17. April 2013: Keine DLC mehr, neues Spiel bei Bethesda in Arbeit

Skyrim: Keine DLC mehr, neues Spiel bei Bethesda in Arbeit

Bethesda Softworks' Skyrim ist schon der fünfte Teil der Rollenspiel-Serie The Elder Scrolls (TES). Der erste Teil der Reihe, TES: Arena, erschien bereits 1994. Seitdem ist die TES-Reihe nicht mehr aus der Rollenspielwelt wegzudenken. Der neueste Teil des Action-Rollenspiels spielt in der namensgebenden Provinz Skyrim 200 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers Oblivion.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 117. April 2013: Keine DLC mehr, neues Spiel bei Bethesda in Arbeit
  2. 209. April 2013: Update 1.9 nun auch für PS3 und Xbox 360 verfügbar
  3. 328. März 2013: Alle DLC auf Xbox Live um 50 Prozent reduziert
  4. 421. März 2013: Patch mit neuem Schwierigkeitsgrad veröffentlicht
  5. 519. März 2013: So sieht das Spiel mit 150 Mods gleichzeitig aus
  6. 617. März 2013: Mod macht neue Stadt mit vielen Quests möglich
  7. 713. März 2013: Mod verwandelt Schneelandschaft in Tropenparadies
  8. 806. März 2013: Patch 1.9 bringt legendäre Fähigkeiten
  9. 901. März 2013: Prototyp ermöglicht es das Rollenspiel zu Fuß zu erkunden
  10. 1028. Februar 2013: Dawnguard mit Preisrabatt von 50 Prozent für PS3 veröffentlicht
  11. ...aufklappen
  12. 1115. Februar 2013: Wohnzimmertisch im Skyrim-Stil
  13. 1213. Februar 2013: Patch 2.08 für PlayStation 3, 50 Prozent Rabatt auf DLC
  14. 1312. Februar 2013: Fans arbeiten an einer hochklassigen Serie
  15. 1408. Februar 2013: Kostenloser DLC für hochauflösende Texturen auf Steam
  16. 1507. Februar 2013: Dragonborn-DLC bei Steam verfügbar
  17. 1606. Februar 2013: Dawnguard, Dragonborn und Hearthfire demnächst für PS3
  18. 1705. Februar 2013: Kampagne zur Orchesteraufführung der Elder Scrolls-Musik
  19. 1801. Februar 2013: Dragonborn, Hearthfire und Dawnguard für PS3 in Sicht
  20. 1918. Januar 2013: So könnte das Rollenspiel als Reality Show aussehen
  21. 2016. Januar 2013: Oculus Rift-Unterstützung für Skyrim
  22. 21Skyrim: So sieht das Spiel mit 100 Mods gleichzeitig aus
  23. 22Details zum Skyrim DLC Dragonborn
  24. 23Skyrim: Zurück nach Morrowind
  25. 24Skyrim: DLC für PlayStation-3-Spieler?
  26. 25Bethesda veröffentlicht Trailer zu neuem Skyrim-DLC
  27. 26Skyrim: Verrückte Konsolenbefehle sorgen für Lacher
  28. 27Skyrim: Premium-Edition im Anmarsch
  29. 28Skyrim & die PlayStation 3: Ein ewiges Missverständnis?
  30. 29Skyrim: Texanische Uni bietet Vorlesung an
  31. 30Skyrim: DLC für PS3 doch noch möglich?
  32. 31Neuer DLC für Skyrim: Entwickler gibt sich wortkarg
  33. 32Nächster DLC für Skyrim: Rückkehr in bekannte Gefilde?
  34. 33Skyrim: Modder programmieren neue Schauplätze 
  35. 34Kein DLC für die PS3-Version von Skyrim?
  36. 35Flammenpferd-Mod für Skyrim
  37. 36Skyrim: Vorbild für Assassin's Creed 3?
  38. 37Mit dem Mod Super Skyrim Bros wandeln die Elder Scrolls im Marioland
  39. 38Downloadbarer Zusatzinhalt Dawnguard ist nicht das Problem, sondern DLC im Allgemeinen.
  40. 39Bethesda kann immer noch keinen Termin für Skyrim Dawnguard für die PS3 nennen
  41. 40Skyrim: Gangnam Style
  42. 41Skyrim Dawnguard für PlayStation 3 weiterhin in Arbeit
  43. 42Niedlicher Skyrim Held für den Schreibtisch
  44. 43Bethesda vergrault PlayStation 3-Spieler via Twitter
  45. 44Neue Skyrim-Ideen und Dawnguard-DLC: PS3-User müssen warten
  46. 45The Elder Scrolls 5 - Skyrim Mod gestoppt
  47. 46Inoffizieller Patch hilft bei Bugs im Spiel Skyrim Dawnguard
  48. 47Skyrim: Erweiterung Hearthfire für Xbox 360 erhältlich
  49. 48Skyrim Hearthfire: Entstehungsgeschichte des neuen DLC
  50. 49Veröffentlichung von Skyrim Dawnguard für die PS3 bleibt im Dunkeln.
  51. 50Weiteres Easter Egg in Skyrim entdeckt: Metal-Gitarrist wird geehrt
  52. 51ICEnhancer nun auch für Skyrim
  53. 52Neuer Patch erscheint diese Woche in Europa
  54. 53Skyrim: Bethesda äußert sich zu Update-Problemen auf der Playstation 3
  55. 54The Elder Scrolls 5: Skyrim - Neue Mod für hübsche Frisuren
  56. 55Gamer enttäuscht von Skyrim-Patch 1.7
  57. 56DLC Dawnguard in Kürze für PS3 und PC
  58. 57Schlacht aus dem Film "300" nachgestellt
  59. 58Die Dawnguard-Erweiterung für PC und PS3 lässt weiter auf sich warten


Video

The Elder Scrolls V: Skyrim - Hearthfire-Addon Trailer: Mit der DLC-Erweiterung Hearthfire erhalten Spieler im epischen Rollenspiel The Elder Scrolls V: Skyrim die Möglichkeit ein eigenes Haus zu bauen und dieses nach eigenen Wünschen und Vorstellungen einzurichten. Dieser Trailer zeigt, wie der Hausbau funktioniert und welche Möglichkeiten die Spieler bei der Einrichtung haben und welche weiteren Besonderheiten die Erweiterung für sie bereithält. Erscheinen wird Hearthfire zunächst als DLC für die Xbox-360-Version von The Elder Scrolls V: Skyrim. Zum Video: The Elder Scrolls V: Skyrim - Hearthfire-Addon Trailer

The Elder Scrolls V: Skyrim


Werbung

Hinweis: In diesem Artikel berichtet netzwelt in regelmäßigen Abständen aus der Welt von Skyrim. Angehende oder bereits süchtige Rollenspieler können sich auf Videos, Bilder und auch Informationen zu kommenden herunterladbaren Inhalten freuen.

17. April 2013: Keine DLC mehr, neues Spiel bei Bethesda in Arbeit

So berichtet MCV, das Team wolle sich nach dem Release zahlreicher Updates, Verbesserungen, des Creation Kits für Modder und DLC nun gänzlich dem "nächsten großen Projekt" widmen. Darauf ziele die gesamte Aufmerksamkeit, um hervorragende Arbeit abzuliefern zu können. "Dennoch werde man Skyrim weiterhin, falls nötig, mit kleineren Updates versorgen und sich niemals komplett verabschieden."

Letztlich bedankt sich das Team im offiziellen, hauseigenen Blog für den großartigen Beistand der Fangemeinde. "Einen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, wir alle hoffen, dass Sie nach wie vor Teil der Spielergemeinschaft hier und anderswo bleiben werden." Welches Spiel hinter dem Projekt in Angriff genommen wurde, ist bis dato noch nicht offiziell bestätigt. Gerüchten zufolge soll aber an einem neuen Fallout-Teil gearbeitet werden.

09. April 2013: Update 1.9 nun auch für PS3 und Xbox 360 verfügbar

Für Skyrim-Spieler auf der Xbox 360 und PlayStation 3 bringt das Update 1.9 neben Bugfixes auch zwei tiefgreifende Änderungen mit sich. Das Update, welches automatisch über das Internet ausgeführt wird, führt den neuen Schwierigkeitsgrad "legendär" ein. Fertigkeiten, die die Stufe 100 erreichten, können nun den Statuts "legendär" erhalten, berichtet Polygon.

Legendäre Fertigkeiten setzen die dazugehörigen Talente zurück, die Stufe der Fertigkeit fällt von 100 auf 15. Dadurch kann die Fertigkeit durch erneuten Stufenanstieg weiter verbessert werden. Weiterhin wurde eine lange Liste von Bugs in Skyrim behoben; darunter zum Beispiel die Quest "Alduins Fluch", in der Alduin durch einen Fehler unbesiegbar wurde.

28. März 2013: Alle DLC auf Xbox Live um 50 Prozent reduziert

Wie Examiner berichtet, gibt es für alle Xbox 360-Spieler ein besonderes Oster-Angebot: Wie Entwickler Bethesda jüngst twitterte, gibt es alle herunterladbaren Zusatzinhalte von The Elder Scrolls V: Skyrim um 50 Prozent reduziert über Xbox Live zu kaufen. Damit knüpft man an ein vergleichbares Angebot aus dem PlayStation Network an.

Bis zum nächsten Dienstag gibt es die drei thematisch unterschiedlichen Add-Ons Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn im Rahmen des Frühling-Angebots reduziert zu kaufen. Dragonborn bringt den Spieler zurück in die Gegend von Morrowind, was an die nordwestliche Landschaft angelehnt ist. In Dawnguard schlägt sich der Spieler hingegen mit Vampiren herum und in Hearthfire lässt sich ein eigens Heim errichten.

21. März 2013: Patch mit neuem Schwierigkeitsgrad veröffentlicht

Neben verschiedenen Erweiterungen, die in der Vergangenheit erschienen sind, veröffentlichte Bethesda jetzt den Patch 1.9 für das beliebte Rollenspiel Skyrim. Laut joystiq.com wird mit dem Update die neue Schwierigkeitsstufe Legendär eingeführt, außerdem lassen sich nun die Fertigkeiten mithilfe eines Resets neu verteilen, was viele Spieler freuen wird, die schon sehr lange an Skyrim spielen.

Zusätzlich wurden einige Bugs und Fehler im Spiel beseitigt, sodass ein ungestörtes Spielvergnügen bevorsteht. Das Update ist momentan allerdings nur per Steam verfügbar, das bedeutet, dass sich Spieler der Konsolenversion noch einige Zeit gedulden müssen. Laut Bethesda soll der Patch aber noch in diesem Monat den Weg auf die PlayStation 3 und die Xbox 360 finden.

19. März 2013: So sieht das Spiel mit 150 Mods gleichzeitig aus

Skyrim ist schon seit über einem Jahr auf dem Markt und mittlerweile gibt es so viele Mods, mit denen sich das Spiel verändern lässt, das aus dem Titel ein Spiel geschaffen werden kann, das nahezu aus der Zukunft stammen könnte. Wie wired.com jetzt berichtet, hat ein Spieler aus Österreich seine Methode verraten.

Nach langen Recherchen und Tests hat der Spieler herausgefunden, mit welchen Mods es genau möglich ist, Skyrim eine viel bessere Grafik zu verleihen. Er entwickelte eine Liste mit über 150 verschiedenen Mods, die Skyrim zu einem regelrecht fremden Spiel machen. Um das Spiel jedoch flüssig spielen zu können, ist ein sehr teurer High-End-PC nötig.

 

 

17. März 2013: Mod macht neue Stadt mit vielen Quests möglich

Bei Luftahraan handelt es sich um eine umfangreiche Mod für das epische Abenteuerspiel Skyrim, der von Archon Entertainment entwickelt wird. Wie pcgamer.com berichtet, könnte es sich fast um ein offizielles Add-on von Bethesda handeln, denn die Qualität des Mods ist herausragend. Spieler dürfen im Mod die komplett neue Stadt Luftahraan erkunden.

Luftahraan bietet eine komplett neue stadteigene Geschichte mit vielen neuen Quests, um die sich die Spieler kümmern dürfen. Es sollen auch einige Dungeons eingebunden werden. Die Stadt ist in etwa dreimal so groß wie Weißlauf in Skyrim, es wird also einiges zu tun geben. Der Mod Luftahraan soll voraussichtlich noch im Jahr 2013 veröffentlicht werden. Weitere Informationen zur Mod finden Sie hier auf moddb.com.

13. März 2013: Mod verwandelt Schneelandschaft in Tropenparadies

Wie eurogamer.net berichtet, ist jetzt eine Mod zum Spiel Skyrim aufgetaucht, mit dem sich die kargen Schneelandschaften schnell in einen tropischen Dschungel mit vielen Palmen verwandeln lassen. Die Tropenlandschaft erinnert etwas an das Spiel Far Cry 3. Neben einem Urwald können sich die Spieler auf Strände, Bambuswälder und heiße Vulkanlandschaften freuen.

Außerdem gibt es im Spiel natürlich auch neue Tiere: Pandas ersetzen die Bären und Dschungelspinnen tauchen statt der üblichen Spinnen auf. Momentan können nur Spieler der PC-Version diesen Mod installieren. Außerdem sollten sich Spieler vorher vergewissern, dass ihr PC über die nötige Hardware verfügt, denn der tropische Mod ist nicht gerade schonend für die Ressourcen. Interessierte können die Tropical Skyrim-Mod hier herunterladen.

06. März 2013: Patch 1.9 bringt legendäre Fähigkeiten

Konnten Skyrim-Spieler ihre Fähigkeiten bisher über die Stufe 100 hinaus nicht erweitern, so berichtet gameranx.com, steht nun mit dem Patch 1.9 die Möglichkeit zur Verfügung, die erworbenen Fertigkeiten auf Stufe 15 zurückzusetzen. Dadurch werden die gesammelten Befähigungen zu den neuen legendären Fähigkeiten. Trotz niedrigerer Fähigkeitsstufe haben die Figuren beispielsweise mehr Ausdauer im Spiel.

Auch verhält es sich so, dass bei erneutem Erwerb der Fähigkeiten deren Stärke im Vergleich zu früher weitaus mehr zunimmt. So können Spieler auf den Erwerb unnützer Fertigkeiten im Spiel verzichten und die von ihnen benötigten Befähigungen ausbauen. Mit dem Patch wird zudem eine als legendär bezeichnete Schwierigkeitsstufe eingeführt, die größere Herausforderungen für Spieler bietet. Die Beta-Version von Patch 1.9 ist ab sofort über Steam herunterladbar. Weitere Informationen und die dazugehörigen Patch Notes können hier eingesehen werden.

01. März 2013: Prototyp ermöglicht es das Rollenspiel zu Fuß zu erkunden

Das Online-Magazins ITWorld hat eine Neuentwicklung der Firma Virtuix Omni vorgestellt. Dabei kann man in dem beinhaltetem Video beobachten, wie sich ein Spieler mithilfe der neuartigen Steuer-Apparatur durch das Rollenspiel Skyrim bewegt. Hierzu befindet sich dieser in einer Art Tretmühle, die seine Bewegungen ins Spiel überträgt.

Um sich mit Omnis Tretmühle im Spiel fortzubewegen, muss sich auch der Spieler entsprechend auf einer Art 360-Grad-Laufband bewegen. Dabei wird die Laufgeschwindigkeit des Spielers synchron an das Spiel übergeben. Für die optische Darstellung nutzt Omni eine Brille, welche den Bildschirm ersetzt. Auf das Gamepad kann man mit dieser Technologie aber noch nicht ganz verzichten.

28. Februar 2013: Dawnguard mit Preisrabatt von 50 Prozent für PS3 veröffentlicht

Nach einer Meldung von ComputerAndVideoGames.com wird Bethesda nach langen Verzögerungen das Skyrim-Addon Dawnguard heute endlich auch für die PlayStation 3 veröffentlichen. Die Spielerweiterung, in welcher die Spieler einem uralten Orden von Vampirjägern beitreten können, war bereits seit Juni letzten Jahres für die Xbox 360 erhältlich und seit August für den PC.

Dawnguard wurde schon gestern in den USA für das PlayStation Network freigegeben, und wird heute nun auch auf den europäischen Markt kommen. Als Entschuldigung für die enorme Wartezeit auf den DLC gibt Bethesda in der ersten Verkaufswoche einen fünfzigprozentigen Rabatt. Mit dieser verspäteten Veröffentlichung sind nun alle drei Skyrim-Erweiterungen (Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn) für die PlayStation 3 erhältlich.

15. Februar 2013: Wohnzimmertisch im Skyrim-Stil

Laut Kotaku hat der Requisiteur Harrison Krix einen Wohnzimmertisch entworfen und zusammengebaut, von dem jeder Skyrim-Fan träumt. Ursprünglich sei der Tisch ein Schutzschild gewesen, das für den Einsatz auf einer Convention angedacht war. Das Schild habe zwar schön ausgesehen, habe letztendlich aber keinen praktischen oder nützlichen Zweck erfüllen können. Auߟerdem sei es sehr sperrig gewesen.

Daher fertigte Krix aus dem mit einem Logo versehenen Schutzschild einen runden Wohnzimmertisch. Dieser sähe zwar aus, als würde er aus massivem Holz bestehen. Tatsächlich handele es sich bei dem Material aber um gehärteten Schaum, der zwischen zwei Sperrholzplatten gepresst wurde. Auf der Website des Bastlers lassen sich die einzelnen Arbeitsschritte nachverfolgen.

13. Februar 2013: Patch 2.08 für PlayStation 3, 50 Prozent Rabatt auf DLC

Laut We got this Covered werden mit dem Update von Bethesda neben der Bereitstellung des langerwarteten DLC unter anderem Stabilitätsprobleme und Spielabstürze behoben. Drei kostenpflichtige DLC-Pakete werden während der nächsten Wochen veröffentlicht. Da die kostenpflichtigen Zusatzinhalte später als geplant erschienen sind, erhalten Kunden während der jeweils ersten Veröffentlichungswoche einen Nachlass von 50 Prozent auf jeden einzelnen Download-Inhalt.

Mit diesem Softwarepaket werden insgesamt drei DLC-Pakete veröffentlicht: Dragonborn ab dem 13. Februar, Hearthfire wird am 20. Februar und Dawnguard am 27. Februar herausgegeben. 

12. Februar 2013: Fans arbeiten an einer hochklassigen Serie

Wie kotaku.com berichtet, haben es sich einige besonders große Fans des Spiels Skyrim zur Aufgabe gemacht, eine Webserie zu entwickeln. Die Serie soll aus fünf Episoden bestehen, die jeweils 20 Minuten andauern. Besonderen Wert legen die Entwickler der Serie, die Skyrim: The Shadow Cult heißen soll, auf Kostüme und authentische Drehorte.

 

 

Die Serie soll in den Wäldern von Millinocket, Maine gedreht werden, für die Kostüme sorgt der bekannte Cosplay-Künstler Harrison Krix. Es wird also besonderen Wert auf Professionalität gelegt. Einen Haken gibt es jedoch: Die Entwickler der Serie benötigen momentan noch das nötige Startkapitel, deshalb hoffen sie auf der Website indiegogo auf Spenden von Fans.

08. Februar 2013: Kostenloser DLC für hochauflösende Texturen auf Steam

Skyrim ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt und PC-Spieler haben mit Sicherheit schon den ein oder anderen Mod installiert, mit dem man das Spiel besser machen kann. Wie nowgamer.com berichtet, hat sich Bethesda jetzt allerdings entschlossen, hochauflösende Texturen für das Spiel als kostenloses Update bei der Vertriebsplattform Steam anzubieten.

Das Texturpaket ist nicht ganz neu, doch jetzt ist es nicht länger ein optionales Update, sondern es wird standardmäßig mithilfe von Steam installiert, außerdem werden die Texturen von Dragonborn und Dawnguard verbessert. Spieler mit einer langsamen Verbindung sollten jedoch aufpassen, denn das Update ist fast 5 GB groß. Außerdem sollte für die HD-Texturen viel Leistung vorhanden sein, ein schneller PC ist also ein Muss. Der kostenlose DLC kann hier heruntergeladen werden.

07. Februar 2013: Dragonborn-DLC bei Steam verfügbar

Wie pcgamer.com berichtet, können PC-Spieler endlich aufatmen, denn der lang erwartete DLC Dragonborn für Skyrim ist nun auch bei Steam verfügbar und lässt sich dort bequem herunterladen. Spieler können für 19,99 Euro€ die neue Welt betreten und sich auf die Insel Solstheim freuen, die schon im dritten Teil der Elder Scrolls-Saga Morrowind auftauchte.

Zusätzlich ist es dank des Add-Ons möglich, auf Drachen zu reiten, ein neues Reich der Daedra zu erkunden, außerdem tritt ein neuer Gegenspieler auf, der bekämpft werden muss. Es gibt wieder vieles zu erleben! Bethesda hat übrigens keine Erklärung zur Verzögerung, die immerhin doppelt so lang war wie beim vorherigen DLC Dawnguard.

06. Februar 2013: Dawnguard, Dragonborn und Hearthfire demnächst für PS3

Die Umsetzung und Realisierung der Skyrim-Erweiterungen für die PS3 hat sich wegen technischer Probleme bei der Entwicklung lange hingezogen, berichtet die englische Spielewebsite examiner.com. Die Entwicklerfirma Bethesda musste auf die Hilfe von Sony zurückgreifen, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Als Entschädigung gibt es in der ersten Verkaufswoche, Rabatte für den Erwerb der Erweiterung.      

Als Entschädigung für die Wartezeit wird in der ersten Verkaufswoche der jeweiligen Erweiterung ein Rabatt von 50 Prozent auf jeden Erwerb gewährt. Dragonborn wird am 13. Februar 2013 für die PlayStation erhältlich sein, Hearthfire soll dann eine Woche später am 20. Februar 2013 erscheinen. Am 27. Februar kommt in Europa der Dawnguard-DLC.  

05. Februar 2013: Kampagne zur Orchesteraufführung der Elder Scrolls-Musik

Wie Polygon berichtet, läuft diese Aktion über die Facebook-Seite des The Elder Scrolls-Komponisten Jeremy Soule. Auf dieser fragte er die Fans in Form eines öffentlichen Posts, wer Interesse daran hätte, die Stücke der Videospielreihe live von einem Orchester zu hören. Die Fans sollten einfach auf "Gefällt mir" klicken, um ihre Begeisterung für diese Aktion zum Ausdruck zu bringen.

Soule strebe an, dass ein derartiges Konzert in New York über die Bühne gehen sollte. Er würde sich wünschen, dass dabei Stücke der Rollenspiele Skyrim, Oblivion und Morrowind dabei seien. Dazu fügte er an: "Erzählt es auch euren Freunden. Wir brauchen so viel Unterstützung wie möglich. Habt tausend Dank!!"

01. Februar 2013: Dragonborn, Hearthfire und Dawnguard für PS3 in Sicht

Laut Game N Guide dürfte es nicht mehr lange dauern, bis konkrete Release-Termine bekannt gegeben werden. Bethesdas PR-Chef Pete Hines gab nun via Twitter bekannt, dass die Titel die benötigten Zertifizierungen von Sony of America bereits erhalten hätten. Fans können also darauf hoffen, dass die DLC-Episoden wie geplant schon in diesem Frühjahr verfügbar sein werden.

Hines wies außerdem darauf hin, dass auch die Zertifizierungsbemühungen für den europäischen PSN-Store kurz vor dem Abschluss stehen würden. Laut Bethesda sei geplant, dass die Episode Dragonborn im Februar erscheinen soll, anschließend sollen Hearthfire und Dawnguard folgen. Jeder der Titel soll in seiner Erscheinungswoche preislich um die Hälfte reduziert werden.

18. Januar 2013: So könnte das Rollenspiel als Reality Show aussehen

Auf der Plattform kotaku erschien ein neues Machinima über das beliebte Rollenspiel Skyrim. Der Macher Nerdist gibt einen Ausblick darauf, was alles passieren kann, wenn sich eine Gruppe fremder Skyrim-Charaktere begegnet und beschreibt das Ganze in Form der allseits bekannten Reality Shows. Das Ganze wird dabei als Parodie aufgezogen.

 

 

Die Synchronisation des Machinima ist dabei auf einem guten Weg. Schrille Stimmen setzen die Akzente. Dabei ist es wirklich lustig mit anzusehen, wie sich all die verschiedenen Rassen aus Skyrim wie die größten Idioten benehmen. Auf skurrile Art und Weise wird dabei kein Klischee ausgelassen und jede noch so kleine Reality-Show-Panne aufgenommen.

16. Januar 2013: Oculus Rift-Unterstützung für Skyrim

Laut PC Gamer eignet sich der neue Vireio-Treiber vor allen Dingen für den Einsatz bei First-Person-Titeln. Dazu zählen unter anderem Portal 2, Skyrim, Mirror's Edge und Left 4 Dead. Insgesamt funktioniert Vireio mit neun PC-Titlen. Der spezielle Grafiktreiber wurde von dem Studio CyberReality entwickelt, und zwar unter der Leitung des 20-jährigen Programmierers Palmer Luckey.

CyberReality stattete Vireio (vollständige Bezeichnung: Virtual Reality Input Output) mit besonderen Spezifikationen aus, die sich auf die Handhabung mit Oculus Rift konzentrieren. Unter anderem zählt dazu vollständiges 3D-Head-Tracking und das Handhaben von speziellen Größenberechnungen für 8:10-Bildschirme. Die Entwickler planen bereits, zukünftig noch mehr Titel mit dem Treiber zu unterstützen.

Skyrim: So sieht das Spiel mit 100 Mods gleichzeitig aus

PC Gamer berichtet nun davon, dass ein Unreal-Blogger das grafische Maximum aus dem Titel herausgeholt habe. Dieser veröffentlichte jüngst einige Screenshots, in denen Skyrim mit etwa 100 Mods gleichzeitig laufen würde. Das Ergebnis könne sich mehr als sehen lassen. Insgesamt habe Unreal Zugriff auf über 800 Mods für das Spiel.

Allerdings habe man vorläufig nur etwa 100 verschiedene Mods miteinander kombiniert, um besagte Screenshots zu fabrizieren. Es gäbe aktuell jedoch ein Projekt, in dessen Rahmen Testläufe mit mehr als 300 Mods laufen würden. Die Bilder könnten, so vermutet PC Gamer, ein erster Vorgeschmack auf die Zukunft der Videospielgrafik sein.

Details zum Skyrim DLC Dragonborn

Die Netzseite iTech Post berichtet, dass der neue herunterladbare Zusatzinhalt eine ganze Reihe von Elementen aus Morrowind, einem der Vorgänger des Spiels, enthält. Der Spieler erhält die Möglichkeit zu der Küste von Morrowind zu reisen. Die Insel Solstheim wird über neue Orte, Gefängnisse und Missionen verfügen. Fans von Morrowind dürfen gespannt sein.

Der Spieler erhält die Möglichkeit neue Schreie und Zaubersprüche zu lernen, die es ihm erlauben die innere Kraft eines Drachens zu erlangen. Der geneigte Abenteurer wird dunkle Mächte auf seiner Reise in das neue daedrische Reich entdecken. Durch Bücher des verbotenen Wissens kann der Spieler neue Fertigkeiten und Fähigkeiten entwickeln.

Skyrim: Zurück nach Morrowind

Entwickler und Publisher Bethesda selbst gab die Antwort, so kotaku. In einer offiziellen Mitteilung heiße es: "Breche auf zur Küste von Morrowind zur Insel Solstheim. Stoße auf neue Städte, Dungeons und Quests, während du Vulkane und Eistäler überquerst. Durch neue Rufe bist du noch stärker, kannst deine Gegner einschüchtern und sogar Drachen zähmen."

"Während du den tödlichsten Feinden gegenüberstehst, hängt das Schicksal von dir und auch das von Solstheim am seidenen Faden", so Bethesda weiter. Skyrim-Fans müssen glücklicherweise nicht mehr lang warten: Das Add-On wird bereits am 04. Dezember für 1600 Microsoft Points auf Xbox Live erhältlich sein. PC- und PlayStation 3-Spieler gehen jedoch vorerst leer aus.

Skyrim: DLC für PlayStation-3-Spieler?

Joystiq erfuhr nun, dass Entwickler Bethesda kürzlich einen Tweet veröffentlichte, der wörtlich besagte: "Wir sind nah dran an neuem Skyrim-Content für den PC und die PS3". Allerdings stellt sich die Frage, ob Bethesda damit ein Update meint, welches lediglich kleine Performance-Fehler ausbessert, oder ein komplett spielbares Add-On, das einen wirklichen Mehrwert bietet.

Um Genaueres zu erfahren, kontaktierte Joystiq den Entwickler. Ein Sprecher ließ jedoch lediglich Folgendes verlauten: "Wir wollen damit einfach nur den Fans mitteilen, dass neuer Content für den PC und die PS3 bevorsteht". Vorerst müssen sich Fans also noch in Geduld üben und insbesondere PS3-Besitzer weiter auf zusätzliche Abenteuer warten.

Bethesda veröffentlicht Trailer zu neuem Skyrim-DLC

Bit-Tech zufolge wurde der DLC Dragonborn offiziell bestätigt. Schauplatz wird unter anderem Solstheim sein, eine nordische Insel, die in der Nähe von Himmelsrand liegt. Ein Release wurde bislang nur für die Xbox 360 angekündigt. Ab dem 4. Dezember können Xbox-Spieler den zusätzlichen Content erwerben. 

 

 

Wann der DLC für die PlayStation 3 oder den PC erscheint, wurde nicht angekündigt. Ersten Gerüchten zufolge soll der DLC die Möglichkeit bieten, auf Drachen reiten zu können. Hinweise dieser Art gab es bereits im Beta-Patch 1.8. The Elder Scrolls 5: Skyrim ist seit dem November 2011 für PC, Xbox 360 und PS3 erhältlich.

Skyrim: Verrückte Konsolenbefehle sorgen für Lacher

Wie PC Gamer nun anhand eines neu veröffentlichten Videos demonstriert, sind die Spieler von Skyrim sehr einfallsreich. In der Szene ist zu sehen, wie Lydia dank einer spezifischen Eingabe blitzartig in den Nachthimmel geschleudert wird, als bestehe sie lediglich aus heißer Luft. Die Hintergrundmusik aus Mario Paint setzt der durchgedrehten Aktion die Krone auf.

 

 

Die Umkehr der physischen Gesetze ist dank der Konsolenbefehle möglich. Mit diesen können Skyrim-Spieler Umgebungen verändern, NPCs gewisse Eigenschaften verschaffen und weitere Veränderungen vornehmen. In diesem Falle wurde ein TCL-Console-Command benutzt, der die Kollisionsabfrage umschaltet. Weitere Ulk-Videos dieser Art sind aufgrund der Bandbreite an verschiedenen Befehlen mehr als wahrscheinlich.

Skyrim: Premium-Edition im Anmarsch

Wie MCV erfahren hat, listete jüngst der deutsche Amazon-Shop eine derartige Version auf. Diese soll bereits am 07. Dezember für den PC, die PlayStation 3 und die Xbox 360 auf den Markt kommen. Das Spiel soll in ausgewählten europäischen Ländern verfügbar sein und enthält einige Goodies für Hardcore-Fans des epischen Abenteuers.

Zu den Extras zählen eine Übersichtskarte, ein T-Shirt, Postkarten, ein kurzer Roman und eine Bonus-Disc für den PC. Diese birgt Lösungswege, den Soundtrack und einen 600-seitigen Strategy Guide im E-Book-Format. Der Wermutstropfen: Von zusätzlichen DLC-Inhalten - es existieren bereits mehrere Skyrim-Add-Ons - ist in der Artikelbeschreibung nicht die Rede.

Skyrim & die PlayStation 3: Ein ewiges Missverständnis?

Wie Product Reviews berichtet, sind viele Spieler darüber dermaßen aufgebracht, dass sie in Betracht ziehen, keinerlei Spiele von Entwickler Bethesda mehr zu kaufen. Indes: Ein Großteil der Spieler ist vor allen Dingen deshalb erbost, weil Bethesda auf Anfragen bezüglich der PS3-Add-Ons rigoros die Antwort verweigert und sich zum Thema äußerst bedeckt hält.

Dennoch hält Product Reviews es nicht für ausgeschlossen, dass die PlayStation 3 in absehbarer Zeit erstmals DLC-Inhalte für Skyrim spendiert bekommen wird. Der neue Patch könnte sogar alle bisherigen Add-Ons und die bald erscheinende, neue Episode beinhalten. Die Website mutmaßt, dass Bethesda ansonsten bereits eindeutig bekräftigt hätte, dass die PS3-Version niemals derartige Boni erhalten wird.

Skyrim: Texanische Uni bietet Vorlesung an

Wie Kotaku meldet, wird an der angesehenen Rice-Universität in Houston (Texas) eine Vorlesung zu Bethesdas The Elder Scrolls: Skyrim angeboten. Die Professorin Donna Beth Ellard führt die Studenten in alte nordische Sagen und skandinavische Fantasiewelten ein. Um die verschiedenen isländischen Sagen verstehen zu können, sollen zudem einige Quests aus Skyrim gespielt werden.

Weiteres Augenmerk liegt auf der Schnittmenge von Skyrim und den offiziellen Sagen. Anschließend untersuchen die Studenten die literarischen Verbindungen und ordnen die unterschiedlichen kulturellen Einflüsse in den historischen Kontext ein. Auch die Anglo-Amerikanische Kultur soll bei der Ausarbeitung genauer betrachtet werden, sowie politische Aspekte, die in Skyrim ebenfalls thematisiert werden.

Skyrim: DLC für PS3 doch noch möglich?

Vor einigen Tagen sorgte das aktuelle Update von Skyrim für Aufregung: Einige Fans knackten dessen Quellcode und wollen herausgefunden haben, dass die nächste DLC-Episode den Namen Dragonborn tragen wird. Wie In The Entertainment nun berichtet, sorgt ein neuer Eintrag auf Twitter für Hoffnung bei Skyrim-Fans, die eine PS3 besitzen.

So besagt der Eintrag von Entwickler Bethesda, dass man aktuell an neuen Inhalten "für alle Skyrim-Fans" arbeite. Dies könnte darauf hinweisen, dass das nächste Add-On nicht nur für Spieler der PC- und Xbox 360-Version verfügbar sein wird, sondern auch für Eigentümer der Konsole Sonys. Es ist mit einer baldigen Aufklärung seitens Bethesda zu rechnen.

Neuer DLC für Skyrim: Entwickler gibt sich wortkarg

Gestern sorgten Einträge im Forum von Entwickler Bethesda für Aufsehen. Einige Spieler behaupteten, dass das neue Add-On in der Spielwelt des bekannten dritten Serienteils Morrorwind angesiedelt sei. VG247 hat diesbezüglich nun bei Entwickler Bethesda nachgefragt. Dort gab man sich jedoch sehr wortkarg und antwortete lediglich mit den Worten "Kein Kommentar".

Indes sind die Fans recht zuversichtlich, dass sich die Behauptungen der Spieler als wahr entpuppen werden. Diese wollen nämlich den Quellcode des Spieles geknackt und dabei Namen (unter anderem Solstheim und Telvanni) entdeckt haben, die an Morrorwind erinnern. Die neue Erweiterung werde darüber hinaus unter dem Namen Dragonborn an den Start gehen.

Nächster DLC für Skyrim: Rückkehr in bekannte Gefilde?

Wie Forbes berichtet, will dies ein User des Bethesda-Forums herausgefunden haben. Wie dieser behauptet, könne die nächste Erweiterung den Namen Dragonborn tragen und auf der Insel Solstheim spielen. Diese ist Serienfans bereits aus dem Morrorwind-Ableger bekannt. Er lieferte jedoch noch weitere Aspekte, die ins Detail gehen und seine Behauptung unterstützen.

So habe er den Quellcode des Patches vorliegen und diesen genau unter die Lupe genommen. Dabei stieß er auf Locations, die Namen wie Raven's Rock, Castle Kaarstag und Telvanni Tower trägen. Darüber hinaus präsentierte er neue Waffentypen, Zauberspruchformeln und Drachenarten. Entwickler Bethesda hat seine Behauptungen bisher noch nicht kommentiert.

Skyrim: Modder programmieren neue Schauplätze 

Die prominenten Modder von ThirteenOranges haben GameSpy zufolge mehrere bekannte Ortschaften aus älteren The Elder Scrolls-Spielen nachgebaut. Für die bis ins Detail durchdachten Landschaften haben die Modder einige Monate benötigt. Das Ergebnis fügt sich nahtlos in der aktuelle Spiel Skyrim ein. Ferner wurden die neuen Gebiete in das vorhandene Quest-System integriert.

Zu den drei Schauplätzen gehören Laintar Dale - ein kleines verschneites Dorf zwischen Whiterun und Dawnstar, Oakwood - eine Fischerbucht zwischen Falkreath und Riverwood, und Amber Guard - eine Dorfruine aus The Elder Scrolls: Arena. Die neuen Gebiete sind allesamt im Rahmen eines Steam Workshops entstanden und stehen nun zum Download bereit.

Den ersten Teil von The Elder Scrolls können Sie hier kostenlos auf netzwelt herunterladen.

Kein DLC für die PS3-Version von Skyrim?

The Bitbag hat sich nun gefragt, wieso Entwickler Bethesda der PS3-Version derart wenig Wertschätzung zukommen lässt. Es könne natürlich daran liegen, dass es besonders komplex sei, solch ein Add-On für die PlayStation 3 zu konzipieren, da sie als komplizierte Konsole gelte. Viel wahrscheinlicher sei jedoch ein ganz anderer Aspekt.

Simple Bevorzugung laute hier das Stichwort. Im letzten Jahr sagte Studiochef Todd Howard während der E3 Folgendes: "Ich weiß nicht, ob es den Leuten bewusst ist, aber die Xbox 360 eignet sich für uns Spieleentwickler für Präsentationszwecke am besten. Ob es das Starten, Präsentieren oder Steuern betrifft - mit ihr geht alles einfach viel leichter."

Flammenpferd-Mod für Skyrim

Das Magazin PCGamer berichtet von dem Mod Blaze of Eventide, mit dem man sich jetzt in Skyrim ein furchteinflößendes Flammenpferd herbeirufen kann. Das Pferd hat glühende Augen, Flammen anstatt Haaren und den Körper zieren Rinnsale, die an Lava erinnern. Zudem hinterlässt das Pferd glühende Hufeisenspuren, die mit zischendem Geräusch in die Erde gebrannt werden.

Blaze ist außerdem überaus nützlich im Kampf und widerstandsfähiger als die normalen Pferde aus Skyrim. So heilen Flammenangriffe das Pferd, anstatt ihm zu schaden und physische Angriffe werfen Flammenschaden auf den Angreifer zurück. Außerdem kann der Held das Flammenpferd explodieren lassen, um den Gegnern Schaden zuzufügen. Nach der Explosion steht außerdem der Boden in Flammen.

Skyrim: Vorbild für Assassin's Creed 3?

Attack of the fanboy berichtet von einem Interview, das Aus Gamers mit Bergeron führte, in dem er über Assassin's Creed 3 sprach. So sagte er: "Wir spielten damals Skyrim und es war wirklich ein tolles Beispiel, wie man in Skyrim herumlief, etwas auf dem Raster entdecken und 'Oh, hier gibt's was Neues zu entdecken' sagen konnte."

Er sagte weiter: "Dann dreht man sich um und denkt 'Hier ist ja noch etwas'. Es ist immer etwas da, das die Aufmerksamkeit des Spielers auf sich zieht. Also haben wir der Übersichtskarte ein Icon verpasst, das extrem ins Auge sticht". Der Titel erscheint bereits am 30. Oktober für die Xbox 360 und PlayStation 3.

Mit dem Mod Super Skyrim Bros wandeln die Elder Scrolls im Marioland

Die Optik ist wohl gewöhnungsbedürftig, da man sich nun durch eine Landschaft mit Pilzen und einsammelbaren Goldstücken bewegt. Entführte Prinzessinnen gehören ebenso zu der Mod wie die typischen Unholde und Monster, wie man sie von den Mario-Spielen kennt. Etwas eine bis drei Stunden Spielspaß verspricht die Mod, berichtet die Internetseite PC Gamer.

 

 

Mit der Installation des Mods bleibt die ursprüngliche Version von Skyrim unverändert. Spielinhalte der ursprünglichen Skyrim-Version werden nicht ersetzt wie bei anderen Mods. Über das normale Spiel betritt man den Mod über ein Bett in einem verlassenen Haus. Es stellt sich alles als ein Traum heraus, in dem Sie den Klempner durch das Marioland führen.

Downloadbarer Zusatzinhalt Dawnguard ist nicht das Problem, sondern DLC im Allgemeinen.

Wie die Internetseite Examiner berichtet, bringen alle künftigen Zusatzinhalte von Skyrim für die PS3-Konsole Schwierigkeiten mit sich. Während die Erweiterung Dawnguard für den PC und für die Xbox 360 schon vor Monaten erschienen ist, müssen PS3-Nutzer noch einige Zeit warten. Schon die Probleme mit Skyrim selbst haben die Nutzerbasis bei der PS3 eher klein gehalten.

Die Programmierer arbeiten weiter an einer Lösung und versuchen derweil, eine lauffähige Version von Dawnguard fertigzustellen. Künftig muss leider bei allen Zusatzinhalten von Skyrim mit solchen Widrigkeiten für die PS3 gerechnet werden, berichtet Pete Hines auf seinem Twitter-Account. Hines ist der Vizepräsiden der Public Relations bei Bethesda, dem Produzenten von Skyrim.

Bethesda kann immer noch keinen Termin für Skyrim Dawnguard für die PS3 nennen

Die Netzseite TGDaily berichtet, dass Bethesda sich über Twitter zu Dawnguard für die PlayStation 3 äußerte. Demnach soll das Add-on, das seit mehr als vier Monaten für die Xbox 360 erhältlich ist, nach wie vor ein Thema sein. Laut Peter Hines (PR Vertreter von Bethesda) sei noch kein Veröffentlichungstermin bekannt.

Der DLC ermöglicht es den Spieler sich der Gruppe Dawnguard anzuschließen und an einer Vampirjagd teilzunehmen oder selbst zum Vampir zu mutieren und Teil des Aufstands zu werden. Als Vampir erhält man neue Fähigkeiten, wie die Möglichkeit, sich in einen Schwarm Fledermäuse zu verwandeln. Insgesamt enthält die Erweiterung über 20 Stunden zusätzlichen Spielspaß.

Skyrim: Gangnam Style

Nach Angaben von Product Reviews erfreut sich die Mod bereits großer Beliebtheit und kann auf der russischen Seite "Casual Mods" runtergeladen werden. Verfügbar ist sie aber nur für PC-Nutzer, Spieler der Konsolenversion gehen zunächst leer aus. Der Gangnam Style ist eine Art zu tanzen, die kuriose Bewegungen wie das Imitieren eines Rittes beinhaltet.

 

 

 

Mit der Mod sieht man die Figuren von The Elder Scrolls V wie sie allein oder zu zweit Figuren tanzen, die an turbulentes Reiten erinnern oder moderne Choreografien bilden. Der Detailreichtum dabei zeugt von der hohen Aufmerksamkeit der Entwickler. Ein entsprechendes YouTube-Video hat hohe Klickzahlen, polarisiert aber auch die Nutzer.

Skyrim Dawnguard für PlayStation 3 weiterhin in Arbeit

Bis zum heutigen Tag hat der heiß begehrte DLC (Download Content) Dawnguard zum beliebten Rollenspiel Skyrim für die PlayStation 3 keinen Veröffentlichungstermin. Während die Inhalte für die Xbox 360 mittlerweile zwei Monate erhältlich sind, bestätigt nun ein wichtiger Bethesda-Mitarbeiter laut gather.com, dass weiterhin an der Umsetzung für die PlayStation 3 gearbeitet werde.

Von einem Twitternutzer angesprochen darauf, antwortete Pete Hines, der Vizepräsident von Bethesdas PR-Abteilung, dass er sich täglich mit dem Team treffe, um zu sehen, ob Fortschritte gemacht werden. Es besteht also noch Hoffnung für alle PlayStation 3-Besitzer, in den Genuss des DLCs zu kommen. Für die Xbox 360 erschien bereits der zweite DLC Hearthfire.

Niedlicher Skyrim Held für den Schreibtisch

Zur Popularität des Spiels hat wohl vor allem der unverkennbare Held mit dem Wikingerhelm beigetragen. Das australische Nachrichtenmagazin für Videospiele Kotaku berichtet über die Vinylnachbildung des Helden von der Firma Symbiote. Für 12,99 $ erhält man sowohl den Dovahkiin, was Drachenblut in der Drachensprache bedeutet, als auch einen grünen Zombie Panda.

Was diese Figur niedlich erscheinen lässt, ist ihr übergroßer Kopf, auf dem der abnehmbare Wikingerhelm thront. Unter dem Helm lugen die hellblauen Augen des Helden und lange, aufgemalte Haare hervor. Passend zum Wikingerstil, hält das Drachenblut eine Axt und ein Schwert in seinen Händen und trägt eine aufgemalte Rüstung.

Bethesda vergrault PlayStation 3-Spieler via Twitter

Bethesdas Vizechef der PR und Marketingabteilung Pete Hines lieferte sich jüngst ein Wortduell mit einem enttäuschten PlayStation 3-Spieler. Dieser äußerte seine Bedenken, zukünftig Spiele zu kaufen, wenn er nicht sicher sein könne, später Zugriff auf zusätzlichen Download-Content zu haben. Hines entgegnete ihm laut TheSixthAxis, dass es mehrere Gründe gäbe, ein Spiel nicht zu kaufen.

Der Spieler fragte daraufhin, ob Bethesdas neuestes Werk Dishonored ebenfalls Probleme haben werde, zukünftig um zusätzlichen Inhalt erweitert zu werden. Hines erwiderte, dass er sich Spiele nicht nach ihrem möglichen Download-Content aussuche. Als Konsequenz auf Hines' unglückliche Argumentation kündigte der Spieler an, seine Vorbestellung von Dishonored nun rückgängig zu machen. 

Neue Skyrim-Ideen und Dawnguard-DLC: PS3-User müssen warten

PlayStation 3-Spieler werden weiterhin auf den für den Xbox 360 und PC bereits veröffentlichten DLC "Dawnguard" warten müssen. Wie In Entertainment berichtet, hätten die Entwickler nach wie vor Probleme, die Portierung erfolgreich abzuschließen. Zudem hat man die Ideen verschiedener User aus Skyrim-Foren zusammengetragen, die von Hoffnungen und neuen Ideen zukünftiger Add-Ons zeugen.

So schlägt ein User vor, andere Gebiete von Oblivion zugänglich zu machen, was eine Vergrößerung der bisherigen Landkarte zur Folge hätte. Auch eine Neuauflage des Shooters Unreal in Skyrim-Optik wurde ins Gespräch gebracht. Bezüglich des DLC "Dawnguard" gab Bethesda kürzlich bekannt, dass man mit Sony zusammen an einer Lösung arbeiten würde.

The Elder Scrolls 5 - Skyrim Mod gestoppt

Herr der Ringe in "The Elder Scrolls 5 - Skyrim", davon träumten die Entwickler der Mod Mittelerde (kurz MERP), doch den Entwicklern des Oblivion Nachfolgers gefiel dieser Gedanke überhaupt nicht. Mit einem Anwalt meldete sich Warner Bros. zu Wort, begründet wurde dieser Schritt mit einer eventuellen Verwirrung der Anwender, wie die Webseite Neoseeker berichtet.

Eine Online-Abstimmung soll Warner Bros. beweisen, dass eine kostenlos angeboten Mod nicht einfach verboten werden darf. Bisher haben 2600 Anhänger der Mod unterschrieben, je mehr Unterschriften desto besser. Die virtuelle Welt der MERP Mod ist etwa 9 mal so groß wie die Welt von Skyrim und steht damit in Konkurrenz zu letzterer.

Inoffizieller Patch hilft bei Bugs im Spiel Skyrim Dawnguard

Es ist ein neuer, jedoch inoffizieller Patch für Skyrim Dawnguard im Umlauf ist. Dieser heißt Unofficial Dawnguard Patch und soll fast alle noch bestehenden Quests und Bugs im Spiel beseitigen. Da Bethesda ziemlich viel Zeit für neue Patches braucht, hat sich jetzt die Community selbst darum gekümmert.

Wie bei Skyrim auch schon geschehen, hat nun auch beim Addon Dawnguard ein Modder-Team aus der Community mit eigenen Tools und Creation-Kits einen inoffiziellen Patch entwickelt. Die Installation soll relativ leicht sein, man muss lediglich den "Patch.esp" des Updates an die Spitze des Skyrim-Loaders verschieben. Wichtig ist, dass sie als erstes geladen wird. Interessierte Rollenspieler können den Patch hier herunterladen.

Skyrim: Erweiterung Hearthfire für Xbox 360 erhältlich

Ab sofort ist der kostenpflichtige Zusatzinhalt Hearthfire für die Xbox-Version des Action-Rollenspiels Skyrim erhältlich. Im Vordergrund des neuen DLC steht vor allem die Errichtung einer eigenen Bleibe. Weitere Informationen zum neuen Addon können hier auf netzwelt nachgelesen werden.

Skyrim Hearthfire: Entstehungsgeschichte des neuen DLC

Product-Reviews berichtet dahin gehend über den kreativen Entwicklungsprozess hinter Skyrim Hearthfire. Der DLC ermöglicht Spielern die individuelle Planung und den entsprechenden Bau eines eigenen Hauses samt Grundstückswahl. Des Weiteren kann eine Familie gegründet, Kinder adoptiert und Tiere gehalten werden. In diesem Zusammenhang gab Bethesda auf der offiziellen Webseite nun weitere Informationen bekannt.

So entstand die grundsätzliche Idee zum neuen DLC laut Chefdesigner Bruce Nesmith bereits zum Game Jam-Event von Skyrim. Dort wurden alle außergewöhnlichen Ideen des Teams gesammelt. Als Minecraft-Fan gab sich Nesmith schließlich begeistert von der Tatsache, sein eigenes Haus in der Spielwelt hinterlassen zu können. Ein Release-Termin für den PC ist derzeit noch nicht bekannt.

Veröffentlichung von Skyrim Dawnguard für die PS3 bleibt im Dunkeln.

Wie Examiner berichtet, brachte Bethesda am 2. August die PC-Version von Dawnguard raus, doch von der PS3-Version war nichts zu sehen. Bethesda gab an, dass die PS3-Version nicht den Ansprüchen genügte, um es zu veröffentlichen. Seitdem wurde es sehr still um die Veröffentlichung für die PS3. Von der weiteren Entwicklung ließ Bethesda nichts mehr verlauten.

Auch von Pete Hines, Sprecher von Bethesda, erfuhr man nur folgenden Satz: Ich habe weder eine Antwort noch ein Update. Offensichtlich ist Bethesda dabei, die Bugs zu beheben, hat sich aber entschlossen, die Fans im Dunkeln zu lassen und weder Datum noch Zeitrahmen bekannt zu geben, wann Dawnguard für die PS3 erwartet werden kann.

Weiteres Easter Egg in Skyrim entdeckt: Metal-Gitarrist wird geehrt

Es scheint so als wären Bethesda, die Entwickler von Skyrim, große Fans von schwedischen Metal Bands. Wie IGN berichtet, gibt es in Skyrim eine Quest, die sich "Darkness Returns" nennt, in der der Spieler ausgesandt wird, Nystroms Journal zu beschaffen. In diesem Journal werden "Ghost of the Sun" und "Night is the New Day" erwähnt.

Nystroms Journal ist eine Anspielung auf den schwedischen Metal-Gitarristen Anders Nystrom. Bestärkt wird das Ganze durch die Erwähnung von "Night is the New Day", da es sich dabei um das jüngste Album von Nystroms Band Katatonia handelt. Als Nystrom erfuhr, dass er in Skyrim auftaucht, war er geschockt, fand es aber cool.

ICEnhancer nun auch für Skyrim

Der Macher von ICEnhancer hat in der Vergangenheit bereits für Grand Theft Auto IV eine Version der Grafik-Mod veröffentlicht und auf eine Skyrim-Version vorerst verzichtet. Jetzt, wo die Arbeit an GTA IV fertig gestellt ist, hat er jedoch besagtes Projekt gestartet.

Der ICEhancer für Skyrim scheint eine der bisher besten und schönsten Grafik-Mods für das Spiel zu werden, wie sich anhand der Screenshots erkennen lässt. Die Charakter-Modelle sehen fantastisch aus, und auch die Landschaften erstrahlen in prachtvoller Optik. Besitzer der PC-Version des Spieles sollten das Projekt deshalb unbedingt im Auge behalten.

Neuer Patch erscheint diese Woche in Europa

Xbox 360- und Playstation 3-Spieler in Nordamerika haben allen Grund zur Freude: dort ist der neue Patch für The Elder Scrolls V: Skyrim bereits erschienen. Für nächste Woche wird der Patch in Europa erwartet.  Der Patch 1.7 behebt kleinere Grafikprobleme und unter anderem auch das fehlerbehaftete Landen der Drachen.

Die PS3-Spieler müssen allerdings weiterhin auf das Kämpfen zu Pferd verzichten. Offiziellen Angaben zufolge ist diese Neuerung noch nicht im Patch enthalten. Erst kürzlich musste Publisher Bethesda zugeben, es mit Performance-Probleme auf der Playstation 3 zu tun zu haben, welche vor allem den neuen DLC Dawnguard an einer Veröffentlichung hindern.

Skyrim: Bethesda äußert sich zu Update-Problemen auf der Playstation 3

Bethesda scheint die Probleme, die bei der Portierung des eigentlichen PC-Spiels The Elder Scrolls V: Skyrim aufgetreten sind, nicht in den Griff zu kriegen. Der lang ersehnte DLC namens Dawnguard scheint erst veröffentlicht zu werden, wenn man im Hause Bethesda mit der Performance auf der Playstation 3 zufrieden sei.

PS3-Spieler zeigten sich verärgert darüber, dass Bethesda einen exklusiven Deal mit Microsoft abschloss, der der Xbox 360 ein 30-tägiges Sonderrecht auf den DLC einräumte. Diese Frist ist inzwischen aber abgelaufen, weshalb Bethesda nun zugeben musste, Performance-Probleme mit Dawnguard zu haben. Seit Veröffentlichung von Skyrim berichten PS3-Spieler immer wieder von technischen Problemen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Neue Mod für hübsche Frisuren

Apachiis neue Modifikation für The Elder Scrolls 5: Skyrim, beschert ihren Charakteren insgesamt 80 neue Frisuren. Der überwiegende Teil kommt dabei naturgemäß weiblichen Wesen zugute. Verfügbar sind sie derzeit für Menschen, Elfen, Orks und die Khajiit. Sämtliche Kreationen wurden aus den Spielen "Sims 2" und "The Witcher" übernommen.

Insgesamt wurden bereits mehr als 2.500 kostenlos verfügbare Mods von der Spieler-Community veröffentlicht. Der weltweite Umsatz von The Elder Scrolls 5: Skyrim hat das Spiel zu einem der erfolgreichsten Titel aller Zeiten gemacht. Bereits im November 2011 vermeldete Bethesda Softworks für alle Plattformen mehr als 10 Millionen ausgelieferte Exemplare.

Gamer enttäuscht von Skyrim-Patch 1.7

In der Spielergemeinde regt sich der Unmut. Nicht nur, dass der bisher exklusive Xbox 360-DLC Dawnguard immer noch nicht für Playstation 3 und PC erhältlich ist, auch mit dem jüngsten Patch zeigen sich die Skyrim-Spieler unzufrieden. So habe es laut Product Reviews lediglich ein paar wenige und unbedeutende Bugfixes gegeben.

PC-Spieler bemängeln beispielsweise weiterhin System-Abstürze; Probleme mit Quests bei Annahme und Abgabe stören den Spielfluss ebenfalls erheblich. Außerdem sei es PS3-Spielern nicht immer möglich gewesen, alle der 50 Trophäen zu erhalten, da die letzte Quest erneut fehlerhaft gewesen sei. Entwickler Bethesda hat sich bisher noch nicht zu den Beschwerden geäußert.

DLC Dawnguard in Kürze für PS3 und PC

Zum Erscheinungstermin von Skyrim: Dawnguard für PS3 und PC gibt es bis dato noch keinerlei Informationen. Peter Hines verriet via Twitter, das Neuigkeiten diesbezüglich schon bald folgen würden. Xbox 360-Besitzer dürfen dank eines Exklusiv-Deals bereits seit 26. Juni in die Spielwelt von Dawnguard eintauchen. Diese Frist ist mittlerweile abgelaufen.

Diversen Medienberichten zufolge ist eine Veröffentlichung des Add-Ons in einem Zeitraum zwischen Mitte und Ende August realistisch. So ist es nur allzu verständlich, dass Peter Hines nun versucht, die Sorgen vieler Fans zu zerstreuen. Neben einer neuen Geschichte führt Dawnguard zusätzliche Spielelemente ein und wird weltweit bereits sehnsüchtig erwartet.

Schlacht aus dem Film "300" nachgestellt

Durch die mod-freundliche PC-Version des Action-Rollenspiels Skyrim werden immer wieder erstaunliche Fan-Projekte verwirklicht. Neuestes Beispiel ist die legendäre Thermopylenschlacht aus dem Blockbuster-Film 300, welche mit Hilfe der Skyrim-Engine nachgestellt wurde. Das YouTube-Video und den Artikel zum Thema können Sie hier auf netzwelt nachlesen.

Die Dawnguard-Erweiterung für PC und PS3 lässt weiter auf sich warten

Als Bethesda den neuen DLC für The Elder Scrolls: Skyrim nur für Xbox 360 veröffentlicht hat, war die Enttäuschung bei den Usern anderer Plattformen groß. Mcvuk zufolge ist es jedoch wegen vertraglicher Vereinbarungen weiterhin unklar, wann der DLC namens Dawnguard für den PC und die Playstation 3 endlich erscheinen wird.

Via Twitter äußerte Bethesda sich zum bisher Xbox 360-exklusiven Release der neuen Erweiterung und sagte, man werde Näheres bekannt geben, sobald es Neuigkeiten gebe. Microsoft und Bethesda schlossen jüngst einen Exklusiv-Deal für die Xbox 360 ab, allerdings war dieser auf 30 Tage begrenzt. Theoretisch könnte Dawnguard also noch heute erscheinen.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Samsung Tarifvergleich Wo ist das Samsung Galaxy S3 am günstigsten?

Netzwelt hat sich durch den Tarifdschungel geschlagen und nachgerechnet, bei welchem Anbieter ein Samsung Galaxy S3 mit einer All-Net-Flat am...

Handy im Alltag Frühe Experimente Apple beschäftigt die iClock

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein...



Forum