Fluch und Segen der Digitalisierung von Musik

Kommentar: MP3 und das Geheimnis der Stradivari

MP3 hat den Alltag der Musikhörer gründlich verändert. Doch die Klangqualität der MP3-Player kann mit der einer guten Hi-Fi-Anlage nicht mithalten. So gesehen ist MP3 ein echter Rückschritt. Dabei kann Digitaltechnik viel mehr. In Zukunft könnten mobile Highend-Player sogar die Klangnuancen einer Stradivari hörbar machen.

?
?

Gilt noch immer als die beste Geige: die Stradivari. (Bild: Wikimedia Commons)
Gilt noch immer als die beste Geige: die Stradivari. (Bild: Wikimedia Commons)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Das Geheimnis des guten Klangs
  2. 2Skeptiker spötteln über den Mythos
  3. 3Kampf der Kulturen: MP3 gegen Stradivari
  4. 4Die Klang-Doping-Maschine
  5. 5Alltag als Gesamtkunstwerk
  6. 6Mobile Player mit Highend-Sound
Werbung

Eines vorweg: MP3 ist nicht in der Lage, das Geheimnis der Stradivari zu ergründen und wird es niemals sein. MP3 merkt nicht einmal, dass die Stradivari ein Geheimnis hat. Das datenreduzierte Musikformat ist nicht feinauflösend genug, um die feinen Klangnuancen festzuhalten, die eine Stradivari nun einmal von einer mittelmäßigen Violine unterscheiden. Auf dem MP3-Player klingt eine Geige eben wie eine Geige.

Das ist bemerkenswert insofern, als die Stradivari ein mehrere Jahrhunderte altes Erzeugnis klassischer Handwerkskunst ist und MP3 ein Produkt moderner Computertechnik. Bei dieser ist der Fortschritt angeblich rasend schnell. Trotzdem reicht das ganze umjubelte Hightech anscheinend nicht aus, um das Niveau klassischer Handwerkskunst abzubilden. Fairerweise wäre zu sagen, dass auch eine mittelmäßige Hi-Fi-Stereoanlage das nicht kann.

Anzeige

Es geht hier also nicht um billiges MP3-Bashing aus der Ecke der kulturbeflissenen Klassikhörer.

Was für die Geigen Antonio Stradivaris (1644 - 1737) gilt, gilt in ähnlicher Weise auch für die Instrumente von Giuseppe Guarneri (1698 - 1744) und Nicola Amati (1596 - 1684). Sie sind bis heute unübertroffen, was umso erstaunlicher ist, wenn man die Jahreszahlen in Klammern beachtet. Die  Angaben sind übrigens aus dem analogen Universal-Lexikon von Bertelsmann, nicht aus Wikipedia.


Alle netzwelt-Specials

Browser & Mailer Browser & Mailer iCloud in Outlook und Thunderbird

Apple ersetzt mit iCloud den bisherigen E-Mail-Dienst MobileMe - und bietet weit mehr Möglichkeiten, als die meisten Anwender wissen. So können...