Kostenlose Datensicherung für den Notfall

Paragon Backup & Recovery 2014 Free: Systemabbilder erstellen

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der kostenlosen Software "Paragon Backup & Recovery 2014 Free" die Daten Ihres Windows-PCs regelmäßig sichern. Mit dem Backup stellen Sie das gesamte System oder selektiv einzelne Dateien problemlos wieder her. Das ist nützlich, wenn der Computer durch einen Virenbefall oder Hardwaredefekt ausfällt.

?
?

Mit Paragon sichern Sie Ihren Computer kostenlos und regelmäßig. (Bild: Screenshot)
Mit Paragon sichern Sie Ihren Computer kostenlos und regelmäßig. (Bild: Screenshot)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Funktionsumfang der Gratis-Software
  2. 2Installation des Backup-Tools
  3. 3Laufwerke oder Festplatten mit Paragon sichern
  4. 4Differenzielle Sicherung und automatisches Backup
  5. 5System aus einem Image wiederherstellen
Werbung

Funktionsumfang der Gratis-Software

Die für private Anwender kostenlose Backup-Software von Paragon erstellt eine exakte Sicherung Ihres Systems inklusive des Betriebssystems und aller Nutzerdaten und Einstellungen. Dabei wählen Sie aus, ob Sie die ganze Festplatte in Form eines Systemabbilds sichern oder selektiv ein Backup einzelner Laufwerke erstellen möchten. Wahlweise schützen Sie Ihr Backup mit einem Passwort vor dem Zugriff durch Fremde.

Anzeige

Mit der differenziellen Sicherung sparen Sie viel Zeit, denn die Software sichert bei dieser Option nur die Daten, die seit dem letzten Backup verändert wurden. Das ist nützlich, da eine vollständige Sicherung mehrere Stunden dauern kann. Außerdem legen Sie auf Wunsch fest, dass dieses Backup vollautomatisch und regelmäßig erstellt wird. Dadurch bestimmen Sie beispielsweise, dass beim Start des Computers oder täglich in der Mittagspause die geänderten Daten gesichert werden.

Besonders komfortabel sind auch die Funktionen für die Wiederherstellung Ihrer Daten. Sie können mit Paragon Backup & Recovery 2014 Free nicht nur die gesamte Festplatte wiederherstellen. Sie können sich auch für einzelne Laufwerke, Ordner und einzelne Dateien entscheiden.

Paragon Backup & Recovery 2014 Free nutzen Sie mit Windows 2000, Windows XP Home und Professional, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1.

Installation des Backup-Tools

Die kostenlose Backup-Software Paragon Backup & Recovery 2014 Free für Windows laden Sie hier bei netzwelt als ZIP-Archiv herunter. Im Archiv finden Sie die Installationsdateien für 32-Bit- und 64-Bit-Systeme. Entpacken Sie die Software beispielsweise mit "7-ZIP" oder "WinRAR" und starten Sie die darin enthaltene EXE-Datei für Ihre Windows-Version. Im Rahmen der Installation wird keine unnötige Software auf Ihrem Computer installiert. Die Bildergalerie zeigt den Installationsverlauf Schritt für Schritt.

Installation von Paragon Backup & Recovery 2014 Free

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Laufwerke oder Festplatten mit Paragon sichern

Mit Paragon erstellen Sie vollständige Kopien einzelner Partitionen oder kompletter Festplatten. Die Datensicherung enthält neben dem Betriebssystem auch alle Einstellungen und Ihre Benutzerdateien. Damit stellen Sie bei Computerproblemen oder einer defekten Festplatte das System schnell wieder her. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die erste Datensicherung mit Paragon Backup & Recovery 2014 Free erstellen:

  • Starten Sie die Freeware entweder über das Start-Menü von Windows oder mit einem Doppelklick auf das Icon auf Ihrem Desktop. Nach dem ersten Start sehen Sie den Begrüßungsbildschirm. Wählen Sie "Backup & Recovery Erweiterte Oberfläche" mit einem Klick aus.
Nutzeroberfläche auf dem Startbildschirm öffne. (Bild: Screenshot)
Nutzeroberfläche auf dem Startbildschirm öffnen. (Bild: Screenshot)
  • Um das erste vollständige Image Ihres Windows-Systems zu erstellen, klicken Sie in der Registerkarte "Sicherung & Wiederherstellung" auf "Partition oder Festplatte sichern". Dadurch startet der Backup-Assistent. Auf der ersten Seite quittieren Sie den Assistenten mit einem Klick auf "Weiter >".
Start des Assistenten für die Datensicherung. (Bild: Screenshot)
Start des Assistenten für die Datensicherung. (Bild: Screenshot)
  • Wählen Sie aus, welche Laufwerke Sie sichern möchten. Setzen Sie dafür das Häkchen in die Checkbox vor dem jeweiligen Laufwerk. Klicken Sie auf "Weiter >", wenn Sie die zu sichernden Partitionen ausgewählt haben.

    ► Über die Option "Sicherungseinstellungen ändern" gelangen Sie zu den erweiterten Einstellungen. Hier legen Sie zum Beispiel fest, ob das Backup-Archiv mit einem Passwort geschützt werden soll.

Umfang der Sicherung festlegen. (Bild: Screenshot)
Umfang der Sicherung festlegen. (Bild: Screenshot)
  • Ihr Backup speichern Sie entweder lokal auf dem Computer, im Netzwerk, auf DVD oder Blu-Ray. Wählen Sie aus, wo Ihre Daten gesichert werden sollen und klicken Sie auf "Weiter >".

    ► Sie sollten die Datensicherung nicht auf dem zu sichernden Laufwerk speichern. Auch ein Backup auf der gleichen Festplatte ist riskant. Denn wenn Ihre Festplatte defekt ist, haben Sie auch keinen Zugriff auf Ihre Datensicherung mehr.

Bestimmen Sie, wo Ihre Datensicherung gespeichert werden soll. (Bild: Screenshot)
Bestimmen Sie, wo Ihre Datensicherung gespeichert werden soll. (Bild: Screenshot)
  • Wählen Sie jetzt das Laufwerk, auf dem das Backup gesichert werden soll. Auf Wunsch speichern Sie das Sicherungsarchiv im lokalen Netzwerk. Auch den Namen des Archivs können Sie an dieser Stelle ändern. Danach klicken Sie auf "Weiter >".
Geben Sie an, auf welchem Laufwerk die Datensicherung gespeichert werden soll. (Bild: Screenshot)
Geben Sie an, auf welchem Laufwerk die Datensicherung gespeichert werden soll. (Bild: Screenshot)
  • Das Backup erstellen Sie entweder sofort oder planen es für einen späteren Zeitpunkt. Klicken Sie auf "Sicherung jetzt durchführen" und anschließend auf "Weiter >", um das Backup sofort zu erstellen. An dieser Stelle können Sie ein regelmäßiges Backup einrichten.
Zeitpunkt für die Datensicherung festlegen. (Bild: Screenshot)
Zeitpunkt für die Datensicherung festlegen. (Bild: Screenshot)
  • Sie sehen dann eine Zusammenfassung aller eingerichteten Optionen. An dieser Stelle nehmen Sie bei Bedarf noch Änderungen vor. Bestätigen Sie die Daten mit einem Klick auf "Weiter >".
Anzeige aller Optionen für das Backup. (Bild: Screenshot)
Anzeige aller Optionen für das Backup. (Bild: Screenshot)
  • Jetzt können Sie den Assistenten für die Erstellung des Systemabbilds mit einem Klick auf "Beenden" schließen. Dadurch wird die Sicherung nicht gestartet. Sie können die Datensicherung auf diese Weise im Laufe des Tags vorbereiten und zum Feierabend starten, wenn sich der Computer im Leerlauf befindet.
Sicherungsassistent schließen. (Bild: Screenshot)
Sicherungsassistenten schließen. (Bild: Screenshot)
  • Klicken Sie unterhalb der Symbolleiste auf den Button "Ausführen", um die Datensicherung zu starten. Die Sicherheitsabfrage bestätigen Sie mit einem Klick auf "Ja".
Erstellung des Backups starten. (Bild: Screenshot)
Erstellung des Backups starten. (Bild: Screenshot)
  • Im Fortschrittsfenster sehen Sie, wie weit Paragon Backup & Recovery 2014 Free mit der Datensicherung ist. Aktivieren Sie das Häkchen vor "System nach Abschluss herunterfahren", wenn Sie nicht bis zur Fertigstellung warten möchten. Je nach Umfang des Backups und des gewählten Backup-Mediums kann die Sicherung mehrere Stunden in Anspruch nehmen.
Nach dem Backup kann der Computer vollautomatisch heruntergefahren werden. (Bild: Screenshot)
Nach dem Backup kann der Computer vollautomatisch heruntergefahren werden. (Bild: Screenshot)

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Home Entertainment Im Vergleich NAS als TV-Empfänger und Media Player

Mit Softwareerweiterungen werden Netzwerkspeicher zu TV-Zentrale und Media Player für das Wohnzimmer. Netzwelt gibt einen Überblick über...

Wissenschaft Verkehrte Netzwelt Planet der Affen, das Finale

Wir Menschen haben als dominierende Spezies keine Zukunftschancen. Die Affen werden unseren Platz an der Spitze der Nahrungskette übernehmen....