Touch Cover und Type Cover

Microsoft Surface: Schutzhüllen mit integrierter Tastatur vorgestellt

Microsoft bietet mit Windows 8 Software für Tablets, jetzt präsentierte das Unternehmen in Los Angeles auch die passende Hardware: Microsoft Surface. Neben den zwei Microsoft-Tablets wurde auch direkt passendes Zubehör vorgestellt für alle Leute, die gerne tippen.

?
?

Das Touch Cover ergänzt die Surface-Tablets von Microsoft um eine Tastatur. (Bild: Microsoft)
Das Touch Cover ergänzt die Surface-Tablets von Microsoft um eine Tastatur. (Bild: Microsoft)
Werbung

Während das Smart Cover beziehungsweise das Smart Case von Apple dem Schutz des iPads und als Ständer dienen, fügen das Touch Cover und das Type Cover von Microsoft eine andere zusätzliche Funktionalität für die Surface-Tablets hinzu. Die Microsoft-Varianten dienen nicht wie die Apple-Modelle zusätzlich als Ständer, da die Surface-Tablets diesen selbst integriert haben, stattdessen bieten sie eine Tastatur.

Drei Millimeter dünnes Touch Cover

Das Touch Cover bietet eine laut Microsoft "einzigartige" druckempfindliche Tastatur, auch wenn es nicht über typische Tasten verfügt. Stattdessen soll der Tastenanschlag als Geste wahrgenommen werden, sodass Nutzer dem Software-Riesen zufolge dadurch deutlich schneller schreiben können sollen als mit der virtuellen Tastatur auf dem Touchscreen der Tablets. Das Touch Cover ist dabei lediglich drei Millimeter dünn und in fünf Farben erhältlich: Schwarz, Weiß, Rot, Pink und Hellblau.

Anzeige

Neben dem Touch Cover gibt es noch das Type Cover. Auch hier handelt es sich wiederum um eine Schutzhülle mit integrierter Tastatur, allerdings ist das Type Cover fünf Millimeter dick. Dies ist darin begründet, dass hier echte, bewegliche Tasten zum Einsatz kommen - "für ein traditionelleres Tippgefühl", wie Microsoft es ausdrückt.

Magnet-Mechanismus

Beide Cover werden per Magnet mit dem Surface verbunden und bieten neben der Tastatur auch ein Trackpad als Mausersatz. Über die Preise macht Microsoft bislang keine Angabe, ebenso ist bislang noch nicht bekannt, ob die Cover getrennt erhältlich sein werden oder eines davon dem Tablet direkt beiliegt. So wie Microsoft zwei unterschiedliche Tastatur-Cover anbietet, präsentierte das Unternehmen bei seinem Event in Los Angeles auch zwei unterschiedliche Tablets: einmal das Surface mit Windows RT und einmal das Surface mit Windows 8 Pro.  

Mehr zum Thema »

Links zum Thema