Sie sind hier:
  • Gaming
  • Sony kauft Gaikai: Neuer Cloud-Gaming-Service in Planung
 

Sony kauft Gaikai: Neuer Cloud-Gaming-Service in Planung
Für 380 Millionen US-Dollar

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Sony hat den cloud-basierten Gaming-Service Gaikai gekauft. Das japanische Unternehmen plant, diesen in ein eigenes Angebot zu integrieren. Der neue Service soll Core-Gamer und Gelegenheitsspieler gleichermaßen ansprechen.

Sony Computer Entertainment hat die US-amerikanische Firma Gaikai gekauft. Wie das Unternehmen bekanntgibt, ist geplant, einen neuen Gaming-Service aufzubauen und dabei das Angebot von Gaikai, mit eigenen Inhalten und Technologien zu kombinieren. Auf Gaikai.com ist es möglich, cloud-basierte Games im Browser zu spielen.

Sony plant, die Technologie und Erfahrung von Gaikai in einen eigenen Cloud-Gaming-Service einzubauen. (Quelle: Screenshot gaikai.com)

Bekannte Shooter wie Mass Effect 3 genauso wie Strategiespiele können auf Gaikai.com gezockt werden, ohne zuvor spezielle Software oder das Spiel selbst installieren zu müssen. Der Nutzer kann - wenn die notwendigen Java Plug-ins vorhanden sind - den gewünschten Titel direkt im Browser starten.

"Dadurch, dass wir unsere umfangreiche Erfahrung und unser Wissen im Bereich Gaming-Plattformen mit Gaikais Ressourcen speziell in technologischer Hinsicht kombinieren, werden wir Nutzern eine beispielloses Cloud Entertainment-Angebot bieten", sagt Andrew House, Präsident und CEO der Sony Computer Entertainment-Gruppe in einer Pressemitteilung.

Für Core-Gamer und Gelegenheitsspieler

Der neue Cloud-Service soll ein breites Angebot an Titeln für Core-Gamer genauso wie für Gelegenheitsspieler bieten. David Perry, CEO von Gaikai, äußerte großen Respekt für Sony und sprach daveon, dass es eine Ehre sei, dabei helfen zu können, das Angebot des japanischen Herstellers auszuweiten und für eine größere Zielgruppe verfügbar zu machen.

Wie Sony angibt, beläuft sich die Kaufsumme auf 380 Millionen US-Dollar. Wann der neue cloud-basierte Gaming-Service an den Start geht, wurde noch nicht bekanntgegeben.

So integrieren Sie das Service Pack 3 in Windows XP

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Geben Sie den Pfad zum Service Pack 3 an, welches als Installer auf der Festplatte liegen muss.

Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
netzwelt Newsletter Alle aktuellen Themen in einer E-Mail
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
article
35175
Sony kauft Gaikai: Neuer Cloud-Gaming-Service in Planung
Sony kauft Gaikai: Neuer Cloud-Gaming-Service in Planung
Sony kauft den cloud-basierten Gaming-Service Gaikai und plant, diesen in ein eigenes Angebot zu integrieren.
http://www.netzwelt.de/news/92858-sony-kauft-gaikai-neuer-cloud-gaming-service-planung.html
2012-07-02 10:50:45
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/sony-plant-technologie-erfahrung-gaikai-eigenen-cloud-gaming-service-einzubauen-bild-screenshot-gaikaicom-15156.jpg
News
Sony kauft Gaikai: Neuer Cloud-Gaming-Service in Planung