NASA-Film verbindet Wissenschaft und Kunst

Kurzfilm der Woche: "LOOP - The Movie" auf dem MacBook Pro Retina

Retina-Video für MacBook Pro 2012: Loop - The Movie Das MacBook Pro Retina liefert eine sensationell hohe Auflösung von 2.880 x 1.800 Bildpunkten. Doch nach passenden Inhalten, die das Super-Display ausnutzen, muss man im Netz zur Zeit noch ein wenig suchen. Ein sehenswertes, hochauflösendes und damit Retina-würdiges Video ist "Loop: The Movie". Nicht nur wegen der Auflösung von 2048p, sondern vor allem auch aufgrund des bewegenden Inhaltes.

?
?

Im Kurzfilm "Loop: The Movie" ist alles in Bewegung, alles befindet sich in einem stetigen Fluss. Der Film ist zwar bereits über ein Jahr alt, fesselt mit seiner tiefgründigen Faszination jedoch noch immer - vor allem auf dem Retina-Display des neuen Apple MacBook Pro, aber auch bei geringerer Auflösung.

Werbung

Symbiose aus Kunst und Wissenschaft

Der Film - Schirmherr und Initiator ist die US-amerikanische Weltraumbehörde NASA - porträtiert in eindrucksvollen Bildern Naturgewalten, die für die Bewegungen auf unserer Erde verantwortlich sind: Ozean- und Windströmungen zum Beispiel. Zwischen wunderschöne Naturaufnahmen mischen die Macher treffsicher animierte Computergrafiken, die aufwendig von Supercomputern am NASA Goddard Space Flight Center in Greenbelt erstellt wurden.

Anzeige

Der etwa zehnminütige Film wurde in den USA zu Lehrzwecken in speziell eingerichteten Kinos, darunter auch in Sternwarten präsentiert. "Mein Ziel war es, mit LOOP wissenschaftliche NASA-Erkenntnisse in einem künstlerischen Rahmen zu präsentieren", sagt Produzent und Regisseur Michael Starobin.

Netzwelt meint: Das ist mehr als gelungen. Selten wurde komplexe Wissenschaft auf solch ansehnliche Art und Weise präsentiert. Die stimmungsvolle Musik und angenehme Sprechertexte haben hier einen großen Anteil - und die guten Lautsprecher des MacBook Pro können zeigen, was in ihnen steckt.

Weitere Kurzfilme finden Sie hinter diesem Link auf netzwelt.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Apple MacBook Pro

Apple MacBook Pro im Test

Apple, Alu, flach und schnell. Das sind die vier Worte, mit denen sich Apples Macbook Pro wohl am besten beschreiben lassen. Kenner dürften noch "Mac OS X" und "schick" ergänzen, doch die Einschätzung des Betriebssystems und der Optik sollte jedem selbst überlassen bleiben. In der netzwelt-Redaktion schlug nun endlich das Macbook Pro auf - und zwar in Spitzenkonfiguration mit Core Duo 2,0 und zwei Gigabyte Speicher. Zeit, der PC-Welt ordentlich einzuheizen. ~ Christian Rentrop

Kompletten Testbericht lesen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

So geht's Erste Schritte Facebook - Beginner's Guide

Für alle, die schon lange damit liebäugeln, ein Mitglied Facebooks zu werden, und sich bisher nicht trauten, kommt nun der Facebook Beginner's...



Forum