Ab September für 139 Euro im Handel

Sony Reader PRS-T2: Neuer E-Book-Reader mit verbessertem Seitenwechsel

Mit dem Reader PRS-T2 stellt Sony den Nachfolger des erfolgreichen fPRS-T2 vor. Laut Sony stecken mehr als fünf Jahre Entwicklungsarbeit in dem nur 164 Gramm schweren E-Book-Reader. Gegenüber dem Vorgängermodell hat sich einiges verbessert, so soll etwa das Umblättern von Seiten nun wesentlich flüssiger von der Hand gehen.

?
?

Mit verbessertem Display und schnellerem Umblättern: Sony Reader PRS-T2 (Bild: Sony)
Mit verbessertem Display und schnellerem Umblättern: Sony Reader PRS-T2 (Bild: Sony)
Werbung

Bislang dauerte es immer seine Zeit, bis ein E-Book-Reader mit E-Ink-Display eine neue Seite aufbaute. Die kurze Wartezeit ist für viele Nutzer sicherlich verschmerzbar - dennoch trägt es nicht gerade zu einem "natürlichen" Lesegefühl bei. Ein neu entwickelter Algorithmus von Sony soll dieses Manko nun beheben. Mindestens genau so praktisch: Die Akku-Kapazität soll laut Sony rund zwei Monate lang reichen, bis der PRS-T2 wieder an eine Steckdose angeschlossen werden muss. (Bei einer täglichen Lesezeit von einer halbe Stunde). 

Die Bedienung erfolgt wahlweise über das berührungsempfindliche E-Ink-Display mit einer Diagonalen von sechs Zoll (15,2 Zentimeter) oder über am unteren Gehäuserand angebrachte Hardwaretasten. Der Touchscreen unterstützt zudem Multitouch-Gesten - das Vergrößern oder Verkleinern des Textes etwa erfolgt mithilfe von zwei Fingern. 

Anzeige

Dank integriertem WLAN-Modul lässt sich der PRS-T2 auch von unterwegs aus mit neuem Lesestoff füllen. Über 500 E-Book-Shops deutscher Buchhändler stehen dem Nutzer laut Sony vom Gerät aus zu Verfügung. Auch das Nachschlagen von unbekannten Wörtern in der Wikipedia ist bei aktiver WLAN-Verbindung möglich. 

Der neue E-Book-Reader von Sony kann ab dem 17. August für 139 Euro im Sony Online Store vorbestellt werden. Ab dem 7. September kann das digitale Lesegerät auch im Handel erworben werden. Zeitgleich bringt Sony passendes Zubehör wie Schutzhüllen mit integrierter LED-Leselampe in den Handel. Testberichte zu aktuellen E-Book-Readern sowie Neuigkeiten rund ums Thema finden Sie an dieser Stelle auf netzwelt.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Apple iPod Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.

Recht Terms of Service; Didn't Read Hilfe im Paragraphendschungel

"Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu" ist eine der häufigsten Notlügen im Netz. Mit Terms of Service;...