Sie sind hier:
 

Google startet "Gründer-Garage" in Berlin Zur Förderung des Unternehmertums

SHARES

Für mehr Unternehmertum in Deutschland: Google hat in Berlin das Projekt Gründer-Garage gegründet. Angehende Unternehmer können sich auf dem Webportal kostenlos Kurse zur Entwicklung eines Geschäftsmodells anschauen. Das ist jedoch noch nicht alles, was Gründer-Garage.de zu bieten hat.

Gemeinsam mit der Stiftung Entrepreneurship und der Crowdfunding-Plattform Indiegogo hat Google das Webportal Gründer-Garage.de gestartet. Dort werden nicht nur kostenlos Online-Trainings für angehende Unternehmer angeboten, sondern auch Optionen zum Crowdfundig zur Verfügung gestellt. Ziel ist die Förderung des Unternehmertums in Deutschland.

Die Gründer-Garage bietet kostenloses Online-Training für angehende Unternehmer an. (Quelle: Screenshot YouTube/EnterpreneurshipTV)

Große Ideen entstehen in der Garage. Jedenfalls war das vielen großen Konzernen wie beispielsweise bei Bill Gates und Microsoft der Fall. Diesem großen Vorbild folgend ist nun das Projekt Gründer-Garage in Berlin gestartet und hat mit Google einen ähnlich erfolgreichen Unterstützer gefunden.

Kostenloses Online-Training

Auf Gründer-Garage.de werden Geschäftsideen gesucht, ganz egal aus welchem Bereich. Projekte mit Wirtschaftsbezug sind genauso willkommen wie Vorhaben im Bereich Kultur, Umwelt und Soziales. Dabei müssen die Ideengeber nicht auf sich alleine gestellt vor sich hin arbeiten, sondern können auf der Online-Plattform zunächst ein Training für angehende Unternehmer durchlaufen.

In dem Programm werden Methoden und Techniken in Video- und Text-Form gelehrt, um "Ideen zu tragfähigen Geschäftskonzepten auszuarbeiten". Grundkenntnisse im Unternehmertum, "Crowdfunding" sowie internetbasierten Geschäftsmodellen werden ebenfalls vermittelt.

Startkapital durch Crowdfunding

Teilnehmer erhalten zudem die Möglichkeit, ihr Startkapital größtenteils per Crowdfunding über das Portal von Indiegogo zu erwerben. Außerdem können Unternehmer mit ihrer Idee am zugehörigen Wettbewerb teilnehmen. In diesem haben sie die Chance auf Preisgelder im Gesamtwert von 150.000 Euro.

"Internet kann Innovation fördern"

"Mit dem Format 'Gründer‐Garage' wollen wir Menschen ermutigen, eigene Gründungs‐Ideen festzuhalten und durch den Entrepreneurship Campus in Schritten zu einem unternehmerischen Konzept auszuarbeiten", sagt Günter Faltin von der Stiftung Entrepreneurship in einer Pressemitteilung. Wieland Holfelder, Entwicklungschef bei Google Germany, ergänzt: "Die 'Gründer‐Garage' soll zeigen, dass das Internet Innovation fördern und sogar bei deren Finanzierung helfen kann."

Hier geht es zu Gründer-Garage.de. Weitere Link-Winks finden Sie hier auf netzwelt.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Google startet "Gründer-Garage" in Berlin" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by