmann, nicht aus Wikipedia.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Kommentar: MP3 und das Geheimnis der Stradivari" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

4 Kommentare

  • irgendeiner schrieb Uhr
    AW: Kommentar: MP3 und das Geheimnis der Stradivari

    Der Autor musste auf ein bestimmtes Datum hin eine vorgegebene Anzahl Wörter abliefern. Hat er doch perfekt gemacht :p Allerdings finde ich es auch eine Zumutung an die Leser!
  • IchHabeKeineAhnung schrieb Uhr
    AW: Kommentar: MP3 und das Geheimnis der Stradivari

    "Was will uns der Autor eigentlich sagen?" Das ist aber ein schwieriges Rätsel. Stradivari > MP3 ???
  • agtrier schrieb Uhr
    AW: Kommentar: MP3 und das Geheimnis der Stradivari

    Auch mir erschließt sich der Sinn dieses Artikels nicht. Was will uns der Autor eigentlich sagen? Dass der MP3-Player, der gegen Straßenlärm, Zuggerumpel und anderes anplärren muss, nicht mit seiner teuren "Hi-End"-Anlage zuhause ankommt? Tolle Erkenntnis...
  • Christian. schrieb Uhr
    AW: Kommentar: MP3 und das Geheimnis der Stradivari

    Hat der Artikel eigentlich irgendeine Aussage? Am besten gefällt mir der Abschnitt: "So oder so ist klar, dass MP3 bestimmte Details im Klang unterschlägt. Man könnte nun das Fazit ziehen, dass die Digitaltechnik einen großen Rückschritt darstellt." Daran, dass MP3 aber nunmal genau dafür gedacht ist, bei einer bestimmten Größe (die nunmal absichtlich klein gewählt worden ist) eine möglichst gute Qualität zu liefern, wird garnicht gedacht. Dann wird sogar noch von MP3 auf die "gesamte Digitaltechnik" geschlossen, spitze! Es gibt auch andere Formate abseits von MP3. :)

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Mehmet Toprak
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by