Nur der neue Startbildschirm wird nachgeliefert

7.8 statt 8: Aktuelle Windows Phone-Handys erhalten kein Apollo-Update (Update)

Bittere Pille für Besitzer von Windows Phone-Smartphones: Ältere Handys werden kein Update auf Windows Phone 8 erhalten, das bestätigte der Hersteller nun auf dem Windows Phone Summit in San Francisco. Eine Windows Phone 7.8 genannte Aktualisierung soll aber wenigstens den neuen Startbildschirm auf die Handys bringen. Update: Microsoft und Nokia kündigen weitere Details zu Windows Phone 7.8 an.

?
?

Aktuelle WP-Handys werden kein Update auf Windows Phone 8 erhalten. (Bild: netzwelt)
Aktuelle WP-Handys werden kein Update auf Windows Phone 8 erhalten. (Bild: netzwelt)
Werbung

Das Update vom 26. Juni finden Sie am Ende des Artikels.

"Der neue Startbildschirm ist so nützlich und symbolisch für Windows Phone, dass wir ihn allen Nutzern zur Verfügung stellen wollen", schreibt Microsofts Windows Phone-Chef Joe Belfiore im Blog des Software-Herstellers. Das Windows Phone 7.8 genannte Update soll einige Zeit nach Windows Phone 8 erscheinen - vermutlich also Ende 2012 oder möglicherweise sogar erst im Frühjahr 2013.

Künftig Update-Garantie für 18 Monate

Ein komplettes Update auf Windows Phone 8 sei laut Belifore aus technischen Gründen nicht möglich. Microsoft tauscht bei Windows Phone 8 den kompletten Kernel des Betriebssystems aus. Künftig sollen aber Windows Phone-Smartphones für mindestens 18 Monate neue Versionen des Handy-OS erhalten, teilte Belifore mit.

Gerüchte um eine Nichtberücksichtigung älterer Geräte bei Windows Phone 8 gab es bereits seit einigen Wochen. Die Entscheidung von Microsoft, die bisher erhältlichen WP7-Geräte nicht mehr zu aktualisieren, könnte sich negativ auf die Verkaufszahlen auswirken. Unter anderem wurde bekannt, dass die Deutsche Telekom aus diesem Grund nicht das neue Flaggschiff-Modell Nokia Lumia 900 in ihr Portfolio aufnehmen wird.

Update 26. Juni: Nokia verspricht zusätzliche Funktionen

Microsoft und Nokia haben weitere Details zum Windows Phone 7.8-Update veröffentlicht. In einem Video demonstriert Microsoft-Mitarbeiter Ben Rudolph den neuen Startbildschirm des Handy-OS auf dem aktuellen Flaggschiffmodell Nokia Lumia 900. Zudem hat Microsoft eine spezielle Seite für Windows Phone 7.5-Nutzer eingerichtet, auf der sie alle Infos zu den Verbesserungen des geplanten 7.8-Updates sowie den zusätzlichen Apps, etwa der Sprachsteuerung Audible, die das Update bringen wird, finden.

Der finnische Handy-Hersteller Nokia verspricht zudem für seine bisherigen Lumia-Modelle Lumia 610, Lumia 710, Lumia 800 und Lumia 900 zusätzlich zum Update auf Windows Phone 7.8 weitere Verbesserungen. Dazu zählen unter anderem Unterstützung für WiFi-Tethering oder die Möglichkeit, das Handy durch Umdrehen stumm zu schalten. Des Weiteren wird es neue Kamera-Funktionen, Spiele von Farmville-Entwickler Zynga und Updates für die Apps Nokia Navigation und Nokia Bus und Bahn geben.

Eine erste Aktualisierung ist bereits verfügbar: Mit der App "Externe Wiedergabe" lassen sich Multimedia-Inhalte von den Lumia-Smartphones via DLNA auf andere Geräte, etwa den Fernseher, streamen. Die entsprechende App steht im Windows Phone Marketplace unter Nokia Collection zum Download bereit.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Smartphone Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...

Prozessor Samsung Galaxy S4 Gerüchte um Acht-Kern-Prozessor

Samsungs Galaxy S4 könnte mit einem stromsparenden und trotzdem leistungsstarken Octo-Core-Prozessor ausgestattet sein.



Forum