Sie sind hier:
 

Android 4.1 Jelly Bean: Die Neuerungen im Überblick
Vorerst nur in den USA

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Android 4.1 alias Jelly Bean: Google hat auf seiner I/O-Entwicklerkonferenz die nächste Version des mobilen Betriebssystems Android vorgestellt. Nun beginnen Hersteller mit der Auslieferung erster Updates für ältere Android-Geräte. Netzwelt gibt einen Überblick über Neuerungen und Jelly Bean-Geräte.

Langsam beginnt die Update-Welle: Nach Coby beginnt nun auch Asus mit der Auslieferung eines Jelly Bean-Updates für seine Android-Tablets. Netzwelt fast alle Informationen zu Neuerungen von Android 4.1 und Jelly Bean-Geräten zusammen.

Android 4.1 alias Jelly Bean: Der Rollout hat begonnen.

ZTE kündigt neues Smartphone mit Jelly Bean an

Der chinesische Handy-Hersteller ZTE hat ein neues Smartphone angekündigt. Das ZTE N880E ist nach Angaben des Unternehmens das weltweit dritte Handy, das mit der aktuellen Android-Version 4.1 Jelly Bean ausgeliefert wird. Einen Termin für einen Marktstart in Deutschland gibt es noch nicht. Bei dem Modell handelt es sich um ein Mittelklasse-Smartphone mit einem 4-Zoll-Display und einem 1-Gigahertz-Prozessor, einem vier Gigabyte großem internen Speicher und einer 3,2-Megapixel-Kamera.

ZTE hatte das Modell bereits im Mai mit Android 2.3 auf den Markt gebracht und circa eine Million Geräte abgesetzt.

Asus bestätigt erste Jelly Bean-Updates

Auch Asus hat sich nun offiziell zu geplanten Jelly Bean-Updates geäußert. Bei Facebook ließ das Unternehmen verlauten, dass die Tablet-PCs Asus Transformer Pad, Asus Transformer Prime und Asus Transformer Infinty ein Update auf Android 4.1 erhalten werden, zu weiteren Modellen wollte sich der Hersteller noch nicht äußern.

HTC bestätigt Update für One S, One X und One XL

HTC hat bekanntgegeben, dass die aktuellen Modelle One S, One X und One XL ein Update auf die neue Android-Version 4.1 Jelly Bean erhalten werden. Einen Zeitpunkt für die Veröffentlichung wollte der taiwanische Handy-Hersteller noch nicht nennen.

Jelly Bean für Nexus S verfügbar

Vodafone-Kunden, die im Besitz eines Nexus S sind, erhalten in Deutschland seit einigen Tagen das angekündigte Android 4.1-Update. Dies bestätigte die Vodafone-Pressestelle auf Anfrage von netzwelt. Derzeit wird die Aktualisierung nicht nur in Deutschland, sondern auch in weiteren Ländern ausgerollt.

Erste Updates Mitte Juli

Google hat angekündigt, dass als erstes die Smartphones Nexus S und Galaxy Nexus sowie der Tablet-PC Xoom von Motorola ein Update auf Jelly Bean erhalten werden. Die Aktualisierungen sollen Mitte Juli ausgeliefert werden. Alle Details hierzu finden Sie im großen Android Update-Fahrplan von netzwelt.

Hersteller äußern sich zu Jelly Bean

Inzwischen haben sich auch weitere Hersteller zu möglichen Jelly Bean-Updates geäußert. Konkrete Ankündigungen gibt es aber nicht. Huawei ließ am Rande der Feierlichkeiten zum Marktstart des Ascend P1 in Deutschland verlauten, dass man Jelly Bean derzeit erst einmal prüfe.

Ähnlich äußerten sich HTC und Samsung. Beide Hersteller wollen zunächst die Software prüfen und dann in Kürze bekanntgeben, welche ihrer Modelle eine Aktualisierung auf Android 4.1 erhalten werden. Die weiteren Handy-Hersteller gaben sich gegenüber dem US-amerikanischen Technikblog The Verge eher verschlossen und wollten sich nicht zu Jelly Bean-Updates äußern.

Alternative Firmware auf Jelly Bean-Basis

Das Team der beliebten alternativen Android-Firmware Cyanogen Mod hat auf Google+ angekündigt, dass die nächste Version der Software CM 10 auf Android 4.1 basieren wird. Einen Veröffentlichungszeitpunkt wollte das Team aber noch nicht nennen.

Android 4.1. Jelly Bean

Bild 1 von 8
Google präsentiert Android 4.1 alias Jelly Bean. (Bild: Google)" title="Google präsentiert Android 4.1 alias Jelly Bean. (Bild: Google)

Die wichtigsten Änderungen von Android 4.1 Jelly Bean

Auch wenn Jelly Bean nicht die Versionsnummer 5.0 trägt, hat Google zahlreiche Dinge am System geändert und neue Funktionen hinzugefügt. Hier sind die wichtigsten Änderungen und Neuerungen von Android 4.1.

Bedienhilfen

Google hat die Bedienbarkeit von Android für Menschen mit Behinderungen verbessert. Zudem erhalten Entwickler umfangreichen Zugriff auf die entsprechenden Funktionen, um die Zugänglichkeit ihrer Apps zu verbessern.

Project Butter

Ruckler oder Verzögerungen bei der Bedienung von Android sollen mit Jelly Bean der Vergangenheit angehören. Künftig sollen Scrollen und Animationen "butterweich" erfolgen. Google hat dazu eine Reihe technischer Änderungen vorgenommen: Vsync Timing soll beispielsweise für eine konstante Bildrate sorgen, zudem unterstützt Android nun Triple Buffering.

Startbildschirm

Auch beim Startbildschirm hat sich einiges getan: Künftig sollen sich Apps und Widgets automatisch an den verfügbaren Platz anpassen. Vergrößert der Nutzer ein Widget, verschieben sich beispielsweise die Apps um eine Bildschirmzeile. Oder anders herum: Zieht der Nutzer ein großes Widget auf einen überfüllten Startbildschirm, verkleinert sich dieses automatisch, sodass es passt.

Offline Diktieren

Texte diktieren konnten Nutzer bereits seit Längerem auf ihrem Android-Smartphone - bislang brauchten Sie dafür aber eine Internet-Verbindung. Mit Android 4.1 ist das nun Vergangenheit: Diktieren können Nutzer nun sogar im Flugmodus. Bislang steht das Offline-Diktieren nur für US-Nutzer zur Verfügung. Weitere Sprachen sollen demnächst folgen.

Google Now

Google will das Sucherlebnis unter Android verbessern. Neben einer neuen Nutzeroberfläche und einer verbesserten Sprachsuche soll dafür Google Now sorgen. Google Now liefert Nutzern Informationen in Echtzeit und standortbezogen. Hat der Nutzer in seinem Kalender einen Termin eingetragen, meldet sich Google Now, wenn dieser näher rückt, und erinnert den Nutzer daran, rechtzeitig loszufahren. Auf Wunsch kann man sich gleich zum Termin navigieren lassen.

Weitere Funktionen von Google Now: Information zu Flügen, dem Nahverkehr oder die Anzeige von Sportergebnissen des Lieblingsvereins. Mit der Zeit soll der Dienst den Nutzer und sein Informationsbedürfnis näher kennenlernen und noch bessere Ergebnisse liefern.

Benachrichtigungsleiste

Die Benachrichtigungsleiste wurde überarbeitet. Künftig kann sie größere Benachrichtigungen, sprich mehr Textzeilen und sogar Bilder anzeigen. Mehr noch: Entwickler können dem Nutzer bei einer Benachrichtigung drei Aktionen zum Ausführen anbieten. So kann der Nutzer beispielsweise bei einem verpassten Anruf direkt aus der Benachrichtigungsleiste zurückrufen, ohne die Telefon-App zu öffnen.

Schnellere Updates

Bislang stellte Google den Quellcode einer neuen Android-Version seinen Hardware-Partnern erst nach der Veröffentlichung zur Verfügung. Die Folge: Bis aktuelle Smartphones ein Update auf die neue Version erhielten, vergingen oftmals Monate. Damit soll nun mit Jelly Bean Schluss sein: Ab sofort erhalten Hardware-Partner Testversionen des nächsten Android-Releases zwei bis drei Monate vor der Veröffentlichung.

Android Beam 2.0

Der NFC-Dienst Android Beam ermöglicht ab Android 4.1 auch den Austausch größerer Dateien wie Videos. Zudem kann der Nutzer sich mit NFC-fähigen Bluetooth-Geräten verbinden.

Dieser Artikel wird stetig aktualisiert. Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also.

Kommentare zu diesem Artikel

Android 4.1 alias Jelly Bean: Google hat auf seiner I/O-Entwicklerkonferenz die nächste Version des mobilen Betriebssystems Android vorgestellt. Nun beginnen Hersteller mit der Auslieferung erster Updates für ältere Android-Geräte. Netzwelt gibt einen Überblick über Neuerungen und Jelly Bean-Geräte.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Biggi Cremer schrieb Uhr
    AW: Android 4.1: Die Neuerungen von Jelly Bean im Überblick

    Hey Leute,wer kann mir endlich mal weiterhelfen-habe mir Anfang August das CAPTIVA tablet PAD8PRO gekauft mit Android 4.1 und habe das Problem keine Videos weder von you tube noch andere ansehen und downloaden kann!!!Ich als Anfänger noch meine Freunde,können mir da helfen!Leider!Freue mich über Tip!Danke euch dafür!
  • volkerg99 schrieb Uhr
    AW: Android 4.1: Die Neuerungen von Jelly Bean im Überblick

    eine negative Überraschung ist, dass der Fahrzegmodus nicht mehr existiert und das Handy sich daher noch nicht einmal mehr in der Auto-Dockingstation laden lässt :-( MIST!
  • boy 1337 schrieb Uhr
    AW: Android 4.1: Die Neuerungen von Jelly Bean im Überblick

    Was soll den das ? Ich warte schon Ewigkeiten auf das Jelly Bean update und was ist ? Für alle ist es verfügbar aber nicht für die Telekom ? Das ist ja wohl ein schlechter scherz ! Wie lange muss ich den noch auf dieses Scheiß Update warten man so macht man sich keine Freunde sonder verliert Kunden !!!
  • Lindsay schrieb Uhr
    AW: Android 4.1: Die Neuerungen von Jelly Bean im Überblick

    Hoffentlich beheben sich die WLAN Probleme von seinem Vorgänger mit diesem Update , und es entstehen hofffentlich keine neuen 'Überaschungs - Probleme' !!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
35133
Android 4.1 Jelly Bean: Die Neuerungen im Überblick
Android 4.1 Jelly Bean: Die Neuerungen im Überblick
Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O Android 4.1 vorgestellt. Netzwelt gibt einen Überblick über die Neuerungen von Jelly Bean.
http://www.netzwelt.de/news/92810-android-4-1-jelly-bean-neuerungen-ueberblick.html
2012-08-24 16:46:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/android-41-alias-jelly-bean-rollout-begonnen-bild-netzwelt-15252.jpg
News
Android 4.1 Jelly Bean: Die Neuerungen im Überblick