Französischer Animationsfilm

Kurzfilm der Woche: Reverso - Ein Leben an der Decke

Wie sieht das Leben aus, wenn man den ganzen Tag an der Decke hängt? Eine skurrile Frage, auf die der Animationsfilm Reverso eine Antwort gibt. Das Video zeigt den Alltag von Barney, dessen Schwerkraft irgendwie anders funktioniert als bei normalen Menschen.

?
?

Reverso zeigt das Leben von Barney, der aus irgendeinem Grund auf dem Kopf steht. (Bild: Screenshot Vimeo/ArtFx)
Reverso zeigt das Leben von Barney, der aus irgendeinem Grund auf dem Kopf steht. (Bild: Screenshot Vimeo/ArtFx)
Werbung

Ein Leben an der Decke. Das ist Barney, der Hauptfigur von Reverso, beschienen. Trotzdem meistert er seinen Alltag mit Bravour und das Haus, in dem er gemeinsam mit seinem Vater lebt, ist speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnitten. Aber natürlich muss der Held des Kurzfilms auch zur Arbeit und irgendwie in das Auto kommen, das ihn dort hinbringen soll. Wer jedoch schon sein ganzes Leben einen gestörten Gravitationssinn hat, der ist erfinderisch. Und so schlägt sich Barney ganz gut durchs Leben, bis an einem verhängnisvollen Tag alles schief geht.

Französischer Animationsfilm

Ungewöhnlich - mit diesem Wort lässt sich das Szenario von Reverso am besten beschreiben. Der rund siebenminütige Kurzfilm stammt von dem französischen Animationsstudio ArtFx und wurde auf Vimeo online gestellt. Aber keine Angst, Französisch-Kenntnisse sind für das Verständnis nicht erforderlich. Regie führten Kimberly Honma, Clement Lauricella und Arthur Seguin.

Anzeige

Übrigens sollten Sie nicht gleich am Anfang des Abspanns abschalten, denn am Ende geht Barneys-Geschichte doch noch gut aus. 

Weitere Kurzfilme der Woche finden Sie hier auf netzwelt.

Mehr zum Thema »



Forum