Sie sind hier:
 

Tablet-Rechner: Google Nexus 7 bereits ausverkauft
Große Nachfrage

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die große Nachfrage nach dem Nexus 7 hat Google offenbar unterschätzt. Die 16-Gigabyte-Variante ist bereits ausverkauft. Die kleinere Modell-Variante ist jedoch weiterhin erhältlich.

Die große Nachfrage nach der 16-Gigabyte-Version von Googles neuem Tablet Nexus 7 hat zu Lieferengpässen geführt. Derzeit ist die Version offenbar nicht lieferbar. Das gilt aber nicht für den kleineren Bruder des Nexus 7.

Hat Google die Nachfrage nach seinem neuen Tablet-Rechner unterschätzt? Ja, berichtet die britischeTageszeitung The Guardian unter Berufung auf dem Unternehemen nahe stehende Quellen. Das Blatt schreibt, dass das Nexus 7 Tablet in der 16-Gigabyte-Variante nicht mehr erhältlich ist - weder im Google Play Store noch bei anderen Shops. Interessenten können sich derzeit lediglich per E-Mail informieren lassen, sobald der Flachrechner wieder zur Verfügung steht.

Derweil ist die Nachfrage nach der kleineren Version längst nicht so groß. Der Guardian vermutet, dass die fehlende Speicher-Aufrüstmöglichkeit beim kleinen Nexus 7 ein Grund dafür ist. Der Hersteller selbst hatte wohl damit gerechnet, dass Kunden verstärkt die Speicherung in der Cloud und nicht nur den internen Speicher zur Aufbewahrung ihrer Inhalte nutzen würden.

Das neue Google Tablet Nexus 7 ist bereits vorbestellbar. (Quelle: Screenshot YouTube/Googlenexus)

Apple plant angeblich iPad mini

Das Google Nexus 7 kostet in der 16-Gigabyte-Variante 249 US-Dollar, die kleinere Version mit 8 Gigabyte ist für 199 US-Dollar erhältlich. Verkauft wird das Tablet derzeit nur in den USA, Kanada, Irland, Großbritannien und Australien. Mit einer deutschen Variante ist im September zu rechnen. Denn dann wird Gerüchten zufolge auch eine italienische Version des Tablets erwartet. Sie soll 249 Euro kosten. Der zeitgleiche Start in Deutschland ist durchaus wahrscheinlich.

Das Google Nexus 7 gilt als Konkurrent zum Amazon Kindle Fire. Apple will angeblich im Wettbewerb der günstigen Tablet-Rechner mitmischen. Gerüchten zufolge arbeitet das Unternehmen aus Cupertino an einer kleineren Version des iPad, dem iPad mini.

Alle Informationen zum Google Nexus 7 erhalten Sie in diesem Artikel.

Kommentare zu diesem Artikel

Die große Nachfrage nach dem Nexus 7 hat Google offenbar unterschätzt. Die 16-Gigabyte-Variante ist bereits ausverkauft. Die kleinere Modell-Variante ist jedoch weiterhin erhältlich.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
35388
Tablet-Rechner: Google Nexus 7 bereits ausverkauft
Tablet-Rechner: Google Nexus 7 bereits ausverkauft
In der 16-Gigabyte-Variante ist Googles neues Tablet vorübergehend nicht mehr erhältlich.
http://www.netzwelt.de/news/93090-tablet-rechner-google-nexus-7-bereits-ausverkauft.html
2012-07-23 16:18:24
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/neue-google-tablet-nexus-7-bereits-vorbestellbar-bild-screenshot-youtubegooglenexus-15111.jpg
News
Tablet-Rechner: Google Nexus 7 bereits ausverkauft