Kostenlose Datensicherung für den Notfall

Paragon Backup & Recovery 2012: Systemabbilder erstellen

Virenbefall oder Festplattendefekt sind die Albträume jedes Computernutzers. Mit dem kostenlosen Paragon Backup & Recovery 2012 sichern Sie ganze Partitionen und erstellen in wenigen Klicks ein vollständiges Abbild. Im Notfall können Sie das funktionierende System wiederherstellen.

?
?

01 Paragon Backup & Recovery 2012 sichert Partitionen oder das gesamte System. (Bild netzwelt)
Paragon Backup & Recovery 2012 sichert Partitionen oder das gesamte System. (Bild netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Registrierung notwendig 
  2. 2Sicherung anlegen 
  3. 3Sicherung wiederherstellen 
  4. 4Werkzeuge: Für den Notfall 
  5. 5Fazit
Werbung

Kostenlose Programme zum einfachen Datensichern gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Die Freeware Paragon Backup & Recovery 2012 bietet mit dem Erstellen und Wiederherstellen von Systemabbildern jedoch einen entscheidenden Vorteil. Sie sichert neben allen Dateien auch das Betriebssystem und Programme. Die Software arbeitet unter allen Windows-Versionen ab Windows 2000. Für die Nutzung ist eine kostenlose Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich.

Registrierung notwendig 

Klicken Sie im ersten Fenster des Installationsassistenten auf "Kostenlose Seriennummer anfordern". Daraufhin öffnet sich die Paragon-Webseite, wo Sie eine gültige E-Mail-Adresse angeben müssen, an die Ihre Seriennummer geschickt wird. Das kann durchaus einige Minuten dauern. Die erhaltenen Nummern geben Sie dann in die Felder des Installationsfensters ein und klicken auf "OK". 

Sicherung anlegen 

Um Ihr System zu sichern, klicken Sie im Hauptfenster von Paragon Backup & Recovery 2012 auf die Schaltfläche "Sicherungsassistent" und "Weiter". In der angezeigten Übersicht können Sie durch einfaches Setzen von Häkchen auswählen, was Sie sichern möchten. Die erwartete Größe der Sicherungsdatei zeigt das Programm gleich mit an.

02 Die Übersicht listet alle verfügbaren Festplatten und Partitionen auf. (Bild netzwelt)
Die Übersicht listet alle verfügbaren Festplatten und Partitionen auf. (Bild netzwelt)

Wenn Sie eine bootfähige Sicherung der Festplatte anlegen wollen, setzen Sie die Häkchen auch vor "Erste Spur der Festplatte" und "Master Boot Record". Klicken Sie anschließend auf "Weiter" und wählen Sie den gewünschten Speicherort oder das Speichermedium. Sie können das Backup auch im Netzwerk speichern. In Folgefenstern können Sie der Sicherung einen Namen geben und entscheiden, ob Sie das Backup sofort oder zu einem bestimmten Zeitpunkt, zum Beispiel über Nacht, erstellen möchten. Bevor die Sicherung startet, erhalten Sie noch eine Zusammenfassung der gewählten Schritte. 


Alle netzwelt-Specials

Asus Im Kurztest Asus PadFone Infinity

Asus bleibt seinem Konzept treu, verfeinert es sogar: Auf dem Mobile World Congress in Barcelona konnte netzwelt das Asus PadFone Infinity einem...

DSL AVM Neue Fritz!Box 3390 mit schnellem Dualband-WLAN

Die Fritz!Box 3390 spannt zwei Funkbänder mit bis zu 450 Megabit pro Sekunde parallel auf. Sie eignet sich vor allem für Anwender, die Wert auf...



Forum