Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Sony Xperia U im Test: Leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone
 

Sony Xperia U im Test: Leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone
Mit Dual-Core-Prozessor

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die Schmerzgrenze für Smartphone-Einsteiger liegt zumeist bei einem Kaufpreis um 250 Euro. In dieser Preisklasse mussten sie bislang Abstriche bei der Ausstattung und Leistungsfähigkeit ihres Smartphones hinnehmen. Mit dem Xperia U präsentiert Sony nun aber ein leistungsstarkes Einsteiger-Handy, für das selbst GTA 3 kein Problem darstellt und das zudem noch in den Punkten Multimedia und Design glänzen kann.

Verarbeitung und Design

Im Vergleich mit anderen aktuellen Einsteiger-Smartphones wirkt das Sony Xperia U sehr kantig. Abgerundete Ecken? Fehlanzeige! Dennoch ist das Modell kein "hässliches Entlein", sondern macht was her. Dafür sorgt vor allem das für die Xperia NXT-Serie typische transparente Element unterhalb des Displays. Dieses bietet im Gegensatz zum Flaggschiffmodell Xperia S sogar einige zusätzliche Lichteffekte. So passt sich die Beleuchtung der transparenten Leiste an die Hintergrundfarbe des Displays, betrachteter Fotos oder das Cover des Musik-Albums an, das der Nutzer gerade hört. Als Status-LED wird das transparenete Element aber leider nicht genutzt: Es blinkt nur, während der Nutzer angerufen wird, nicht bei verpassten Anrufen oder SMS-Nachrichten.

Das Gehäuse besteht zwar vollkommen aus Kunststoff, wirkt aber dennoch solide verarbeitet und robust. Die Rückseite ist zudem gummiert, dadurch rutscht das Smartphone nicht so leicht aus der Hand. Wer Abwechselung mag, kann die untere Plastik-Verschlussklappe abnehmen und durch eine andersfarbige Kappe ersetzen. Jedem Modell liegen zwei Kappen bei.

Hardware

Für die Preisklasse eher noch unüblich, werkelt unter der Haube des Xperia U ein ein Gigahertz starker Dual-Core-Prozessor des Chipherstellers ST-Ericsson. Dieser sorgt nicht nur für eine flüssige Bedienung des Android-Betriebssystems, sondern ist auch leistungsstark genug, um Premium-Spiele wie Shadowgun oder GTA 3 auf dem Xperia U laufen zu lassen. Beim Spielen wird das Handy zwar etwas warm, jedoch nicht unangenehm heiß.

  • Mit dem Xperia U präsentiert Sony ein leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone. (Bild: netzwelt)
  • Die Lichteffekte im transparenten Element passen sich der Hintergrundfarbe des Startbildschirms oder betrachteter Bilder an. (Bild: netzwelt)
  • Das Display ist 3,5 Zoll groß. (Bild: netzwelt)
  • An der Oberseite befindet sich der Kopfhöreranschluss. An der Seite weist das Xperia U zudem noch einen Micro-USB-Anschluss auf. (Bild: netzwelt)
  • Die untere Verschlusskappe lässt sich abnehmen. (Bild: netzwelt)
  • Auf der Rückseite verbaut Sony eine 5-Megapixel-Kamera. (Bild: netzwelt)

Das Display bietet eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Damit erreicht es zwar nicht die brillante Darstellungsqualität des iPhone 4S, insgesamt ist die Auflösung aber für die Displaygröße von 3,5 Zoll sehr hoch. Dementsprechend scharf ist die Darstellung. Zudem liefert das Display knackige Farben, bietet einen großen Blickwinkel und spiegelt nicht so stark.

Ein Knackpunkt bei der Ausstattung des Xperia U ist aber der kleine interne Speicher: Das Xperia U bietet insgesamt nur 8 Gigabyte internen Speicher, von denen dem Nutzer im Werkzustand gerade noch einmal die Hälfte übrig bleiben. Erweiterbar ist der Speicher mangels Micro-SD-Kartenslot nicht.

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Die Sprachqualität des Sony Xperia U ist gut. Die Gesprächspartner sind klar und deutlich zu verstehen, klingen jedoch nicht ganz natürlich. Zum Freisprechen ist das Handy allerdings kaum zu gebrauchen, der externe Lautsprecher ist hierfür in lauten Umgebungen deutlich zu leise.

Sony verbaut im Xperia U einen Akku mit einer Kapazität von 1.320 Milliamperestunden. Er soll eine maximale Gesprächszeit von rund sechs Stunden ermöglichen. Videowiedergabe soll ebenfalls rund sechs Stunden möglich sein, Musikwiedergabe sogar bis zu 45 Stunden. Die Standby-Zeit beziffert Sony auf 472 Stunden in einem UMTS-Netz. Je nach Nutzungsintensität dürfte sich die Akkulaufzeit zwischen ein und zwei Tagen bewegen.

Das Sony Xperia U gibt es in verschiedenen Farben und mit verschiedenfarbigen Wechselcovers zu kaufen. (Quelle: Sony)

Multimedia

Die Qualität der verbauten 5-Megapixel-Kamera ist für die Preisklasse gut - sowohl bei Fotos als auch bei Videos, die das Xperia U sogar in HD aufnehmen kann. Ein mit dem Xperia U gemachtes Bild finden Sie hier. Schön zudem: Das Sony Xperia U bietet einen physikalischen Auslöser. Über die Taste lässt sich dabei die Kamera-App auch bei gesperrtem Handy aufrufen. Bei Foto- und Videoaufnahmen lässt sich zudem mit den Lautstärke-Tasten zoomen. Dadurch bietet das Xperia U einen ähnlichen Bedienkomfort wie Kompaktkameras - leider ist die Kamera-Taste aber etwas schwergängig.

Der externe Lautsprecher des Xperia U ist nicht gerade kraftvoll und klingt zudem sehr blechern. Für die gelegentliche Hintergrundbeschallung ist er dennoch brauchbar. Über Kopfhörer liefert das Xperia U dagegen einen angenehmen Klang, der günstige MP3-Player überflüssig macht - zumal die Musik-App von Sony bis auf einen Sleep Timer nahezu alle Funktionen bietet, die der Nutzer sich wünscht. Sogar eine Coverflow-Ansicht hat Sony integriert.

Software

Als Betriebssystem kommt beim Xperia U noch Android 2.3 zum Einsatz. Ein Update auf Android 4.0 soll im Laufe der nächsten Monate erscheinen, teilt Sony mit. Zunächst aktualisiert der Hersteller aber seine 2011er-Modellreihe.

Das Android-System hat der Hersteller mit einer eigenen Nutzeroberfläche überzogen. Sie bietet unter anderem die Anwendung Timescape, mit der sich Nachrichten aus verschiedenen Kanälen wie Facebook oder Twitter zusammenfassen lassen. Zudem lässt sich auf Wunsch auch das Soziale Netzwerk Facebook stärker in die Nutzeroberfläche integrieren. Des Weiteren bietet die Oberfläche Zugriff auf den Sony Musik-Dienst Music Unlimited.

Fazit

Mit dem Xperia U ist Sony ein echtes Highlight im Bereich der Einsteiger-Smartphones gelungen. In Sachen Verarbeitung, Hardware und Design sowie bei den Multimedia-Funktionen sticht das Modell hervor und setzt in der Preisklasse Maßstäbe. Wermutstropfen ist der nicht erweiterbare, kleine interne Speicher.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Sony Xperia U lautet 259 Euro. Im Netz wird das Smartphone aber bereits versandkostenfrei für 220 Euro angeboten.

Alternativen mit einer nicht so leistungsstarken Hardware, aber ähnlich herausragender Verarbeitung und gelungenem Design sind das HTC One V und das Nokia Lumia 610.

Kommentare zu diesem Artikel

Smartphone-Einsteiger, die keine Abstriche bei Leistung und Design machen wollen, finden im Sony Xperia U nun ein passendes Modell. Das Einsteiger-Smartphone punktet zudem im Bereich Multimedia.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Sony Xperia U im Test: Leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone

    ... alle Regler sind auf Maximum ... Hast Du denn die Lautstärke-Taste mal geklickt, während Du angerufen wirst? Also bei einem Telefonat, nicht davor oder danach. Wir konnten diese Probleme beim Test nicht feststellen - und Jan ist mit dem Xperia U an einer stark befahrenen Straße entlang gelaufen.
  • andrea schrieb Uhr
    AW: Sony Xperia U im Test: Leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone

    Also bei mir ists umgekehrt: ohne den externen Lautsprecher würde ich meine Gesprächspartner gar nicht verstehen. Alles kommt in Flüsterlautstärke an und alle Regler sind auf Maximum. Schon etwas peinlich, wenn man in der Öffentlichkeit angerufen wird... Ansonsten funktioniert alles ganz gut.
Preis Handy

Beim dem angezeigten Preis handelt es sich um einen umgerechneten Euro-Wert. Die Preisangabe basiert auf Medienberichten. Eine unverbindliche Preisempfehlung von BlackBerry gibt es noch nicht.

circa 580 Euro

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
35114
Sony Xperia U im Test: Leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone
Sony Xperia U im Test: Leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone
Smartphone-Einsteiger, die keine Abstriche bei Leistung und Design machen wollen, finden im Sony Xperia U nun ein passendes Modell. Das Einsteiger-Smartphone punktet zudem im Bereich Multimedia..
http://www.netzwelt.de/news/92791-sony-xperia-u-test-leistungsstarkes-einsteiger-smartphone.html
2012-06-26 16:53:04
News
Sony Xperia U im Test: Leistungsstarkes Einsteiger-Smartphone