Sie sind hier:
 

Windows-Passwort vergessen: Was nun? Passwörter zurücksetzen

SHARES

Ein verlorengegangenes Windows-Passwort ist keine Katastrophe. Je nach Betriebssystem gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, auf den Computer zuzugreifen.

Beim Aufräumen fällt der alte längst unbenutzte PC in der Garage ins Auge. Sind vielleicht wichtige alte Daten auf der Festplatte oder taugt der Computer noch für eine Bekannte? Leider fällt keinem Familienmitglied das Passwort ein. Bei einer Neuinstallation von Windows wären die Daten verloren, doch es gibt einige Möglichkeiten, das Passwort zu umgehen.

Das Trinity Rescue Kit hilft beim Zurücksetzen von Windows-Passwörtern . (Quelle: trinityhome.org)

Der Administrator hilft

Handelt es sich um das vergessene Passwort eines Benutzers, der nicht gleichzeitig Administrator ist, lässt sich das Problem auf allen Betriebssystemem leicht beheben. Loggt sich der Administrator auf dem PC ein, kann er vergessene Passwörter anderer Benutzer zurücksetzen.

Passwort zurücksetzen unter Windows XP

Ist das verlorengegangene Passwort das des Administrators, hängt die Lösung vom Betriebssystem ab. Einfach ist der Zugriff auf einen Computer unter Windows XP. Während des Hochfahrens gelangt der Benutzer über die Taste F8 zu einer Auswahl, die das Starten im abgesicherten Modus ermöglicht. Hier kann er sich ohne Passworteingabe als Administrator anmelden und die Passwörter der übrigen Benutzer in der Systemsteuerung zurücksetzen oder neu anlegen. Unter XP sollen wahlweise auch einige Tools beim Zugriff auf den PC helfen, darunter Ophcrack. Dieses Tool liest die Passwörter der installierten Benutzer aus, kann jedoch keine Sonderzeichen entschlüsseln.

Hilfe bei Windows 7 und Vista

Unter Windows 7 ist der Trick mit dem abgesicherten Modus nicht möglich, stattdessen hilft beispielsweise die Freeware Trinity Rescue Kit bei der gezielten Zurücksetzung oder Neuerstellung der Passwörter aller Benutzer. Das linux-basierte Tool wird auf einem zweiten Computer heruntergeladen und auf CD gebrannt. Der betreffende PC wird über die CD gestartet. Gelingt das nicht auf Anhieb, muss im BIOS das Booten von CD eingestellt werden. Das Menü dazu erreicht man über die Taste F2, die während des Hochfahrens gedrückt wird. Nach einer selbstständigen Systemüberprüfung bietet das Tool eine Auswahlliste, in der "Windows password resetting" ausgewählt und mit Enter bestätigt wird. Der folgende Schritt "Interactive winpass" wird ebenfalls mit der Enter-Taste aktiviert und es erscheint eine Liste mit allen auf dem Computer angemeldeten Benutzern. Ein Benutzer wird eingetragen und daraufhin per Code angegeben, was mit dem entsprechenden Passwort passieren soll. Mit der Eingabe einer "1" und Enter wird das Passwort gelöscht. Um den Vorgang zu abzuschließen, wird ein "!" eingegeben und mit Enter bestätigt. Um zum Menü zurückzukehren, wird "q" eingegeben und zwei Mal mit Enter bestätigt. Über den Menüpunkt "Go back to main menu" gelangt der Benutzer zum Ausgangsmenü zurück und kann hier "Reboot without ejecting CD/ USB stick". Bevor der Computer neu startet, muss die CD aus dem Laufwerk entfernt oder im BIOS eingestellt werden, dass von der Festplatte gestartet wird.

Das Tool kann ebenfalls unter Windows XP und Vista verwendet werden. Außerdem stellt der Hersteller auf seiner Homepage Versionen für ältere Betriebssysteme zum Herunterladen zur Verfügung.

Nur für den eigenen Computer

Auf eigenen Computern angewendet sind diese Möglichkeiten eine hilfreiche Option bei vergessenen Passwörtern. Wer sich damit Zugang zu fremden PCs verschafft, macht sich strafbar.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Berit Salchow
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.