Version 9 ist fertig

CyanogenMod: Neue Version verfügbar

Die alternative Android-Firmware CyanogenMod bringt mit der aktuellen Version 9.0 Googles Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auch auf ältere Geräte, die kein Update mehr erhalten werden - wie etwa das Samsung Galaxy S.

?
?

Netzwelt präsentiert alle Infos zur alternativen Android-Firmware CyanogenMod (Bild: Screenshot cyanogenmod.com)
Netzwelt präsentiert alle Infos zur alternativen Android-Firmware CyanogenMod (Bild: Screenshot cyanogenmod.com)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Version 9 ist fertig
  2. 2HTC G1 erhält Jelly Bean
  3. 3Erste Version des neuen CyanogenMod 10 veröffentlicht
  4. 4Jelly Bean für das HP TouchPad
  5. 5Keine Unterstützung mehr für ältere Snapdragon-CPU
  6. 6CyanogenMod 9.0-RC1 veröffentlicht
  7. 7CyanogeMod 7.2 nähert sich Fertigstellung
  8. 8CyanogenMod 7.1 erschienen
Werbung

Version 9 ist fertig

Endlich ist sie da! Nach einigen Testversionen können Nutzer ab sofort die finale Version des CyanogenMod 9.0 herunterladen. Die alternative Android-Firmware basiert bereits auf der Version 4.0 von Googles mobilem Betriebssystem. Sie ist eine Alternative für Nutzer älterer Android-Geräte, die kein offizielles Update auf Ice Cream Sandwich mehr erhalten werden - wie etwa das Samsung Galaxy S und das Samsung Galaxy Tab.

Anzeige

CyanogenMod 9.0 kann hier bei netzwelt heruntergeladen werden.

HTC G1 erhält Jelly Bean

2008 kam das erste Android-Telefon, das HTC G1, auf den internationalen Markt. Jetzt erhält es die neueste Android-Version Jelly Bean - zumindest inoffiziell. Wegbereiter für die Aktualisierung ist der Entwickler Jcarrz1. Er portierte laut dem US-Technikblog Engadget bereits Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf das Modell.

 

Jcarrz1 lässt auf dem HTC G1 eine erste Testversion der alternativen Android-Firmware CyanogenMod 10 laufen, die bereits auf Android 4.1 basiert. Ein Nachteil ist jedoch, dass die Hardware des HTC G1 zu schwach ist um von einigen Neuerungen wie etwa Project Butter zu profitieren. Auch Google Now funktioniert momentan nur teilweise auf dem HTC G1.

Erste Version des neuen CyanogenMod 10 veröffentlicht

Das CyanogenMod Team hat eine erste Version der neuen CustomROM für Android freigegeben, die auf Android 4.1 ("Jelly Bean") basiert. Wie TheVerge berichtet, wurde diese Version zunächst für das neue Samsung Galaxy S III entwickelt. Voraussetzung dafür ist, dass das Smartphone von AT&T oder T-Mobile USA bezogen wurde. Da allerdings erst einige Wochen vergangen sind, nachdem CM10 angekündigt wurde, ist diese Version im Moment noch zunächst als kleine Vorschau auf die endgültige anzusehen.

Jelly Bean für das HP TouchPad

Mithilfe der CyanogenMod 10 können Besitzer eines HP TouchPad ihr Tablet von WebOS auf Googles neues mobiles Betriebssystem Android 4.1 Jelly Bean umrüsten. Zwar gibt es laut dem US-amerikanischen Technikblog Engadget noch ein paar Fehler, etwa bei Audio- oder Videosteuerung, für eine Vorabversion, die sich noch in der Entwicklung befindet, sei die Stabilität jedoch durchaus zufriedenstellend.

HP hatte 2011 damit begonnen, sich von der firmeneigenen WebOS-Sparte zu lösen. Daraufhin wurden alle Mobiltelefone und Tablet-PCs, die mit WebOS laufen, im sogenannten Fire Sale verkauft. Die Geräte erhalten keine Aktualisierungen mehr.

Keine Unterstützung mehr für ältere Snapdragon-CPU

Nach einer Meldung von Nate Ralph auf The Verge wird der Support für Geräte, die eine ältere Snapdragon CPU besitzen, darunter zum Beispiel das HTC Google Nexus One, eingestellt. Die Cyanogenmod 9 (CM9) wird als Upgrade somit nicht verfügbar sein. Der Grund dafür liegt wohl hauptsächlich in der limitierten Leistungskraft der Snapdragon S1 CPU.

So sei eine Umsetzug zwar machbar, der Aufwand und das Risiko, die Stabilität der CyanogenMod dabei zu gefährden, aber zu hoch. Vorabversionen der CyanogenMod 9 (CM9) sind für einige Geräte bereits seit dem 17. Juli 2012 erhältlich. Sie funktionieren nur mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich), welches bei Download der CyanogenMod automatisch geupdatet wird.

CyanogenMod 9.0-RC1 veröffentlicht

Vom CyanogenMod 9.0 steht eine Vorabversion zum Download bereit. Die alternative Android-Firmware bringt die aktuelle Version Android 4.0 auf insgesamt 37 Geräte, die zum Teil kein offizielles Update auf Ice Cream Sandwich erhalten werden, wie etwa das Samsung Galaxy Tab.

CyanogeMod 7.2 nähert sich Fertigstellung

Das CyanogenMod-Team hat eine Vorabversion der Version 7.2 der alternativen Android-Firmware veröffentlicht. Sie basiert zwar noch auf Android 2.3, bietet aber bereits einige Funktionen der neuen Version Android 4.0. Insgesamt unterstützt das Projekt derzeit rund 70 Smartphones.

CyanogenMod 7.1 erschienen

Eine neue Version der alternativen Android-Firmware CyanogenMod steht zum Download bereit. Die Version 7.1 bietet neben zahlreichen Neuerungen auch Unterstützung für 20 weitere Geräte, darunter das Samsung Galaxy S2, das HTC Incredible S und das Sony Ericsson Xperia X8. Die Firmware basiert auf Android 2.3.4.

Um das CyanogenMod aufzuspielen, müssen Sie ihr Android-Gerät rooten. Eine Übersicht über passende Tools und verfügbare alternative Firmware finden Sie hier.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema