Parodie von Y-Titty

Kurzfilm der Woche: Temple Run - Der Film

Das Spiel Temple Run ist derzeit ein echter Hit in den App Stores. Bei einem solchen Erfolg war eine Parodie natürlich nur eine Frage der Zeit. Nun hat sich das YouTube-Komiker-Trio Y-Titty dem Jump-and-Run angenommen und eine Realverfilmung gewagt. Unser Kurzfilm der Woche.

?
?

Y-Titty hat eine Realverfilmung von Temple Run gewagt. (Bild: Screenshot YouTube/Y-Titty)
Y-Titty hat eine Realverfilmung von Temple Run gewagt. (Bild: Screenshot YouTube/Y-Titty)
Anzeige
Werbung

Das Konzept von Temple Run ist denkbar einfach. Angelehnt an das altbekannte Abenteuerfilm-Szenario - Held flieht vor wütender Meute, wahlweise auch rollenden Steinkugeln - muss der Spieler mit seinem virtuellen Abbild vor einem Haufen schwarzer Kreaturen flüchten. Seinen Weg versperren ihm allerlei Abgründe, Baumstämme und sonstige Stolperfallen.

Realverfilmung von Y-Titty

Die Grafik des Spiels von Imangi Studios überzeugt durch flüssige 3D-Animationen, die speziell bei kostenlosen Titeln auf Smartphones eher selten zu finden sind. Für zusätzliche Inhalte und spezielle Extras muss der Spieler allerdings zahlen. Temple Run können Sie für Android und iOS hier herunterladen.

Y-Titty haben sich nun das Setting des Spiels geklaut und eine Realfilm-Parodie daraus gemacht. Das Video ist im Stile eines Kinofilm-Trailers gehalten. Frei nach dem Motto, was würde passieren, wenn tatsächlich ein großes Filmstudio den Stoff von Temple Run adaptieren würde. Schräg.

Weitere Kurzfilme der Woche finden Sie hier auf netzwelt.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Mac OS X Kommentar Was Microsoft Linux verdankt

Das Microsoft-Imperium scheint zu schrumpfen. An einer Monopolstellung hält das Unternehmen aber fest: Der Desktop-PC-Markt bleibt in der Hand von...

Monitor CeBIT Vorschau auf Produkt-Highlights der Messe

Die CeBIT beginnt erst im März. Schon jetzt zeigten einige Hersteller auf einem Preview-Event in Hamburg jedoch, was sie zu bieten haben. Netzwelt...



Forum