Dishonored: Video zeigt krasse Tötungs-Orgie

Dishonored: Alle Neuigkeiten zum kommenden Geheim-Tipp

Spieler tauchen bei Dishonored in eine von tödlichen Seuchen zerfressene Welt ab. Die Bevölkerung wird von einer skrupellosen Regierung mithilfe von fremdartigen neuen Technologien unterdrückt. Sie übernehmen die Rolle eines einst angesehenen Leibwächters, der wegen falscher Mordbezichtigung zu einem berüchtigten Attentäter wird.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Dishonored: Video zeigt krasse Tötungs-Orgie
  2. 2Dishonored: Die besten Kills im Überblick
  3. 3Dishonored: Worte im Überfluss
  4. 4Dishonored: Protagonist sollte über eigene Stimme verfügen
  5. 5Dishonored: DLC ab Dezember verfügbar
  6. 6Die schönen versteckten Bilder von Dishonored
  7. 7Minecraft: Neue Mod im Dishonored-Look
  8. 8Dishonored: Art Director spricht über Design des Spieles
  9. 9Dishonored: Schlagkräftige Argumente für PC-Version
  10. 10Wird Dishonored 2 auf den Markt kommen?
  11. ...aufklappen
  12. 11Dishonored: PC-Spieler berichten von Abstürzen
  13. 12Dishonored-Autor Austin Grossman spricht über stille Hauptfigur
  14. 13Dishonored: Finessen des Gameplay
  15. 14Dishonored: Neuer interaktiver Trailer
  16. 15Dishonored: Die Maske des Zorns in Gold
  17. 16Dishonored: The Tales from Dunwall Teil 3 veröffentlicht
  18. 17Animationsvorläufer für Dishonored veröffentlicht
  19. 18Dishonored Tipp: Mache nicht, was dir gesagt wurde, bis dir gesagt wird, etwas zu tun!
  20. 19Dishonored fördert die Kreativität der Spieler
  21. 20Daniel Licht komponiert Soundtrack zu Dishonored
  22. 21iPad: Dishonored Rat Assassin ab sofort erhältlich
  23. 22Dishonored: Zweites Entwicklertagebuch ist online
  24. 23Dishonored-Entwickler: Spieler sehnen sich nach etwas Neuartigem!
  25. 24Dishonored: Bethesda veröffentlicht Entwicklertagebuch
  26. 25Kostenloses Dishonored-Spiel jetzt erhältlich
  27. 26Realistische Stealth-Elemente für Dishonored
  28. 27Dishonored: Neues Video enthüllt Lady Boyle Mission
  29. 28Dishonored: Systemvoraussetzungen für den PC bekanntgegeben
  30. 29Dishonored erhält Altersfreigabe in den USA
  31. 30Neuer Gameplay-Trailer für Dishonored
  32. 31Neue Screenshots aufgetaucht
  33. 32Entwickler der "Arkane Studios" beantworten Fragen zu Dishonored
  34. 33Neuer Trailer zeigt drei Gameplay-Möglichkeiten
  35. 34Verschiedene Boni für Dishonored-Vorbesteller
  36. 35Dishonored soll nicht linear sein, sondern den Spieler fordern

Arkane Studios' Dishonored richtet sich an Fans der Spiele-Serien Deus Ex, Dark Projekt und BioShock. Entworfen wurde die dystopische Welt von keinem Geringeren als Half-Life 2 Art Director Viktor Antonov.

Durch diesen Artikel werden Sie zukünftig immer bestens über das kommende Schleich-Action-Spiel informiert sein. In regelmäßigen Abständen werden hier Neuigkeiten, Bilder, Videos und weitere spannende Themen zu Dishonored veröffentlicht.

Dishonored: Aktuelle Screenshots


Werbung

Dishonored: Video zeigt krasse Tötungs-Orgie

Manchmal kann man einfach nur staunen: Das Online-Magazin kotaku.com hat jetzt einen YouTube-Link gepostet, in welchem man einen Spieler bei der Durchführung einer extrem kaltblütigen, aber mindestens genauso geschickten Tötungs-Orgie im Videospiel Dishonored bestaunen kann. Sage und schreibe 25 Gegner werden von dem Gamer in kürzester Zeit auf verschiedene Weise niedergestreckt. 

 

 

Dishonored ist eine Mischung aus Stealth- und Action-Adventure, das entweder auf möglichst reibungslose, heimliche oder auf extrem brutale Art und Weise bewältigt werden kann, indem man möglichst viele Gegner auf sich aufmerksam macht und gegen sich aufhetzt. Umso bewundernswerter ist die Leistung des Gamers, der die 25 Spielegegner häufig durch die elaboriertesten Methoden erledigt.

Dishonored: Die besten Kills im Überblick

Wie Capsule Computer erfahren hat, sei es vor dem Release auch gar nicht möglich gewesen, dieses Video zu veröffentlichen. Der Grund: Bethesda liefere mit dem Video eine Zusammenstellung der besten Kills, die Dishonored-Spieler in den letzten Wochen bewerkstelligt hätten. Das Spiel lebe davon, dass es massenweise Wege gäbe, seine Gegner auszuschalten.

 

 

 

 

Insofern sei das Video als Fan-Service zu bewerten: Sofern Spieler nach neuen Wegen suchen würden, um ihre Fähigkeiten im Spiel zu verbessern, sei dieses Video einer überaus nützliche Quelle. Der abgefahrene Ego-Shooter hat sich weltweit bisher über 1,5 Millionen Mal verkauft. Vor allen Dingen in den USA ist Dishonored überaus beliebt.

Dishonored: Worte im Überfluss

Wie PCGamer berichtet, verrieten die beiden leitenden Kreativchefs Harvey Smith und Raphael Colantonio in einem Interview interessante Fakten. Dishonored enthalte rund 90.000 Worte, die Protagonisten im Spiel akustisch von sich geben und über 40.000 geschriebene Worte in Form von Graffitis und in Büchern. Des Weiteren befänden sich rund 100 Charaktere im Spiel.

Die Atmosphäre des Spiels sei von vielen Quellen beeinflusst: "Viele in unserem Team haben immer wieder diverse Einflüsse von Herman Melville bis Mervyn Peake erwähnt. Als generelle Inspirationsquellen kann man Thomas Burke oder Dickens nennen", so Smith und Colantonio. Auch Filme wie Gangs of New York oder Das Parfüm hätten ihre Spuren hinterlassen.

Dishonored: Protagonist sollte über eigene Stimme verfügen

Lazygamer berichtet über ein Interview, das das OPM mit Raphael Colantonio vom Entwicklerstudio Arkane führte. Er wies darauf hin, dass man Corvo ursprünglich eine eigene Stimme geben wollte: "Bis heute fragen wir uns, wie sich diese Version in Spiel angefühlt hätte", so Colantonio. Letztendlich eifere Corvo jedoch dem Master Chief, Link & Co. nach.

Colantonio sagte des Weiteren, dass es eine "bewusste Entscheidung" gewesen sei, Corvo eine derart ruhige und introvertierte Persönlichkeit zu verpassen. Er begründete dies damit: "Wenn wir Corvo extrem wütend und rachsüchtig porträtiert hätten, würden sich die Spieler verärgert fühlen, die überaus bedächtig spielen. Das Gleiche gilt für die besonders offensiven Spieler".

Dishonored: DLC ab Dezember verfügbar

Wie games.on.net erfahren hat, wird das erste Add-On bereits im Dezember an den Start gehen. Unter dem Namen Dunwall City Trials wird es zehn Challenge Maps beinhalten, in denen sich der Spieler unter anderem in einer Arena gegen Gegnerhorden beweisen und gegen die Zeit antreten muss. Zudem bringt das Add-On neue Achievements mit sich.

Das erste Add-On wird für etwas mehr als acht US-Dollar bzw. 400 Microsoft Points erhältlich sein. Das zweite von insgesamt drei geplanten Add-Ons wird sich dem Protagonisten Daud widmen. Hier kann der Spieler die speziellen Waffen Dauds unter die Lupe nehmen und im Kampf einsetzen. Weitere Details sollen im Frühjahr des nächsten Jahres folgen.

Die schönen versteckten Bilder von Dishonored

Es ist keine Frage, dass Dishonored künstlerisch sehr wertvoll ist. Wie nun auf der Website kotaku.com bekannt wurde, sind viele Bilder der Dishonored-Reihe von Viktor Antonov auch so, wie er sie malerisch darstellt, im Spiel wieder auffindbar. Im Spiel begegnen einem viele coole Bilder des Malerkünstlers, die Teile einer Sammelreihe sind.

Auf der oben genannten Website findet sich eine Zusammenstellung aller Bilder, die Teil der Sammelreihe von Viktor Antonov zu dem Spiel sind. Dabei kann man auch einige Charaktere bewundern, die erst im späteren Verlauf der Spiels zum Vorschein kommen. Ein wachsames Auge beim Spielen lohnt sich also auf jeden Fall.

Minecraft: Neue Mod im Dishonored-Look

PCGamer stellt eine neue Mod für Minecraft vor, die dem Spiel das Aussehen von Dishonored: Die Maske des Zorns verleiht. Die Modifikation reiht sich somit in die Riege der zahlreichen Spiele-Nachbauten ein, die für Minecraft entworfen wurden. Neben zahlreicher ähnlicher Gebäude, können Spieler auch auf die Waffen des Action-Spiels zurückgreifen. 

Dishonored: Die Maske des Zorns wurde von Bethesda entwickelt und spielt in einem fiktiven London als Industriestadt. Die Entwickler haben sehr großen Wert auf die spielerische Freiheit gelegt. So muss der Spieler in mehreren Schlüsselszenen entscheiden, für welchen Weg er sich entscheidet. Zur Auswahl stehen dabei unter anderem Schleichen und Kämpfen.

Dishonored: Art Director spricht über Design des Spieles

The Verge präsentiert eine Slideshow mit mehreren Screenshots, die unter dem Titel The Art of Dishonored firmiert. Im geschichtlichen Verlauf des Titels spielt die Schwarze Pest eine wesentliche Rolle. Man habe deshalb Erzählungen aus der damaligen Zeit ausgewertet, um den Stil akkurat abzubilden und eine passende Atmosphäre zu erzeugen.

Unter anderem ist auf den Bildern eine Panorama-Ansicht des historischen Stadtbilds von London zu sehen. Dies habe die grundlegende Optik von der Fantasywelt des Spieles enorm beeinflusst. Mitten beschreibt, dass die Straßen an tiefe Schluchten erinnern und kräftige Schatten für ein beklemmendes Gefühl sorgen würden. Es sei ein gewisser "Skelettaspekt" zu erkennen.

Dishonored: Schlagkräftige Argumente für PC-Version

Wenn es nach Kotaku geht, hat das Entwickler-Team von Arkane mit der PC-Version von Dishonored einen fantastischen Job abgeliefert. Sie sei einfach "blendend" spielbar und könne sich nahtlos in das "heilige Dreigestirn des PC-Gamings" (Deus Ex, Thief und Half-Life 2) einreihen. Dieser Umstand sei auf fünf wesentliche Argumente zurückzuführen.

Das Spiel profitiere enorm von der Genauigkeit einer PC-Maus und durch den Einsatz eines PC-Keyboards sei es möglich, Kombos perfekt zu verbinden. Außerdem könne man sich durch die Tasten wunderbar beugen und zur Seite lehnen. Die PC-Version verfüge des Weiteren über einen komfortablen Quicksave-Button. Letztendlich sei auch die Optik der PC-Version überragend und einfach "geschmeidig".

Wird Dishonored 2 auf den Markt kommen?

Auf der Website Kotaku wurde neulich bekannt, dass der Designer Harvey Smith sich noch nicht sicher ist, ob das Spiel Dishonored einen Nachfolger bekommen wird. Smith möchte, dass es bei einer Version des Spieles bleibt, äußerte er gegenüber einem Reporter. Er sei noch etwas hin- und hergerissen, ließ er in einem Interview verlauten.

Einerseits würde er gerne sehen, wie die zukünftigen Versionen die Spielerwelt einnehmen aber andererseits würde er gerne die Tresortür schließen und auf ewig geschlossen halten, sagte er neulich während eines Interviews mit einem Reporter von Kotaku. Er möchte, dass das erste Spiel das einzige Tor zu der einzigartigen Spielewelt bleibt. 

Dishonored: PC-Spieler berichten von Abstürzen

Die Anzahl der Spieler, die sich im offiziellen Forum des Spieles über Abstürze beklagen, würde sich mehren, so VG247. Dabei scheint ein weitverbreitetes Problem mit ATI-Grafikkarten zusammenzuhängen. Benutzer dieser Hardware berichten davon, dass sich das Spiel aufhänge und der Bildschirm anschließend diverse Fehlercodes anzeige. Danach sei nur der Desktop zu sehen.

Publisher Bethesda verspricht jedoch Abhilfe: "Es ist einen Versuch wert, bei Steam mit der rechten Maustaste auf Dishonored zu klicken und anschließend 'Startoptionen festlegen' auszuwählen. Dann gibt man hier 'windowed' ohne Anführungszeichen ein. So sollte das Spiel im 'Windowed'-Modus problemlos starten und ohne Fehler laufen." Die Entwickler behalten die Forumseinträge im Auge.

Dishonored-Autor Austin Grossman spricht über stille Hauptfigur

Wie kotaku berichtet, sieht Grossman zwischen den Spielen einen erheblichen Unterschied: "Ich hasse es, wie Valve mit dem stillen Protagonisten umgeht. Ich erachte es als merkwürdig und ziemlich gruselig. Ich finde Gordon Freeman zum Fürchten. Der Unterschied zwischen Dishonored und Half-Life 2 ist die Tatsache, dass es viel persönlicher ist."

Grossman machte jedoch klar, dass dies seine persönliche Meinung sei, und nicht die des Entwicklers Arkane. Er beschrieb die Position der Hauptfigur Corvo im Spiel noch etwas näher: "Die Leute sprechen mit ihm, über ihn und manchmal sogar für ihn. Er ist mitten im Geschehen." Dishonored nähere sich dem Spieler emotional, so Grossman weiter.

Dishonored: Finessen des Gameplay

Laut PC Gamer bewertet der Titel das Spielverhalten des Spielers nach jeder abgeschlossenen Mission. Dies beeinflusse den Verlauf des Spieles, der Spieler selbst wird jedoch nicht darüber in Kenntnis gesetzt, worauf die Bewertung basiert. Nun ist jedoch klar: Eliminiert der Spieler weniger als 20 Prozent der Spielfiguren, erhält er eine sogenannte Low-Chaos-Bewertung.

Diese Ergebnisse schlagen sich mituner in der Geschichte des Spieles nieder. Außerdem müsse der Spieler darauf achten, dass er getötete Feinde gut versteckt. Werden diese nämlich von anderen Charakteren gefunden, werden die besiegten Gegner als Kill gezählt und beeinflussen die Statistik des Spielers. Des Weiteren zählen auch Stürze ins Wasser während einer Ohnmacht als Kill.

Dishonored: Neuer interaktiver Trailer

Gamezone zeigt einen aktuellen Trailer des Action-Stealth-Spiels Dishonored: Die Maske des Zorns. Nach den zahlreichen Entwicklertagebüchern, einem interaktivem Trailer und der Trickfilm-Reihe zieht Bethesda nun ein weiteres Marketing-Register. Das Video zeigt eine der Schlüsselszenen des Spiels, die dem Spieler die angekündigte Freiheit bieten soll, indem er sich für einen Weg entscheidet.

 

 

So kann der Spieler sich für das Schleichen entscheiden und versuchen, unentdeckt an den Wachen vorbeizukommen. Entscheidet er sich für den Angriff, lässt er sich auf einen Kampf mit den Wachen ein. Mithilfe des Teleportierens verkürzt der Spieler seinen Weg. Dishonered erscheint am 12. Oktober für PlayStation 3, Xbox 360 und PC.

Dishonored: Die Maske des Zorns in Gold

Den Berichten von ComputerAndVideoGames zu Folge hat der Publisher Bethesda ein Gewinnspiel zum Release von Dishonored: Die Maske des Zorns gestartet. Demnach sind die 3 Jahre langen Entwicklungsarbeiten der Arkane Studios endgültig abgeschlossen. Die Entwicklung hatte sich zunehmend verzögert und resultierte sogar in einem Entwicklertagebuch, dass die Entwicklung von der an Konzeption mit begleitet hatte.

Zur Feier der abgeschlossen Entwicklung hat sich Bethesda ein Gewinnspiel überlegt. So gibt es eine limitierte goldene Maske zu gewinnen sowie ein handsigniertes Exemplar des Spiels. Gleichzeitig bestätigte der Publisher das Releasedatum für Europa mit dem 12. Oktober. Etwas früher erscheint der Titel in Nordamerika (9. Oktober) und auch in Australien und Spanien (11. Oktober).

Dishonored: The Tales from Dunwall Teil 3 veröffentlicht

Nachdem in der ersten Webisode von neuen Energien gesprochen wurde, welche Dunwall komplett verändern sollen, kam mit der zweiten Webisode eine Erklärung zu übernatürlichen Kräften und deren Einsatzmöglichkeiten. Mit dem dritten Teil, betitelt als "Geist des Wahnsinns", wird die Webisode vollendet. In zwei Wochen ist es dann so weit und Dishonored kommt in den Handel.

Am 09. Oktober ist das Spiel für die Amerikaner erhältlich und am 12. Oktober dürfen sich auch die Europäer über Dishonored freuen. Als Krieger kann man dann durch die Welten von Dunwall streifen und seine Fähigkeiten als Kämpfer und Magier unter Beweis stellen. Das Spiel wird für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 verfügbar sein.

Animationsvorläufer für Dishonored veröffentlicht

Wie CVG berichtet, habe sich Bethesda für die Umsetzung der Animationsserie tatkräftige Unterstützung ins Haus geholt. An der Erstellung seien Daniel Licht (Dexter) und Chloe Grace Martinez (Kick-Ass) beteiligt gewesen. Die Videos sollen einen ersten Eindruck von der Spielwelt und deren Atmosphäre vermitteln, die der Spieler in Dishonored erkunden kann.

 

 

Bethesda ließ verlauten, dass die Spiele "einen ersten Blick aus erster Hand auf die düstere Welt von Dunwall" ermöglichen. In dieser Welt greife eine "zügellose Seuche" um sich und die Stadt läge "im absoluten Chaos und am Rande einer Katastrophe". Dishonored erscheint am 12. Oktober für die Xbox 360, die PlayStation 3 und den PC.

Dishonored Tipp: Mache nicht, was dir gesagt wurde, bis dir gesagt wird, etwas zu tun!

Wie die Website Kotaku berichtet, erzählte Arkanes Julien Roby auf Games.On.Net: "Die Leute liefen nur so herum. Sie gingen nicht einmal die Treppe hoch, weil ihnen ein Wächter sagte, sie dürften nicht. Sie akzeptierten das dann einfach." Doch was ist die Attitüde eines Attentäters? Läuft er herum und holt sich die Erlaubnis, etwas zu tun?

Das Entwicklerteam musste sicherstellen, dass die Level-Ziele auf verschiedene Weise ohne Hilfestellung erreicht werden können. Doch offensichtlich musste man in manchen Fällen deutlicher werden. Jeder im Raum sagt einem jetzt also, nach oben zu gehen. "Ohne zusätzliche Information zu geben, wissen die Leute nicht, was zu tun ist, also haben wir versucht, ein Hinweiselement hinzuzufügen."

Dishonored fördert die Kreativität der Spieler

Vg247 hat Kernaussagen eines Interviews mit Executive Producer Julien Roby zusammengestellt. Dieser betonte darin erneut, wie wichtig dem Entwickler-Team die spielerische Freiheit gewesen sein soll. Diese Freiheit könnte Spieler, die bisher nur lineare Spielerlebnisse hatten, zwar abschrecken, die Aufgaben seien jedoch mit der nötigen Tiefe gestaltet, die alle Spieler anspreche.

Dank der Wahlfreiheit könne der Spieler so viel experimentieren, wie er wolle. Dieses Spielprinzip, an dem man über drei Jahre gearbeitet habe, diene vor allem der Kreativität, was in Verbindung mit Action- und Stealthelementen eine einzigartige Erfahrung sei. Dishonored erscheint am 12. Oktober für Playstation 3, Xbox 360 und den PC.

Daniel Licht komponiert Soundtrack zu Dishonored

Laut dem Onlineportal soundtrack.net wird der Komponist Daniel Licht den Soundtrack zum Ego-Shooter Dishonored komponieren. Licht ist seit Langem als Komponist für zahlreiche TV-Produktionen und Kinofilme bekannt. Bereits seit sieben Staffeln kreiert er den Soundtrack zur US-Serie Dexter. Auch dem Horror-Game Silent Hill: Downpour verlieh er die passende Hintergrundmusik.

Der Ego-Shooter Dishonored wurde vom Spielehersteller Arkane Studios erstellt und soll am 9. Oktober 2012 veröffentlicht werden. Dishonored spielt im London des 19. Jahrhunderts, zu Zeiten der industriellen Revolution. Licht wollte, dass die Musik London im 19. Jahrhundert reflektiert, aber zugleich auch moderne Elemente enthält. Im Januar 2012 wurde Licht zum "Komponisten des Jahres" ernannt.

iPad: Dishonored Rat Assassin ab sofort erhältlich

Rat Assassin eignet sich perfekt als portabler Zeitvertreib. Im kostenlosen Spiel muss der Spieler über den Bildschirm laufende Ratten töten. Dafür stehen ihm verschiedene Waffen und Fähigkeiten zur Verfügung, darunter eine Pfeil-und-Bogen-Kombination. Zudem kann der Spieler die Zeit verzerren.

Der Titel soll die Erwartungen für Dishonored anheizen, welches im Oktober auf den Markt kommen wird. In dem Titel übernimmt der Spieler die Rolle vom Auftragsmörder Corvo, der über übernatürliche Kräfte verfügt. Außerdem ist er mit einer Vielzahl an futuristischen Hightech-Gadgets ausgestattet, um seine Aufträge blitzsauber ausführen zu können.

Dishonored: Zweites Entwicklertagebuch ist online

In dem zweiten Entwicklertagebuch-Video erklärt Game Designer Viktor Antonov die Vorgehensweise bei der Erschaffung einer Spielewelt, wie man sie in Dishonored vorfindet. Wie Kotaku zitiert, habe man besonderen Wert auf ein eigenes Design gelegt, damit die Spielwelt authentisch und wiedererkennbar bleibe. Dishonored führt den Spieler in die fiktive Stadt Dunwall.

Bei der Entwicklung des Action-Adventures mit Stealth-Elementen habe man sich vom jetztigen London inspirieren lassen. Antonov zufolge gebe es beim Identifikationsgehalt für den Spieler einen offensichtlichen Zusammenhang zwischen industriellem Design und Science Fiction. "Dishonored: Die Maske des Zorns" erscheint am 12. Oktober für die Xbox 360, PlayStation 3 und auf PC.

Dishonored-Entwickler: Spieler sehnen sich nach etwas Neuartigem!

Im Interview mit IGN sprach er über Dishonored und die Erwartungen der Spieler. Qualität setze sich auf lange Sicht immer durch: "Sofern das Spiel gut ist, egal um welche Serie es sich handelt, sofern es genügend Qualität hat, gute Bewertungen erhält und richtig vermarktet wird, werden die Leute es sich auch ansehen."

Dazu fügte er an: "Insbesondere ist das aktuell der Fall, denn seit einigen Jahren kommen immer nur Fortsetzungen von Fortsetzungen von Fortsetzungen von Fortsetzungen heraus. Ich denke, die Leute haben es satt, immer und immer wieder das Gleiche zu spielen". Er hoffe, das Dishonored sich vom Gros der belanglosen Spiele absetzen werde.

Dishonored: Bethesda veröffentlicht Entwicklertagebuch

Bethesda hat das erste Entwicklertagebuch von Dishonored veröffentlicht. Im Video auf Webpronews kommt unter anderem der Creative Director Harvey Smith zu Wort. Beleuchtet werden die verschiedenen Gameplay-Elemente und die spielerische Freiheit, die das Spiel maßgeblich auszeichnen. Demnach ist es möglich, in bestimmten Situationen mehrere Entscheidungen mit unterschiedlichen Auswirkungen zu treffen.

In Dishonored schlüpft der Spieler in die Rolle von Corvo, der sich im Gefängnis befindet. Er wird zu Unrecht beschuldigt, für den Tod der Königin verantwortlich zu sein. So ist es höchste Priorität, die Verschwörung nach dem Ausbruch aufzuklären und Rache zu nehmen. "Dishonored: Die Maske des Zorns" erscheint am 12. Oktober.

Kostenloses Dishonored-Spiel jetzt erhältlich

In dem Spiel für iPhone und iPod touch müssen die Straßen Dunwalls von einer Ratteninvasion befreit werden. Wie I Am Gamer berichtet, verfügt der Spiele dabei über ein abwechslungsreiches Angriffsrepertoire. Unter anderem kann er die Zeit verlangsamen sowie einen "Schattenangriff" und einen speziellen "Adrenalinschlag" ausüben. Auch Schwert und Pistole kommen zum Einsatz.

Insgesamt wartet das Spiel mit zwölf Herausforderungen auf. Das eigentliche Dishonored-Spiel erscheint am 12. Oktober diesen Jahres für die Xbox 360, die PlayStation 3 und den PC. Auf der diesjährigen Gamescom, die im August in Köln stattfand, konnte das actiongeladene Spiel vom renommierten Publisher Bethesda Softworks bereits einige Preise gewinnen.

Realistische Stealth-Elemente für Dishonored

Wie The Bitbag berichtet, erzählte Co-Creator Harvey Smith in einem Interview, dass jeder Gegner über ein eigenes Blickfeld verfügen werde. Egal wie die Lichtverhältnisse seien, würde er den Spieler in diesem erblicken. Es sei beim Schleichen enorm wichtig, den richtigen Ort zum Verstecken zu finden und das Blickfeld des Gegners einzuschätzen.

Darüber hinaus glaubt Smith, dass Dishonored auch jüngeren Spielern gefallen werde, obwohl es viele Old-School-Elemente beinhalte und nicht linear aufgebaut sei. Er habe Vertrauen in diese Spielergruppe und bekäme gelegentlich überaus positives Feedback von ihnen. Dishonored wird Anfang Oktober für die Xbox 360, die PlayStation 3 und den PC erscheinen.

Dishonored: Neues Video enthüllt Lady Boyle Mission

Raf Colantinio ist der schöpferische Kopf bei Arkane - dem französischen Videospiel-Entwickler, der seinen Sitz in Lyon hat. In einem auf der Gamescom in Köln entstandenen Gameplay-Video erklärte Colantonio laut VG24/7 anhand von brandneuem Bildmaterial neue strategische Spielschritte. Dabei wurde - offenbar gewollt - die Existenz einer Lady Boyle Mission enthüllt.

Einige Szenen dürften den Spielern bereits aus dem Umgang mit dem Hauptcharakter bekannt sein: Gegner können aus der Distanz eliminiert bzw. mit Bomben außer Gefecht gesetzt werden. Passt man nicht auf, ruft das die Wachen auf den Plan. Ihr habt die Wahl: Tötet ihr einen, töten ihr keinen oder tötet ihr alle?

Dishonored: Systemvoraussetzungen für den PC bekanntgegeben

Spiele-Entwickler Bethesda hat nun die offiziellen Systemanforderungen für Dishonored veröffentlicht. PC-Spieler benötigen Windows Vista oder Windows 7, einen 3.0 GHz Dual Core-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, 9 GB Speicherplatz, sowie eine DirectX 9 kompatible Grafikkarte mit 512 MB Video RAM. Bei den Angaben handelt es sich um die Mindestanforderungen. Empfohlen wird ein 2.4 GHz Quad Core-Prozessor und eine DirectX 9 kompatible Grafikkarte mit 768 MB Videospeicher, zum Beispiel NVIDIA GeForce GTX 460 oder ATI Radeon HD 5850.

In Dishonored spielen Sie einen Attentäter mit übernatürlichen Fähigkeiten. Auf Ihrem Rachefeldzug stehen Ihnen viele zusätzliche Waffen zur Verfügung. Ein flexibles Kampfsystem ermöglicht es zudem, die verschiedenen Angriffe miteinander zu kombinieren, dabei können Sie entweder lautlos oder auffallend brutal vorgehen. Das Spiel erscheint am 12. Oktober 2012 ungeschnitten in Deutschland. 

Dishonored erhält Altersfreigabe in den USA

Das Entertainment Software Rating Board (ESRB) ist das amerikanische Äquivalent zur deutschen USK. Doch anders als in Deutschland können die Spielehersteller ihre Spiele freiwillig ratifizieren lassen. Die Arkane Studios haben sich ihr Stealth-Action-Adventure nun einstufen lassen. Das Spiel erhielt ein M-Rating und ist ab 17 Jahren geeignet.

Die Prüfer stellten beim Spielen ausgeprägte Gewalt, sexuelle Themen und anstößige Sprache fest. Zu den verwendbaren Waffen zählen unter anderem Pistolen, Granaten, Armbrüste und Schwerter, mit denen man menschliche Gegner töten soll. Ferner enthalten einige der Dialoge Schimpfwörter und anstößige Anspielungen. Die deutsche USK-Prüfung ergab wie zu erwarten „Keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG“. Das Spiel wird somit in Deutschland mit einer Freigabe ab 18 Jahren in den Regalen stehen.

Neuer Gameplay-Trailer für Dishonored

Der neue Trailer für das am 11. Oktober 2012 in Australien und am 12. Oktober 2012 in Europa erscheinende Spiel Dishonored zeigt völlig neuartige Wege auf, Gegner auszuschalten. Neuartig sind diese Szenen vor allem deshalb, weil es sich um Kombinationen von übernatürlichen Fähigkeiten, Waffen und anderweitigen Gadgets handelt.

In dem vier Minuten langen Video sind mehrere Optionen zu sehen, Gegner durch eine Kombination von übernatürlicher Fähigkeit, Waffe und Gadget zu eliminieren. Die Todesarten werden im Laufe des Spiels immer perfider. Überhaupt ist der Gewaltgrad des Spieles enorm. Die FSK (Spiel und Trailer) liegt bei 18 Jahren. Zu sehen gibt es den Trailer unter diesem Absatz.

 

 

 

Neue Screenshots aufgetaucht

Auf dem besagten Screenshots sind unter anderem neue Fähigkeiten und  Verkleidungen der Spielfiguren zu sehen, auf die der Spieler während der Story treffen wird - beispielsweise eine Dame mit einer mysteriösen roten Maske. Auch die Verwendung einer speziellen Ansicht, in der alle Personen gelb eingefärbt sind, wurde mit den neuen Screens enthüllt.

In Europa wird das Spiel am 12. Oktober diesen Jahres für die Xbox360, die PlayStation 3 und den PC auf den Markt kommen. Da der Titel vom Publisher Bethesda stammt, der unter anderem für die "The Elder Scrolls"-Serie und den Titel "Brink" bekannt ist, sind die Erwartungen der Fantasy- und Action-Fans entsprechend hoch.

Entwickler der "Arkane Studios" beantworten Fragen zu Dishonored

Laut Angaben der beiden Entwickler, enthält Dishonored zwar keine Parkour-Elemente, wird aber dennoch eine vergleichsweise hohe Bewegungsfreiheit aufweisen. Der Soundtrack wurde von einem bisher noch unbekannten Komponisten verfasst. Gerüchten zufolge soll es sich dabei um Jeremy Soule (Morrowind, Skyrim, Oblivion, KotOR und Prey) handeln.

Weiterhin wurde bekannt, dass die Spieldauer etwa 12-24 Stunden betragen werde. Das Spiel kann dabei erfolgreich beendet werden, ohne im Verlauf eine einzige Person zu töten. Raphael verriet zudem, dass Dishonored mit zwei verschiedenen Enden veröffentlicht werde, diese jedoch mit unterschiedlichen Variationen. Neuartig wird außerdem die Fähigkeit sein, sich in einen Schatten zu verwandeln.

Neuer Trailer zeigt drei Gameplay-Möglichkeiten

Der aktuelle Trailer zeigt drei neue Gameplay-Varianten des Titels. In "The Long Jump" können größere Strecken durch clever eingesetzte Sprünge absolviert werden. "Sleep Tight" zeigt ruhiges, taktisches Vorgehen ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Mit "Chain Possession" versetzen Sie such zu guter letzt in ausgewählte Gegner und können unerkannt das Terrain erkunden. Der komplette Gameplay-Trailer kann unter diesem Absatz eingesehen werden.

 

 

Als Held Corvo gilt es einen Mord an der Kaiserin aufzuklären und die eigene Unschuld zu beweisen. Dishonored erscheint offiziell am 12. Oktober 2012. Bethesda Softworks stellt eine aktuelle Version des Titels auf der diesjährigen "QuakeCon" vom 2. bis 5. August in Dallas vor.

Verschiedene Boni für Dishonored-Vorbesteller

Die Spielewelt fiebert dem 12. Oktober entgegen. Denn dann erscheint Bethesdas neuestes Werk Dishonored. Der Action-Stealth-Shooter ist bereits vorbestellbar. Genau diese Vorbesteller werden jetzt belohnt. Wie mcvuk meldet, hat Bethesda mit verschiedenen Händlern mehrere Bonusaktionen ausgearbeitet. Grundsätzlich sollen Spieler Bonus-Skills erhalten, wodurch ihnen übernatürliche Kräfte verliehen werden.

Amazon.co.uk bietet beispielsweise den Acrobatic Killer DLC an, mit dessen Hilfe man schneller Schwimmen, Pfeilen ausweichen und aus großen Höhen landen kann. Bei ShopTo.net gibt es das Backstreet Butcher Upgrade, das die Wirkung der Schüsse erhöht. Gamestation hingegen fügt der Bestellung ein Kartenset hinzu.

Dishonored soll nicht linear sein, sondern den Spieler fordern

Harvey Smith, seines Zeichens Entwickler bei den Arkane Studios, äußerte sich über die Qualität des Shooters Dishonored. Für Smith komme es laut vg247 darauf an, dass ein Shooter ein tiefgründig-intensives Erlebnis bietet, also aus der Perspektive des Spielers gespielt wird und das Erzählen einer Geschichte mit Stealth-Elementen verbunden wird.

Als Referenz nannte er Spiele wie Deus Ex, Far Cry, Dark Project und BioShock. Dabei gehe es darum, dem Spieler viel Freiraum zu bieten und einen möglichst nicht zu linearen, aber authentischen und aufregenden Spielverlauf zu kreieren. Dishonored erscheint im Oktober 2012 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360.

Mehr zum Thema »



Forum