Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • YouTube-App: "Vorab laden" ab sofort auch für ältere Androids
 

YouTube: Runderneuerte Android-App veröffentlicht Neue Benutzeroberfläche

SHARES

Im Juni erhielt die YouTube-App für Android ein großes Update. Allerdings waren die meisten neuen Funktionen nur für Ice Cream Sandwich oder neuer verfügbar. Dies ändert sich nun.

Im Juni erhielt die YouTube-App für Android ein großes Update. Zentrale Neuerungen wie die umgestaltete Benutzeroberfläche und Funktionen wie "Vorab laden" waren zunächst jedoch nur für Android 4.0 verfügbar. Dies ändert sich nun mit der neusten Aktualisierung.

Die YouTube-App für Android hat eine neue Benutzeroberfläche erhalten. (Quelle: Screenshot play.google.com)

Das Update vom 27. September finden Sie am Ende des Artikels.

In der neuen Benutzeroberfläche befindet sich ein neue Navigationsleiste auf der linken Bildschirmseite, die dem Nutzer einen schnelleren Zugriff auf die einzelnen YouTube-Kanäle und -Genres bieten soll.

Neue Funktion "Vorab laden"

Außerdem gibt es nun die Funktion "Vorab laden". Mit dieser können Videos, wenn eine WLAN-Verbindung besteht, automatisch auf dem Gerät geladen werden, um sie später bei einer schlechteren Datenverbindung trotzdem abrufen zu können. Sie finden die Funktion oben rechts in der Ecke hinter dem Feld mit den drei Punkten hinterlegt.

Darüber hinaus soll es nun möglich sein, das eigene Smartphone mithilfe der App als Fernbedienung für die Web-Version von YouTube zu verwenden. Ein kurzer Test zeigte jedoch, dass diese Funktion zumindest bei Android 4.0 noch nicht funktioniert. Alternativ kann hierfür auch die YouTube Remote-App genutzt werden.

Komplette Aktualisierung nur für 4.x

Im vollen Umfang steht die aktualisierte App nur Nutzern mit Android 4.0 oder höher zur Verfügung. Nutzer, die eine ältere Android-Version nutzen, erhalten lediglich ein geringfügiges Update. Dieses behebt Fehler und ermöglicht HD-Wiedergabe.

Die iOS-Version wurde nicht aktualisiert.

Update 27. September: Update für Froyo und Gingerbread

Erneut steht ein Update für die YouTube-Android-App zur Verfügung. Diese bringt die bereits im Juni veröffentlichten Neuerungen nun auch auf Smartphones mit älteren Android-Versionen wie Froyo und Gingerbread.

Darüber hinaus können Videos nun mit dem Handy auf kompatible, internetfähige Fernseher gestreamt werden. Die neue Version der Anwendung können Sie hier herunterladen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: YouTube: Runderneuert Android-App erschienen

    ... preload ...

    Die drei Punkte müssten eigentlich das gleiche Menü öffnen, wie der Menü-Button am unteren Bereich des Smartphones (sofern vorhanden). Dort müsste es dann den Punkt "Einstellungen" bzw. "Settings" geben. Unter dem Punkt gibt es dann wiederum die Einstellungen "Abos vorab laden" und "'später ansehen' vorab laden".
  • wizz schrieb Uhr
    AW: YouTube: Runderneuert Android-App erschienen

    Würde mich auch Interessieren. Bei mir findet sich hinter den "drei punkten" nur Social Media gedöns. Ich hoffe ich übersehe was und hab das hier falsch verstanden, denn preload wär schon nice
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: YouTube: Runderneuert Android-App erschienen

    ... Abspielen? ... Die Preload-Funktion ist erst ab Android 4.0 nutzbar. Du hast dann die Möglichkeit deine abonnierten Channels speichern zu lassen oder direkt Videos anzuwählen, die dann automatisch gespeichert werden. Und dort findest du auch die Videos: in der Playlist mit den abonnierten Videos und in deiner "Später ansehen" Playlist. Natürlich abhängig davon, für welche Playlist du die Preload-Funktion aktiviert hast. Hierbei ist zu beachten: Um die Videos anschauen zu können ist immer noch ein Signal notwendig. Du hast also nicht das gesamte Video direkt auf deinem Smartphone und kannst es beispielsweise in einem Bunker - abgeschottet von der Außenwelt - anschauen. Du erkennst an einem kleinen Pfeil in einem grünen Kreis in einer Ecke des Videos, ob das Video vorgeladen wurde. Ein grauer Pfeil in der selben Ecke zeigt an, dass das Video gerade vorgeladen wird. Weitere Informationen zu dem Them sind hier zu finden: support.google.com/youtube/bin/answer.py?hl=en&answer=2640704
  • Abwesend schrieb Uhr
    AW: YouTube: Runderneuert Android-App erschienen

    Hey, schön und gut. Hat das vorabladen jemand getestet? Wie funktioniert das Abspielen? Es gibt keinen Menüpunkt "Liste der vorab geladenen Videos" und die ganzen Chanels sind nur Themenbezogen oder aboniert, nicht vorab gespeichert.
Infos zum Artikel
Autor
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick