Lieferung von Assassin's Creed 3 gestohlen

Assassin's Creed 3: Alle Informationen zum packenden Action-Adventure

Im Oktober soll das lang erwartete Assassin's Creed 3 erscheinen. Das Action-Adventure spielt zur Zeit von Amerikanischer Revolution und Unabhängigkeitskrieg. Dabei kann der Spieler auch die historischen Städte New York, Boston und Philadelphia erkunden.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Lieferung von Assassin's Creed 3 gestohlen
  2. 2Neuer Trailer zum PC-Release von Assassin's Creed 3
  3. 3Assassin's Creed III: Darum spielt Philadelphia keine Rolle
  4. 4Assassin's Creed-Film könnte 2013 erscheinen!
  5. 5Assassin's Creed III: Freispielbare Cheats enthüllt
  6. 6Assassin's Creed 3: 3,5 Millionen verkaufte Einheiten
  7. 7Ubisoft bestätigt Assassin's Creed Anthology
  8. 8Assassin's Creed III: Meuchelmord im Real Life
  9. 9Assassin's Creed: Wohin geht die Reise?
  10. 10Assassin's Creed III: DLC für Wii U bestätigt
  11. ...aufklappen
  12. 11Assassin's Creed III: Erster Patch verfügbar
  13. 12Assassin's Creed III: Meistvorbestellter Ubisoft-Titel überhaupt
  14. 13Assassin's Creed 3-DLC: Alternative Storyline soll Fans schützen
  15. 14Neuer Assassin's Creed 3-Trailer: Erlösung für Desmond
  16. 15Assassin's Creed III: Der Soundtrack im Check
  17. 16Assassin's Creed 3: Details zum Mehrspieler-Modus
  18. 17Ubisoft macht Fans Assassin's Creed III schmackhaft
  19. 18Neuer Trailer zeigt grausige Waffen von Assassin's Creed III
  20. 19Neue Screenshots zu Assassin's Creed III aufgetaucht
  21. 20PC: Ubiworkshop-Edition zu Assassin's Creed III enthüllt
  22. 21Assassin's Creed 3: Tyrannei des Königs Washington-DLC
  23. 22Assassin's Creed 3: Neuer Trailer zeigt Connors Hintergrundgeschichte
  24. 23Neuer Assassin's Creed 3 Trailer veröffentlicht
  25. 24Assassin's Creed: Ubisoft veröffentlich Ezio-Trilogie
  26. 25Assassin's Creed 3 wird nicht unter Windows XP laufen
  27. 26Mehrspielermodus von Assassin's Creed 3 im Detail
  28. 27Cosplay zu Assassin's Creed 3
  29. 28Assassin's Creed 3: Neues Entwicklertagebuch veröffentlicht
  30. 29Assassin's Creed 3: Liste der Achievements veröffentlicht
  31. 30Assassin's Creed 3: Creative Director lobt Desmonds Geschichte
  32. 31Assassin's Creed 3: Seeschlachten im Fokus
  33. 32TV-Werbespot zu Assassin's Creed III enthüllt
  34. 33Assassin's Creed 3: Ubisoft äußert sich zum Onlinemodus
  35. 34Assassin's Creed 3: Ubisoft verspricht, viele Geheimnisse seien noch offen
  36. 35Spiellänge, Storyline und Abschluss von Assassin's Creed 3
  37. 36Assassin's Creed 3: Details zum Multiplayer-Modus
  38. 37Ubisoft: Die Zukunft nach Assassin's Creed 3
  39. 38Assassin's Creed 3: Neues Video zu Seeschlachten
  40. 39Trailer zum Multiplayer-Modus
  41. 40Ubisoft verwirrt Follower mit kryptischen Tweets zu Assassin's Creed 3
  42. 41PS3-Spieler erhalten 60 Minuten mehr Spielspaß
  43. 42Entwickler von Assassin's Creed 3 im Interview
  44. 43Keine Multiplayer-Beta für Assassin's Creed 3
  45. 44Spielbare Demo auf der Gamescom
  46. 45Season Pass und DLC geplant
  47. 46Zu viel Spielumfang kann schaden
  48. 47Detailverliebte AnvilNext Technologie in Ubisofts Assassin's Creed 3
  49. 48Neuer Multiplayertrailer von Assassins 's Creed 3 geleakt
  50. 49Auf nach New York
  51. 50Abwechslung durch Seeschlachten in Assassin's Creed 3
  52. 51Details zum Mehrspieler-Modus enthüllt

Assassin's Creed 3: Bildergalerie


Werbung

Assassin's Creed 3 ist aufgrund der beiden Ableger Brotherhood und Revelations bereits der fünfte Teil von Ubisoft's Action-Adventure-Reihe. Der Spieler übernimmt im dritten Teil die Rolle des halb-englisch-, halb-indianischstämmigen Connor Kenway. Historisch angesiedelt ist Assassin's Creed 3 während der Amerikanischen Revolution und dem daraus folgenden Unabhängigkeitskrieg.

Couch-Attentäter werden im neuesten Assassin's Creed die Städte Boston, New York City und auch Philadelphia erkunden können. Außerdem wurde ein Open-World-Bereich außerhalb der Städte angekündigt, dieser umfasst weite Teile der Siedlungen Lexington und Concord. Ebenso wird die Erkundung der US-amerikanischen Ostküste per Schiff möglich sein.

In diesem durchgehend aktualisiertem Hintergrundartikel werden alle Informationen zum bald erscheinenden Assassin's Creed 3 beleuchtet.

Lieferung von Assassin's Creed 3 gestohlen

Wie Digitalspy berichtet, wurde eine Lieferung von Exemplaren des am 30. November für den PC erscheinenden Assassin's Creed 3 geklaut. Dieser Vorfall ereignete sich am 14. November und neben der Ware ist außerdem das Fahrzeug - ein Lkw - verschwunden. Die Exemplare sollten eigentlich in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg verkauft werden.

Der Publisher Ubisoft reagierte bereits und teilte Läden und Händlern die Seriennummern der geklauten Spiele mit. Der Releasetermin von Assassin's Creed 3 wird dadurch nicht beeinflusst. Mehr Sorgen bereiten den potenziellen Käufern die vielen Berichte über Bugs bei den bereits erhältlichen Konsolenversionen. Allerdings wird die PC-Version laut Ubisoft weniger Fehler enthalten.

Neuer Trailer zum PC-Release von Assassin's Creed 3

Nachdem Assassin's Creed 3 schon im Oktober für die Spielekonsolen Xbox 360 und PlayStation 3 erschienen ist und die Wii U bei ihrem Verkaufsstart begleiten wird, kommt das lang erwartete Spiel in dieser Woche auch für den PC auf den Markt. Wie vg247.com berichtet, ist pünktlich zur Veröffentlichung jetzt auch ein neuer Trailer erschienen.

 

 

Die bisherigen Kritiken für den dritten Teil der Erfolgsserie fielen dabei überwältigend gut aus. Die PC-Version, die in dieser Woche veröffentlicht wird, wird bereits alle Patches des Spiels enthalten, was einen großen Fortschritt zu den Vorgängerveröffentlichungen darstellt. Das Spiel hat sich bereits in der ersten Woche über 3,5 Millionen mal weltweit verkauft. 

Assassin's Creed III: Darum spielt Philadelphia keine Rolle

Wie Gamingbolt berichtet, habe das Entwickler-Team schwere Entscheidungen treffen müssen. Geschichtsschreiber Maxime Durand sagte dazu: "Wir waren froh, dass derart viele Dinge passend ins Spiel integriert werden konnten, wie beispielsweise Leute, die die Fenster öffnen oder all das militärische Zeug." Philadelphia habe es jedoch aus einem ganz bestimmten Grund nicht ins Spiel geschafft.

Durand fuhr fort: "Obwohl es geschichtlich eine wichtige Rolle spielte, hätte es technisch einfach unansehnlich gewirkt. Zur Zeit der Revolution bestand die Stadt fast ausschließlich aus Rost. Stellt euch mal vor, wie langweilig es gewesen wäre, sich ohne Orientierungspunkte durch die Stadt zu schlagen." Es sei letztendlich eine Entscheidung zugunsten des Spielkomforts gewesen.

Assassin's Creed-Film könnte 2013 erscheinen!

Ubisofts Verkaufs- und Marketingmanager Geoffroy Sardin sagte gegenüber gamesindustry.biz, es sei von großer Wichtigkeit für die Lebensdauer einer Serie, diese in mehreren verschiedenen Medien zu vermarkten. Es gehe nicht nur um Spiele, die Charaktere, das Merchandise oder die Vermarktung, sondern um eine weltweite Marke, deren Zukunft man damit sichern wolle.

Das könnte einiges bedeuten: Sardin könnte sich auf den Beginn der Produktion und nicht auf das Release-Datum beziehen. Andererseits könnte es bedeuten, dass die Arbeit an dem Film im Finanzjahr 2013/2014 beginnen soll und der Film dann 2014 fertig wird. Es sieht so aus, als könnten wir wirklich bald einen Assassin's Creed-Film sehen.

Assassin's Creed III: Freispielbare Cheats enthüllt

CVG verrät nun, wie sich die begehrten Cheat-Optionen freispielen lassen. Nachdem der Spieler alle zwölf Kapitel der Hauptgeschichte erfolgreich abgeschlossen hat, öffnet sich eine neue Side-Quest namens Animus Synching. Diese sei nur online spielbar und erscheine auf der Übersichtskarte als zusätzliche Menü-Option. In diesem Modus müsse der Spieler Markierungen auf der Karte setzen.

Mithilfe der gesetzten Markierungen müsse der Spieler weitere Punkte ausfindig machen, indem er sie zu Dreiecksfeldern miteinander verbindet. Insgesamt gebe es von diesen im Spiel zehn Stück. Jedes schalte einen gewissen Cheat frei. Unter anderem gewähren diese, dass Hauptfigur Connor keinen Schaden nehmen oder das Wetter ganz einfach geändert werden kann.

Assassin's Creed 3: 3,5 Millionen verkaufte Einheiten

Vg247 zufolge hat Ubisoft nach eigenen Angaben 3,5 Millionen Einheiten des dritten Assassin's Creed verkaufen können. Das ist doppelt so viel als Ubisoft mit Assassin’s Creed: Revelations erzielen konnte. Ferner gab Ubisoft an, rund 74,4 Millionen Dollar (58,1 Millionen Euro) Verlust gemacht zu haben. Dabei handele es sich um Investitionen für Werbung und Entwicklung.

Für das nächste Geschäftsjahr erwarte Ubisoft allerdings, dass sich die getätigten Investitionen schnell auszahlen werden - dank der Zugpferde Assassin's Creed 3 und Far Cry 3. Zudem werde man mit zusätzlichen Download-Inhalten weitere Einnahmen erzielen können. Eine Assassin's Creed-Collection (150 Euro) ist laut Amazon in Frankreich für Ende November geplant.

Ubisoft bestätigt Assassin's Creed Anthology

Nachdem ein Online-Händler die Assassin's Creed-Collection in sein Angebot aufgenommen hatte, bestätigte Ubisoft offiziell, dass eine solche Box in Kürze erscheinen wird. Darin werden die drei Hauptteile Assassin's Creed, Assassin'’s Creed 2 und Assassin'’s Creed 3 enthalten sein. Auf zusätzliche Inhalte, die bisher veröffentlicht wurden, müssen die Spieler nicht verzichten.

Assassin'’s Creed: Brotherhood und Assassin'’s Creed: Revelations werden ebenfalls in der 150 Euro teuren Box enthalten sein. Ein genaues Datum wurde noch nicht angekündigt, jedoch wird die Veröffentlichung Analysten zufolge nicht mehr lange dauern können. Das neue Assassin's Creed 3 verkaufte sich indes 3,5 Millionen mal innerhalb der ersten Woche.

Assassin's Creed III: Meuchelmord im Real Life

Cubed3 hat ein paar Videos entdeckt, in denen ein professioneller Parkour-Sportler der Reihe ein Denkmal gesetzt hat. In Realfilm-Manier werden in diesem typische Szenen aus dem Spiel nachgestellt. Der Meuchelmörder läuft durch dicht bewachsene und dunkle Wälder, klettert neben Wasserfällen Gebirgsmassive hinauf und geht natürlich auch seiner Hauptbeschäftigung nach.

 

 

Die Szenen wirken dabei überaus professionell und geben mit Stil den Charakter des Spiels wieder. Ubisoft selbst hat übrigens den aktuellen Serienableger mit Real-Life-Trailern (unter dem Motto Join or Die) beworben, in denen ein als Assassine verkleideter Protagonist auftaucht. Die Videos zeugen einmal mehr davon, wie groß der Hype um das Spiel mittlerweile ist.

 

 

Assassin's Creed: Wohin geht die Reise?

CVG wagt einen Ausblick auf die Zukunft der Serie. So sei es offensichtlich, dass Ubisoft die Story der Trilogie mit dem neuesten Teil nun abgeschlossen habe. Ubisoft werde allerdings mit Sicherheit nicht auf die Idee kommen, seinem lukrativsten Franchise den Todesstoß zu verpassen. Das Ende von Assassin's Creed III gebe Hinweise auf die Zukunft.

Es sei vor allen Dingen die große Frage, wie Ubisoft damit umgehen werde, dass Desmond nun von der Bildfläche verschwunden ist. Connor sei noch relativ jung und könne in weiteren Storys auftauchen. Es sei möglich, dass ein weiterer Teil im 16. Jahrhundert spielen werde oder man einen erneuten Ausflug in die tiefere Vergangenheit plane.

Assassin's Creed III: DLC für Wii U bestätigt

CVG berichtet heute davon, dass Ubisoft nun offiziell bestätigt hat, dass auch die Wii U-Version herunterladbare Boni spendiert bekommt. Insgesamt sollen fünf DLC für Assassin's Creed III veröffentlicht werden. Drei davon sollen sich einer alternativen Storyline widmen, die von der Kampagne abweicht und die Amerikanische Revolution anders in Szene setzt.

Zudem sollen weitere Einzelspielermissionen sowie neue Maps und Charaktere für den Mehrspielermodus folgen. Bereits Anfang des Monats bestätigte der Creative Director von Assassin's Creed III, Alex Hutchinson, dass die Wii U-Version das "exakt gleiche Spiel" wie auf der Xbox 360 und PlayStation 3 sei. Das Spiel erschien gestern in den USA und heute auch in Europa.

Assassin's Creed III: Erster Patch verfügbar

Joystiq erläuterte den Patch nun im Detail: Unter anderem habe es zu Problemen kommen können, wenn der Spieler sich im Animus-Synchronisations-Tutorial befindet. Dies sei auf eine Ladeanzeige zurückzuführen, die scheinbar ewig angezeigt werde. Zudem könne sich der Spieler in einer Sackgasse befinden, wenn er an einer bestimmten Stelle in einen Wasserfall springt.

Weitere Verbesserungen betreffen das Wiederauftauchen von Menschenmassen und das Fehlen gewisser Soundeffekte. Außerdem gibt es bei einer Fülle von Missionen Probleme: Viele der Missionen lassen sich unter Umständen gar nicht beenden. Der äußerst frühe Patch wirft die Frage auf, wie sehr Ubisoft bei der Entwicklung des Spieles unter Zeitdruck stand.

Assassin's Creed III: Meistvorbestellter Ubisoft-Titel überhaupt

Wie Cinemablend vermeldet, gab der Entwickler und Publisher bekannt, dass Assassin's Creed III das meistvorbestellte Spiel Ubisofts aller Zeiten ist. Eine genaue Zahl nannte man nicht. Ubisoft verriet jedoch, dass die Vorbestellmenge doppelt so hoch sei, wie die des bisherigen Spitzenreiters Assassin's Creed Revelations, der Ende 2011 veröffentlicht wurde.

Die stattlichen Vorbestellmengen kämen nicht überraschend: Teil drei sei seit Jahren der erste vollwertige Serienteil, da Revelations und Brotherhood eher Updates gewesen seien. Des Weiteren spreche das Setting - das Spiel ist zeitlich in der Ära des Amerikanischen Bürgerkrieges angesiedelt - enorm viele Menschen an. Auch die neuen Kooperativ-Funktionen seien verkaufsfördernd.

Assassin's Creed 3-DLC: Alternative Storyline soll Fans schützen

Wie CVG erfahren hat, verriet Lead Designer Steve Masters, dass die Veröffentlichung von DLC seiner Meinung nach schon immer eine "heikle Sache" gewesen sei. Man habe sich deshalb dazu entschlossen, die DLC-Episode Tyranny of King Washington in einer alternativen und verrückteren Storyline einzubetten, um die Fans nicht zu vergraulen.

Er wies darauf hin, dass DLC nicht mehr als ein kleiner Bonus sei: "Wir glauben, dass die Leute daran Spaß haben werden - wir wollen aber auch daran erinnern, dass es nicht Bestandteil der Hauptgeschichte ist, es ist nur dazu da, den Spielern zu gefallen". Insgesamt sollen zu Assassin's Creed 3 fünf DLC-Episoden veröffentlicht werden.

Neuer Assassin's Creed 3-Trailer: Erlösung für Desmond

Wie das Onlineportal examiner.com schreibt, will Ubisoft PC-Gamer zwar fast einen kompletten Monat länger auf das neue Assassin's Creed warten lassen als Konsolenspieler. Dennoch sollen Nutzer des Spieledienstes Steam in den Genuss der Trailer kommen, die Hunger auf den dritten Teil der Erfolgsreihe machen. Im Neuesten werden Details über Desmond und seinen Part offenbart.

 

 

Obwohl Desmond bei Assassin's Creed-Spielern nicht sonderlich beliebt ist, scheint Ubisoft der Figur einen zentralen Part im dritten Teil der Saga einräumen zu wollen. Es werden Vermutungen angestellt, dass Desmond im neuen Spiel vielleicht doch noch zum Helden werden kann. Bis heute ist Assassin's Creed 3 für PC-Spieler noch nicht vorbestellbar.

Assassin's Creed III: Der Soundtrack im Check

Bisher zeichnete sich der Sound der Reihe durch die Arbeit von Komponist Jesper Kyd aus, so VentureBeat. Dieser hat Ubisoft jedoch vor Kurzem verlassen, um sich neuen Projekten widmen zu können. Er hat der Serie in Bezug auf den Sound mit einer Mischung aus Weltmusik und Synthesizer-Elementen seinen Stempel aufgedrückt.

Seinen Job hat nun Lorne Balfe übernommen, der bereits bei den Arbeiten an Assassin's Creed: Brotherhood und Call of Duty: Modern Warfare 2 involviert war. Ubisoft hat den kompletten Soundtrack des neuen Teils von Assassin's Creed nun auf einer Internetseite hochgeladen. VentureBeat ist der Meinung, dass die Serie zumindest akustisch keine Qualitätseinbußen befürchten muss.

Assassin's Creed 3: Details zum Mehrspieler-Modus

Electronic Theatre hatte jüngst die Gelegenheit, direkt bei Entwickler Ubisoft Annecy den Mehrspieler-Modus unter die Lupe zu nehmen. Der Chef-Game-Designer Tim Browne verriet bei dieser Gelegenheit, dass die Entwickler die Spieler über das Message-Board auf dem Laufenden halten werden, sofern besondere Events anstünden. So seien sie die ersten, die diese Informationen erreichen werden.

Browne versprach weiterhin, dass besonders fleißigen Spielern der Community Prämien winken würden. Unter anderem handele es sich dabei um Items und spezielle Customization-Features. Um den Spielern nicht die Überraschung zu verderben, wollte er nicht näher ins Detail gehen, versprach jedoch jede Menge Dinge, die passionierte Fans zu schätzen wissen werden.

Ubisoft macht Fans Assassin's Creed III schmackhaft

Wie iTechPost berichtet, testet Ubisoft mit dem Titel das geschichtliche Wissen der Fans. Bis zum Release des Spiels wird Ubisoft stetig neue Kunstwerke und andere Objekte aus der Geschichte auf diese Internetseite hochladen. Die Spieler müssen jeweils entschlüsseln, von welchen Fehlern diese gekennzeichnet sind. Findige Spieler sollen entsprechend belohnt werden.

Bis jetzt, so Ubisoft, hätten die Spieler bereits über 21.000 Fehler entdeckt. Die Bilder sind an die Thematik des Spieles angepasst: Zu sehen sind unter anderem Bilder von der Schlacht bei Bunker Hill und andere nennenswerte Ereignisse, die während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges stattfanden. Assassin's Creed 3 wird zeitlich die Spanne von 1753 bis 1783 abdecken.

Neuer Trailer zeigt grausige Waffen von Assassin's Creed III

Ein brandneuer Trailer widmet sich den grauenhaften Waffen, auf die Protagonist Connor im Spiel zurückgreifen kann. Wie Forbes berichtet, wird der Halb-Indianer auf unzählige Arten zurückgreifen können, um seinen Widersachern den Garaus zu machen. Das äußerst blutige Video wird stimmlich von einem General - mit unverkennbar britischem Akzent - begleitet.

 

 

Unter anderem ist zu sehen, wie Connor seine Gegner mit Musketen, Seilspeeren und Tomahawks eliminiert. Außerdem greift er auf die bewährten Klingen zurück, die sich in den Ärmeln seines Anzuges verstecken. Augenfällig ist außerdem, dass er in dem Video sehr oft die Axt einsetzt, die er Übeltätern rabiat in die Kehle rammt.

Neue Screenshots zu Assassin's Creed III aufgetaucht

Examiner verweist in einem Artikel auf die neu enthüllten Impressionen, die das Open-World-Spiel in all seinen Facetten zeigen. Aktuell befindet sich das Spiel bei Ubisoft Montreal in Entwicklung. Unterstützung enthält das Studio von Ubisoft Singapore, die am Naval-Battle-Gameplay mitarbeiten. Ubisoft Annecy greift den Entwicklern beim Mehrspieler-Modus unter die Arme.

Der bald erscheinende Serienteil wird eine neue Figur einführen und siedelt das Spielgeschehen zur Zeit der Amerikanischen Revolution Mitte des 18. Jahrhunderts an. Die Wurzeln des Hauptcharakters liegen sowohl in England als auch bei den Ureinwohnern Amerikas. Für die aktuellen High-End-Konsolen erscheint das Spiel am 30. Oktober, die PC-Version folgt im November.

PC: Ubiworkshop-Edition zu Assassin's Creed III enthüllt

Die Spezialversion des Spieles kostet bis zum vierten Juli etwa 100 US-Dollar, danach wird der Preis für Vorbesteller auf 110 US-Dollar steigen. Die Version enthält viel Zusatzmaterial: Laut CVG besteht dies aus der Zweiten Edition der Assassin's Creed Encyclopedia und einer Graphic Novel namens Assassin's Creed Subject 4, die wiederum aus zwei Teilen besteht.

Nach wie vor ist jedoch kein Veröffentlichungstermin für die PC-Version in Sicht. Ubisoft verweist auf der Vorbesteller-Seite lediglich darauf, dass das Spiel "nicht Ende Oktober verschickt" wird - wenn das Spiel für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheint - und das "offizielle Versanddatum noch bekannt gegeben wird". PC-Spieler müssen demnach weiterhin warten.

Assassin's Creed 3: Tyrannei des Königs Washington-DLC

Complex meldete weitere Details zum erscheinenden DLC für Assassin's Creed 3, die Ubisoft nun offiziell bestätigt hat. Die "Tyrannei des Königs Washington" ist eines von fünf zusätzlichen Spielinhalten, die innerhalb von sechs Monaten für das Action-Adventure erscheinen sollen. Neben neuen Karten und Singleplayer-Missionen gehören auch neue Charaktere zum erweiterten Spielumfang.

Sebastien Puel - Executive Producer Ubisofts - sprach zudem über die Ambition des Entwicklerteams, einschneidende Zeitpunkte aus der Vergangenheit mit modernen Spielelementen zu verbinden. Das Hauptspiel sei das Grundgerüst, die zusätzliche DLC böten den Entwicklern daraufhin mehr Freiheit, an der Geschichte anzuknüpfen. Assassin's Creed 3 erscheint am 31. Oktober für Playstation 3 und Xbox 360.

Assassin's Creed 3: Neuer Trailer zeigt Connors Hintergrundgeschichte

Eurogamer zeigt einen neuen Trailer zum Helden Connor aus Assassin's Creed 3. In dem Trailer geht es um die Hintergrundgeschichte des tapferen Assassinen, den der Spieler während der amerikanischen Revolution steuern wird. Auch sein Mentor namens Achilles ist das erste Mal zu sehen, als ein Blick auf Connors Jugend geworfen wird.

Assassin's Creed-Fan Tom Phillips schrieb, dass es in dem Action-Abenteuer immer um die Vergangenheit und die Gegenwart gegangen sei. Assassin's Creed 3 erscheint am 31. Oktober für die PlayStation 3 und die Xbox 360. Die PC-Version folgt drei Wochen darauf am 22. November, die ebenfalls in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sein wird.

Neuer Assassin's Creed 3 Trailer veröffentlicht

Es wird spannend: ein neuer Trailer zu Assassin's Creed 3 wurde veröffentlicht. Schnell wird deutlich, dass sich hier eine Abwechslung zu den bekannten Kulissen der vorherigen Teile der Spielreihe bietet. Diesmal spielt man Connor, der die Nachfolge von Ezio antritt und mit dem man Orte wie Boston und New York bereist.

 

 

Nachdem man in den vorherigen Teilen der Serie den Mittleren Osten während der Kreuzzüge bereiste, anschließend im Italien der Renaissance Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci kennenlernte und schließlich im historischen Konstantinopel sein Unwesen trieb, spielt man diesmal einen Assassinen in der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges und erlebt ein für die Reihe typisch spannendes Gameplay.

Assassin's Creed: Ubisoft veröffentlich Ezio-Trilogie

Wie Neoseeker meldet, wird Ubisoft eine Ezio-Trilogie für die PlayStation 3 veröffentlichen. In der Trilogie sind folgende Ezio-Teile enthalten: Assassin's Creed 2, inklusive aller DLC, Assassin's Creed Brotherhood und Assassin's Creed Revelations. In den USA wird die Spielesammlung am 13. November für 39,99 US-Dollar erscheinen. Eine Release für den deutschen Markt wurde noch nicht angekündigt. 

Für Neueinsteiger ist die Trilogie die ideale Möglichkeit, sich mit der Geschichte um Ezio und Desmond vertraut zu machen. Schauplätze der drei Spiele sind unter anderem Florenz, Vatikan Stadt, Rom und Konstantinopel. Assassin's Creed 3 erscheint hingegen am 30. Oktober für die Xbox 360 und die PlayStation 3 in mehreren Ausführungen.

Assassin's Creed 3 wird nicht unter Windows XP laufen

Einem Bericht von CVG zufolge soll das Action-Adventure Assassin's Creed 3 Windows XP nicht unterstützen. Es wird vermutet, dass diese Entscheidung aufgrund von Direct-X Kompatiblitätsproblemen gefällt wurde. Ubisoft kündigte jedoch schon eine Version des Spiels für Windows 8 an. Das Spiel benötigt eine Grafikkarte mit mindestens 512 MB Grafikspeicher und Direct-X 9.0c Kompatiblität.

Das über drei Jahre hinweg in Montreal entwickelte Spiel wird am 20. November 2012 für den PC erscheinen. Das Spiel kommt außerdem für die Xbox 360, die Playstation 3 und für Nintendos neueste Konsole, die Wii U auf den Markt. Ein Spin-Off mit dem Titel Assassin's Creed 3: Liberation für Sonys Handheld, die PS Vita wird ebenfalls in Kürze veröffentlicht.

Mehrspielermodus von Assassin's Creed 3 im Detail

Wie der Multiplayerblog MTV berichtet, ähnele der Mehrspieler-Modus einem rasanten Katz-und-Maus-Spiel. Alle Mitspieler fänden sich in dem Modus in einem Gebiet wieder, in dem das Ziel darin bestehe, die anderen Gegner möglichst schnell und unauffällig zu eliminieren. Im Gegenzug müsse man natürlich auch auf die eigene Verteidigung achten und auf der Hut sein.

Darüber hinaus sammle man während des Spielens Erfahrungspunkte, die gewisse Vorteile mit sich bringen. Habe man eine gewisse Stufe erreicht, ständen dem Spieler besondere Waffen zur Verfügung. Auch Spieler mit niedrigen Punktewerten können sich nach gewonnenen Matches über temporäre Boni freuen. Darüber hinaus enthalte der Titel noch weitere Varianten für Mehrspieler.

Cosplay zu Assassin's Creed 3

Fans aus aller Welt bereiten sich auf den anstehenden Release von Assassin's Creed 3 vor. Wie vielseitig diese Vorbereitung ausfallen kann, zeigt Kotaku. Zwei sogenannte Cosplayer haben das Outfit und die Waffen des Helden Connor detailgetreu nachempfunden. Das Cosplay ist ein beliebter japanischer Verkleidungstrend, dem Videospiel- und Comicfans weltweit frönen.

Assassin's Creed 3 erscheint am 31. Oktober 2012 für die Xbox 360 und die Playstation 3 in mehreren Ausführungen. Zur Wahl stehen die Standard- und die Join or Die-Edition. Für die PlayStation 3 wird ferner eine Bonusedition angeboten. Die PC-Version folgt am 22. November, die Nintendo Wii U-Version am 30. November. 

Assassin's Creed 3: Neues Entwicklertagebuch veröffentlicht

Ubisoft hat den vierten und letzten Teil des Entwicklertagebuchs von Assassin's Creed 3 vorgestellt. Das Video zeigt neben neuen Schauplätzen auch bisher unbekannte Szenen. Der Spieler soll Examiner zufolge noch näher an das Spielgeschehen herangeführt und ein Zeuge der amerikanischen Geschichte werde. Bei der Programmierung legte Ubisoft deshalb großen Wert auf Detailtreue.

 

 

Zu den Details gehören neben dynamischen Wetterlagen und unterschiedlichen Jahreszeiten auch Tiere wie Hunde oder Schweine, die das Stadtbild prägen. Beginnend bei dem Unabhängigkeitskrieg der sogenannten Bostoner Tea Party, sollen sich die Umgebungen ständig verändern, um das Aufkommen von Langeweile zu verhindern. Der optische Eindruck wird von den Seeschlachten abgerundet.

Assassin's Creed 3: Liste der Achievements veröffentlicht

Eurogamer hat eine spoilerträchtige Achievementliste für den dritten Teil der Assassin's Creed-Serie veröffentlicht. So gibt es neben den üblichen Story-Achievements auch Auszeichnungen für das Absolvieren spezieller Kampftechniken. Spieler, die sich am Handwerk probieren wollen, können ebenfalls spezielle Erfolge freischalten. Aus der Liste geht hervor, dass das eigene Schiff aufgerüstet werden kann.

Zum ersten Mal in einem Assassin's Creed-Spiel werden außerdem zusätzliche Episoden enthalten sein, die erst nach Erreichen einiger bestimmter Achievements freigeschaltet werden. Der Umfang der Multi Player-Achievements fiel dieses Mal allerdings geringer aus. Assassin's Creed 3 erscheint am 31.10.2012 für Xbox 360 und PlayStation 3. Die PC-Version folgt am 22.11.2012.

Assassin's Creed 3: Creative Director lobt Desmonds Geschichte

Am 30. Oktober erscheint Assassin's Creed 3 für die Xbox 360 und die PlayStation 3. Creative Director Alex Hutchinson hat laut Examiner angegeben, dass die Geschichte um den Hauptcharakter Desmond Miles ein packendes Ende finden wird, Desmond habe den Spieler schließlich über mehrere Jahre hinweg begleitet und für viele Stunden Unterhaltung gesorgt.

Hutchinson zog sogar einen Vergleich zu Luke Skywalker aus Star Wars: Episode 4. So könnte Desmond eines Tages mindestens genauso viel Popularität erlangen. Den viel kritisierten und langsamen Aufbau der Charakterentwicklung verteidigte er hingegen. Wichtig sei das, was am Ende beim Spieler erreicht werde und Desmond habe sehr viele Fans.

Assassin's Creed 3: Seeschlachten im Fokus

Ubisoft hat nun eine Reihe von neuen Screenshots veröffentlicht, die die neuen Seeschlachten in Assassin's Creed 3 zeigen. Die Fotos, die auf Examiner zu sehen sind, belegen eindeutig, wie detailliert die Entwickler bei ihrer Arbeit vorgegangen sind. Die vielen Seeschlachten sollen dem Spieler das Gefühl der echten Amerikanischen Revolution vermitteln.

Dass die Seeschlachten abwechslungsreich verlaufen, versprechen unter anderem dynamische Wettereffekte und unterschiedliche Missionen. Dabei verlaufen Seeschlachten recht simpel: Man steuert und kommandiert sein eigenes Schiff und versucht, feindliche Schiffe mithilfe von Kanonen und anderen Waffen zu versenken. Ferner wird es möglich sein, gegnerische Schiffe zu entern und die Crew zu besiegen.

TV-Werbespot zu Assassin's Creed III enthüllt

Während der Werbepause des Football-Spiels zwischen den New York Giants und den Dallas Cowboys präsentierte Assassin's Creed Entwickler Ubisoft laut Geeky Gadgets den neuen TV-Spot für Assassin's Creed 3. Vor allem europäische Fans des Videospiels, die keine US-Sportsender empfangen, dürften über die Veröffentlichung des Fernsehspots auf der Videoplattform YouTube erfreut sein.

Der einminütige TV-Spot gibt einen guten Einblick in den am 30./31. Oktober erscheinenden dritten Ableger des Action-Adventure-Spiels. In dem Fernsehspot sind vor allem Szenen aus dem Feldzug von Connor Kenway, der sich abermals mit den britischen Rotröcken anlegt, zu sehen. Es bleibt zu hoffen, dass die angekündigten Spielelemente und Features auch halten, was sie versprechen.

Assassin's Creed 3: Ubisoft äußert sich zum Onlinemodus

Geht es um Assassin's Creed 3, so ist Ubisoft nicht gerade geizig, was den Informationsfluss rund um das Spiel betrifft. Wasserschlachten, der neue Held Conner, geschichtliche Hintergründe aus Amerika zur Zeit der Revolution - einzig der Multiplayer-Modus wurde bisher etwas spärlicher betrachtet. Laut examiner wartete man jetzt jedoch mit neuen Details zum Onlinemodus auf. 

So wurde bekannt, dass Ubisoft monatlich neue Inhalte zur Verfügung stellen wird, die einzeln freispielbar sein sollen. Zu den Inhalten gehören Dateien und Videos. Auch beim Leveldesign gibt es Neuerungen: Blizzards und Regen werden die Sichtbarkeit und die Bewegung des Spielers einschränken; zudem kommen mithilfe von Äxten oder Flaschen Umgebungskills zustande.

Assassin's Creed 3: Ubisoft verspricht, viele Geheimnisse seien noch offen

Wie VG24/7 berichtet, habe Alex Hutchinson, Creative Director von Assassin's Creed 3, in einem Interview mit Zoom In.TV verkündet, dass es nach wie vor eine Menge Features und Spieldetails gebe, die das Unternehmen weiterhin geheim hält. Im Wortlaut verkündete er: "Es gibt noch so viel, das ihr noch nicht gesehen habt!"

Die noch offenen Unbekannten konzentrieren sich dabei offenbar insbesondere auf den Beginn des Spiels. Es gebe, so Hutchinson, in den ersten Stunden nach Spielauftakt einige spektakuläre Überraschungen, über die bisher noch nicht gesprochen worden seien. Das Spiel wird sich auf Connors Jugend und seinen Zusammenschluss mit der Assassinen Bruderschaft konzentrieren.

Spiellänge, Storyline und Abschluss von Assassin's Creed 3

Einer Meldung auf  examiner.com zufolge hat der Creative Director Alex Hutchinson in einem Interview ein paar Informationen zur Gesamtlänge und Details zur Einzelspieler-Story verraten. Demnach sollen die Spieler jetzt schwimmen können, was bisher nicht möglich war. Die Gesamtlänge des Spiels im Einzelspieler-Modus wird auf über 30 Stunden geschätzt, das übersteigt deutlich eine normale Spiellänge.

Das neue Assassin's Creed 3 gibt es für die PlayStation 3 und für die Xbox 360 ab dem 30. Oktober 2012 im Handel. Die PC-Version kommt erst am 20. November 2012 auf den Markt. Der Abschluss der Storylines wurde komplett überarbeitet, sodass dadurch Platz für neue und interessante Geschichten geschaffen wurde.

Assassin's Creed 3: Details zum Multiplayer-Modus

Traditionen sollen nicht gebrochen werden. Wie Damien Keiken, Entwickler des kultigen Action-Adventures, verrät, wird Assassin's Creed 3 mit einem verbessertem Mehrspieler-Modus die Reihe fortsetzen. Dem Spieler wird die Wahl geboten, in Teams zu spielen oder im Einzelkampf gegen Freunde anzutreten.

Fans der Reihe brauchen sich keine Sorgen machen, dass die mittelalterliche Spielewelt Einschränkungen hinnehmen muss. Ein Wegfall des festen Bestandteils würde den Spielspaß an der Konsole begrenzen. Mit dem Wolf-Pack und dem Domination-Modus wird der dritte Teil bereichert. Während der erste Modus eine Art Kooperations-Variante darstellt, geht es im Domination-Modus um die Verteidigung der Territorien.

Ubisoft: Die Zukunft nach Assassin's Creed 3

Ursprünglich war Assassin's Creed als Dreiteiler gedacht. Mit Assassin's Creed Brotherhood und Assassin's Creed Revelations sind allerdings bereits zwei Titel erschienen, die sich zwar in das Gesamtwerk einfügen, dennoch in sich schlüssige Einzelkampagnen sind. Ubisoft plant nun, an diesem erfolgreichen Konzept in Form von Franchises weiterhin festzuhalten.

Laut Alex Hutchinson - Creative Director bei Ubisoft - gehe es auch darum, gemachte Investitionen wieder einzunehmen. Gerade beim 3. Teil von Assassin's Creed habe man viel Geld in Neuerungen bei der Entwicklung investiert, unter anderem bei der Technik. Außerdem sei es schade, eine so erfolgreiche Serie tatsächlich enden zu lassen. 

Assassin's Creed 3: Neues Video zu Seeschlachten

Die Seeschlacht wird ein neuer Bestandteil des neuen Assassin's Creed werden. Anlässlich der Gamescom hat Ubisoft einen neuen Trailer veröffentlicht. Dem Spieler wird es möglich sein, an den See-Schlachten teilzunehmen und somit eines der wichtigsten Geschichtsereignisse hautnah mitzuerleben. Doch nicht nur zu Wasser bietet Assassin's Creed 3 Neues.

 

 

So wird der Held Connor auch auf Witterungsverhältnisse stoßen. Wind und Wasser sollen den Spielverlauf maßgeblich beeinflussen, indem es dem Spieler beispielsweise möglich wird, einen See oder Fluss erst zu überqueren, sobald dieser zugefroren ist. Das Action-Adventure erscheint am 31. Oktober 3 für die Playstation 3 sowie für die Xbox 360.

Trailer zum Multiplayer-Modus

Der letzten Monat erschienene und wieder aus dem Internet genommene Trailer zum Multiplayer-Modus in Assassin's Creed 3 ist wieder aufgetaucht. Der Trailer zeigt unter anderem den Wolf Pack-Modus. Weitere integrierte Spielmodi sind unter den Fans der Reihe bekannt: Capture the Flag, Artifact Assault, Team Deathmatch, Manhunt und Wanted. 

 

 

Der Multiplayer-Modus wartet mit zahlreichen neuen Charakteren auf; ferner können zusätzliche Missionen und Belohnungen freigespielt werden. Die gute Qualität des Trailers lässt viele Neuerungen erkennen. Assassin's Creed 3 erscheint Ende Oktober für die Xbox 360 und die PlayStation 3. Im November folgt der PC-Release. Ubisoft kündigte an, dass es keine Demo geben werde.

Ubisoft verwirrt Follower mit kryptischen Tweets zu Assassin's Creed 3

Wie VG 24/7 berichtete, verwirrte Ubisoft die Fans der Assassin's Creed-Reihe zuletzt mit einer Reihe mysteriöser Twitter-Nachrichten, die zunächst Hoffnungen auf Spoiler für den im Oktober erscheinenden dritten Teil der Spiele-Serie weckten. Dann jedoch twittere Ubisoft: "Entschuldigt die Störung, Assassins. Es gab technische Schwierigkeiten, die nun aber zu 100% behoben sind. Danke für eure Geduld."

Der Vorfall ist jedoch bei weitem nicht das erste Mal, dass Ubisoft mit derlei Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Ähnliches passierte bereits unmittelbar vor der Veröffentlichung von Brotherhood. Assassin's Creed 3 wird am 30. Oktober in den USA und am 31. Oktober in Europe für die PlayStation 3 und die XBox 360 erscheinen.

PS3-Spieler erhalten 60 Minuten mehr Spielspaß

Eurogamer.net lässt die Katze aus dem Sack. Das Game Assassin's Creed 3 aus der Ubisoft-Schmiede enthält heißes Zusatzmaterial. Allerdings werden nur Gamer an der PS3 mit dem zusätzlichen Content versorgt. Über eine Stunde an neuen Bildern soll die Weiterentwicklung bereithalten. Für viele Fans der Serie eine herbe Enttäuschung, die auf anderen Systemen das Nachsehen haben.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ubisoft Gamer der PS3 bevorzugt behandelt. Schon beim Vorgänger Brotherhood konnte die Copernicus Conspiracy nur von Playstation-Besitzern gelöst werden. Weiterhin wird der Multiplayer-Modus bei der Neuerscheinung wegfallen. Die Beta-Version des Spielemodus wurde bei beiden Spielevorgängern nur ausgewählten Fans für einen Test zugänglich gemacht.

Entwickler von Assassin's Creed 3 im Interview

Bis zum Release von Assassin's Creed 3 sind es nur noch wenige Monate. Mit vg247 sprachen die Entwickler Alex Hutchinson und Damien Kieken über die Hauptfigur, neue Modi und vieles mehr. Mehr als je zuvor wird der Spieler in der Lage sein, Desmond zu spielen. Es soll das größte Spiel aus der Assassin's Creed-Reihe werden.

Abgesehen von den beiden neuen Städten New York und Boston wird die Karte fast doppelt so groß sein wie beim Vorgängerspiel. Der Wettermodus soll zudem mehr Abwechslung in die Spielwelt bringen. Dem Spieler soll es auch möglich sein, zwei Missionen gleichzeitig annehmen zu können, wodurch sich die Freiheit des Spielers steigert.

Keine Multiplayer-Beta für Assassin's Creed 3

Anders als bei den Vorgängerspielen Revelations und Brotherhood, wird es von Assassin's Creed 3 keine Multiplayer-Beta geben. Laut vg247 sei für Ubisoft der Aufwand für eine ausgiebige Testphase einer Beta-Version zu hoch. Zwar wären die vorherigen Multiplayer-Betas erfolgreich gewesen, man wolle die Zeit jedoch lieber in die Hauptversion des Spiels stecken.

Um die ausbleibenden Fehlermeldungen zu kompensieren, von denen Ubisoft während einer Betaphase profitiert hätte, habe man in den Entwicklerstudios in Shanghai und Bukarest die Entwicklerteams mit der Programmierung der Multiplayerversion beauftragt. Diese sind bereits seit Revelations mit der Entwicklung beauftragt. Assassin’s Creed III erscheint Ende Oktober für Playstation 3 und Xbox 360.

Spielbare Demo auf der Gamescom

Vom 16. bis 19. August findet in Köln die Gamescom statt. Ubisoft bestätigte gegenüber Spieleradar, dass man den Charakter Connor aus Assassin's Creed 3 erstmals spielen könne. Über den genauen Inhalt der Demo schweigt sich Ubisoft noch aus. Womöglich handelt es sich aber um die aus dem Trailer bekannte Seeschlacht.

Vorbesteller werden außerdem mit einem Season Pass belohnt, der den Zugriff auf geplante DLCs ermöglicht. Geschichtlich spielt Assassin's Creed 3 während der Amerikanischen Revolution im 18. Jahrhundert. Neben einem erweiterten Waffenarsenal gibt es erstmals Beeinflussungen durch Witterungsverhältnisse. So kann der Spieler neue Gebiete erforschen, indem er einen zugefrorenen See überquert.

Season Pass und DLC geplant

Mit Spannung erwartet die Videospiel-Szene die Veröffentlichung von Assassin's Creed 3. Im Hause Ubisoft hat man bereits Pläne für die Zeit nach der Fertigstellung des Action-Adventures: Laut gameplorer plant man, mehrere verschiedene Episoden als DLC anzubieten. So sei ein ganzes Entwicklerteam mit den Entwicklung beauftragt worden.

Vorbesteller sollen ebenfalls nicht zu kurz kommen. Möglicherweise könnten sie sich auf einen sogenannten Season Pass freuen, der ihnen den Zugriff auf die erscheinenden DLC ermöglicht. Weitere Einzelheiten zu den neuen Episoden werden in den nächsten Wochen erwartet. Der Release ist für Ende Oktober angesetzt.

Zu viel Spielumfang kann schaden

Creative Director Alex Hutchison warnt gegenüber "VG247.com", zu viele Inhalte in ein Spiel zu packen. Denn dies könne einige Spieler davon abhalten, jemals das Ende zu erreichen. "Es gibt ein Limit an Dingen, mit denen man gleichzeitig im Kopf jonglieren kann, bevor sich das Ganze zusammenhanglos und generisch anfühlt", so Hutchison fortführend.

Insgesamt wird die Größe der Welt von Assassin's Creed 3 im Vergleich zum Vorgänger um etwa 50 Prozent zulegen. "Das neue Spiel ist riesig, sowohl in physischer Hinsicht als auch Spielzeit und Gameplay-Elemente betreffend", meint Hutchison. Assassin's Creed erscheint voraussichtlich ab dem 31. Oktober 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 !

Detailverliebte AnvilNext Technologie in Ubisofts Assassin's Creed 3

Als Rahmen wählten die Entwickler von Assassin's Creed 3 nun den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, in dem der halb englische, halb uramerikanische Connor für die Assassinen meuchelt. Das Spiel soll vorerst für Playstation 3, XBox 360 und PC erscheinen, Entwickler sollen aber schon an einer Version für Wii U arbeiten.

Besonders gespannt sein darf man auf die neue AnvilNext-Engine. Hierdurch sollen die Spielwelt und vor allem die Charaktere besonders detailreich dargestellt werden. Riesige Schlachtfelder, feurige Seeschlachten und leise Attentate soll die neue Technologie in nahtlosen Übergängen ermöglichen. Allein für den Helden Connor seien laut Ubisoft über 1000 Animationen entwickelt worden.

Neuer Multiplayertrailer von Assassins 's Creed 3 geleakt

Nach einer Meldung von Richard Mitchell auf joystiq, war ein auf GameTrailers geposteter Trailer des Multiplayer-Modus von Assassin's Creed 3 noch nicht zur Veröffentlichung gedacht und wurde dort schnell wieder entfernt. Auf Youtube lässt er sich allerdings nach wie vor finden. Er zeigt Möglichkeiten der Charakter-Individualisierung und die Spielmodi Domination und Wolfpack.

Assassin's Creed 3 ist nach Revelations der mittlerweile fünfte Ableger von Ubisofts beliebter Action-Adventure-Reihe und soll mit neuem Setting, nämlich der Amerikanischen Revolution, erneut für Begeisterung unter der Spielergemeinschaft sorgen. Die europäische Version erscheint am 30. Oktober 2012 für den PC, beziehungsweise am 31. Oktober 2012 für Xbox 360 und Playstation 3.

Auf nach New York

Dass Assassin's Creed 3 während der Amerikanischen Revolution im späten 18. Jahrhundert spielt, ist kein Geheimnis mehr. Allerdings wurden die Schauplätze noch nicht vollständig gelüftet. Wurde kürzlich noch über Seeschlachten berichtet, gibt es einen neuen Schauplatz zu bestaunen: New York. Spielbar wird das Ganze ab dem 31. Oktober 2012 sein.

New York wird wie Boston als Hauptschauplatz ein eigenständiges und frei begehbares Gebiet sein. Zur der Zeit, in der Assassin's Creed 3 spielt, war New York allerdings noch nicht so ausgebaut, wie man es heute kennt. Deshalb konnten die Entwickler detailgetreuer arbeiten und architektonische Unterschiede zum heutigen New York einfließen lassen.

Abwechslung durch Seeschlachten in Assassin's Creed 3

Die Entwickler von Assassin's Creed 3 planen eine weitere Neuerung in das Spiel zu integrieren: epische Seeschlachten! Anders als in den Teilen zuvor sollen diese Schlachten dann nicht nur als eine kleine Abwechslung für zwischendurch eingefügt werden, sondern fest in den Spielverlauf integriert werden.

Die Entwicklung der Seeschlachten wurde dabei von dem Studio in Singapur durchgeführt. Die Seeschlachten ziehen sich durch den kompletten Handlungsverlauf des Spiels; sowohl in den Haupt- als auch den Nebenmissionen. Durch die Ausführung dieser Missionen werden auch dieses Mal wieder Belohnungen freigeschaltet. Wie genau diese Entlohnung aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Details zum Mehrspieler-Modus enthüllt

Die englische Webseite GameTrailers hat unbeabsichtigt einen Trailer für Assassin's Creed 3 veröffentlicht und sofort wieder entfernt. Findige Nutzer konnten den Trailer rechtzeitig sichern und auf YouTube hochladen. Zu sehen sind unter anderem Multiplayer- und Story-Details. Weitere Informationen und den Trailer erhalten Sie hier auf netzwelt.

Mehr zum Thema »



Forum