Über Garantieverlust, Gefahren und Hacker

Jailbreak-FAQ: iPod, iPhone, iPad und Apple TV sicher entfesseln

Per Jailbreak hauchen Sie iPod touch, iPhone, iPad oder Apple TV in nur wenigen Schritten neues Leben ein. Eine völlig neue Welt der Apps steht Ihnen anschließend offen. Alles was Sie zum Thema Jailbreak wissen müssen, hat netzwelt für Sie in dieser FAQ zusammengefasst.

?
?

Mit den richtigen Werkzeugen wird der Jailbreak eines iOS-Gerätes zum Kinderspiel. (Bild: netzwelt)
Mit den richtigen Werkzeugen wird der Jailbreak eines iOS-Gerätes zum Kinderspiel. (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Was bringt mir ein Jailbreak überhaupt?
  2. 2Was geschieht bei einem Jailbreak?
  3. 3Welche Jailbreak-Arten gibt es?
  4. 4Was sagt Apple zu diesem Thema? Kann ich meine Garantieansprüche nach einem Jailbreak verlieren?
  5. 5Ist das Durchführen eines Jailbreaks legal?
  6. 6Kann beim Jailbreaken etwas grundlegend schief laufen, sodass mein iPhone anschließend kaputt ist?
  7. 7Was passiert, wenn Apple eine neue iOS-Version veröffentlicht?
  8. 8Kann ich nach einem Jailbreak noch iTunes nutzen?
  9. 9Jetzt wird gejailbreakt!
Werbung

Viele Nutzer von iOS-Geräten haben schon einmal von einem Jailbreak gehört, dennoch herrscht bei ihnen Unsicherheit. Fragen wie "Ist das nicht illegal?", "Verliere ich meine Garantie bei einem Jailbreak?", "Kann ich etwas dauerhaft kaputt machen?" oder "Was bringt mir ein Jailbreak überhaupt?" gehen wir daher in diesem Artikel nach.  

Was bringt mir ein Jailbreak überhaupt?

Apples App Store ist beliebt und einer der größten überhaupt. Auf den ersten Blick gibt es für fast alle Belange eine App. Aber eben nur fast: Apple reguliert sehr genau, welche Apps für den App Store zugelassen werden und welche nicht. Die Gründe, warum manche Apps zugelassen werden und manche nicht, sind oft nur schwer nachvollziehbar. In der Vergangenheit gab es einige kuriose Beispiele wie die Verbannung von Kunst-Apps aus dem App Store, da sie historische Gemälde mit nackten Brüsten darstellten. Viel Kritik musste das Unternehmen aus Cupertino dafür hinnehmen. 

Anzeige

Der Jailbreak ermöglicht es, Apps zu installieren, die nicht im offiziellen App Store von Apple zu finden sind. Auch tiefer in das System eingreifende Modifikationen, zum Beispiel das Verändern der Dockleiste am unteren Bildschirmrand oder das Manipulieren der Statusleiste am oberen Ende, sind dank Jailbreak möglich. 

Ein weiterer häufiger Grund für einen Jailbreak ist das sogenannte Unlocken eines iPhones, um es bei einem anderen Netzbetreiber als ursprünglich vorgesehen verwenden zu können. Um einen Unlock durchzuführen, müssen Sie das iOS-Gerät zunächt jailbreaken. Vor allem ältere Geräte, wie der iPod touch der ersten Generation, erlangen so eine Fülle neuer Funktionen.

Was geschieht bei einem Jailbreak?

Jailbreak bedeutet aus dem Englischen übersetzt so viel wie Gefängnisausbruch. Das trifft es gut, denn die von Apple auferlegten Zwänge und Bindungen der iOS-Firmware werden mittels Jailbreak gesprengt. Im Wesentlichen wird bei einem Jailbreak die Firmware, die dem Gerät zugrundeliegende Haupt-Software, in diesem Falle also iOS, dermaßen modifiziert, dass es möglich wird, fremde Software auf iPod und Co. zu installieren. Diese Fremdsoftware wird über alternative App Stores zum Download angeboten. Der derzeit bekannteste alternative App Store ist Cydia.

Welche Jailbreak-Arten gibt es?

Prinzipiell wird zwischen drei Arten des Jailbreaks unterschieden, wobei für den normalen Nutzer eigentlich nur der sogenannte untethered Jailbreak interessant ist. Dieser ermöglicht es, das geknackte Gerät auch nach dem Jailbreak ganz normal zu nutzen. Beim sogenannten tethered Jailbreak hingegen wird für jeden erneuten Bootvorgang ein PC oder Mac benötigt, welcher den Bootvorgang des i-Geräts unterstützt. Ist der Besitzer eines gejailbreakten iPods beispielsweise unterwegs, und es kommt zum Absturz des Gerätes, kann er bis zum Erreichen eines Rechners nicht auf Daten und Funktionen des iPods zugreifen - unpraktisch. Eine ebenfalls nicht zu empfehlende Mischform aus diesen beiden Jailbreak-Arten nennt sich Semi-Tethered.

Was sagt Apple zu diesem Thema? Kann ich meine Garantieansprüche nach einem Jailbreak verlieren?

Apple ist prinzipiell gegen Jailbreaks. Auf der englischsprachigen Support-Seite des Unternehmens ist zu lesen: "Apple strongly cautions against installing any software that hacks the iOS. It is also important to note that unauthorized modification of the iOS is a violation of the iPhone end-user license agreement and because of this, Apple may deny service for an iPhone, iPad, or iPod touch that has installed any unauthorized software." Nutzer, die ihr Gerät jailbreaken, verstoßen also gegen den Endbenutzervertrag und können unter Umständen von Service-Programmen ausgeschlossen werden. 

Allerdings lässt sich ein Jailbreak wieder rückgängig machen. In einem Garantiefall setzen Sie einfach ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück. Weder Apple noch sonst jemand wird anschließend feststellen können, ob Sie jemals einen Jailbreak durchgeführt haben oder nicht. 

Ist das Durchführen eines Jailbreaks legal?

Das Jailbreaken eines iOS-Geräts ist nicht illegal. Bislang wurden weltweit Millionen Geräte auf diese Weise entsperrt und netzwelt ist keine diesbezügliche privatrechtliche Auseinandersetzung bekannt. Anders sieht es aus, wenn Jailbreaks und Unlocks gewerbsmäßig angeboten und durchgeführt werden

Kann beim Jailbreaken etwas grundlegend schief laufen, sodass mein iPhone anschließend kaputt ist?

Zu den Anfangszeiten des Jailbreaks konnte es in der Tat unter gewissen Umständen vorkommen, dass man während des Jailbreak-Prozesses Fehler machte, die zu einem funktionsunfähigen iOS-Device führten. Bei heutiger Jailbreak-Software ist dies jedoch so gut wie ausgeschlossen. Selbst wenn das i-Gerät während des Jailbreakens nicht mehr reagieren sollte, gibt es einfache Mittel und Wege, es in den Urzustand zurückzusetzen. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass ihr teures iPhone sich für immer in einen Briefbeschwerer verwandelt, wenn Sie ausschließlich die von netzwelt empfohlene Jailbreak-Software verwenden

Was passiert, wenn Apple eine neue iOS-Version veröffentlicht?

Ein Nachteil an mit einem Jailbreak versehenen i-Gerät ist der Umstand, dass diese Software nicht von Apple mit aktuellen (Sicherheits-)Updates versorgt wird. Veröffentlicht Apple also eine neue Version von iOS, und Sie laden diese herunter und installieren sie, überschreibt die aktuelle iOS-Version automatisch Ihren Jailbreak und versetzt das Gerät in den Werkszustand. Oft brauchen Hacker aber nur wenige Wochen, um eine neue Jailbreak-Version herauszubringen. 

Kann ich nach einem Jailbreak noch iTunes nutzen?

Ja, nach erfolgreichem Jailbreak Ihres i-Geräts können Sie weiterhin iTunes zum Synchronisieren von Daten und Medien verwenden. All die Optionen, die Ihnen vor dem Jailbreak zu Verfügung standen, sind auch nachher noch zu erreichen.

Jetzt wird gejailbreakt!

Nun haben Sie ausreichend Hintergrundinformationen, um Ihren eigenen Jailbreak durchzuführen. Keine Angst - es ist wirklich kinderleicht. Damit es für Sie noch einfacher wird, hat netzwelt den Jailbreak-Assistenten entwickelt. Dieser führt Sie Schritt für Schritt zu der für ihre Kombination aus i-Gerät und iOS-Version notwendigen Software. Klicken Sie hier, um direkt zum Jailbreak-Assistenten zu gelangen. 

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Dell Vergleichstest All-In-One-PC Vier Modelle von Dell, Lenovo und Sony

Diese vier Rechner schaffen Platz auf dem Schreibtisch und machen auch optisch eine gute Figur. Im Vergleichstest treten All-In-One-PCs der Marken...

Mittelstand Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...