Sie sind hier:
 

EA: Mehrere neue Marken geplant
Richtiger Zeitpunkt ist wichtig

von Lisa Bruness Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Laut dem EA Labels-Präsident ist der richtige Zeitpunkt für die Einführung einer neuen Marke entscheidend und bei Electronic Arts wird gewartet, bis die nächste Konsolen-Generation auf dem Markt ist.

Im nächsten Jahr könnten die neue Xbox und die neue PlayStation auf den Markt kommen, noch in diesem Jahr kommt die Wii U. Bei Electronic Arts ist man der Meinung, dass dies der richtige Zeitpunkt sei, um neue Marken einzuführen.

EA möchte neue Marken erst für die nächste Konsolen-Generation herausbringen. (Quelle: Electronic Arts)

In einem Interview von CVG sagte EA Labels-Präsident Frank Gibeau, dass es in so einem riesigen Markt sehr riskant sei, neue Marken einzuführen, und dass es eine große Investition sei, solche Spiele zu entwickeln. Es sei also natürlich, dass man zu diesem Zeitpunkt mehr auf bekannte Titel vertraue.

Drei bis fünf neue Marken in Arbeit

Dies soll sich allerdings mit dem Markstart der nächsten Konsolen-Generation ändern. "Die Einführung neuer Hardware der großen Drei erlaubt es uns, uns wieder mit einer Reihe neuer Marken zu beschäftigen, da es einfach die bessere Zeit dafür ist und weil man wirklich neue Ideen verfolgen und unterschiedliche Dinge machen kann", sagte Gibeau in dem Interview.

Er nennt sogar eine Zahl, an wie vielen neuen Marken Electronic Arts gerade arbeitet, nämlich drei bis fünf. Gleichzeitig sagt er aber auch, dass es nicht unbedingt alle dieser Marken auch in den Handel schaffen werden. "Ich glaube fest an neue Marken - sie sind das Lebenselixier für das, was wir tun", so Gibeau weiter. Wichtig bei neuen Marken sei aber vor allem der richtige Zeitpunkt, an dem sie auf den Markt gebracht werden, und dass wenn man sie herausbringt, sie von extrem hoher Qualität sind, damit sie das größtmögliche Publikum ansprechen.

Während EA noch auf die neue Konsolen-Generation wartet, präsentierte beispielsweise Ubisoft im Rahmen der Gaming-Messe E3 eine neue Marke. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure, bei dem der Spieler in die Rolle eines Hackers schlüpft. Allerdings wurde hier nach der Präsentation spekuliert, dass es sich bei Watch Dogs bereits um einen Next-Gen-Titel handeln soll. Weitere Neuheiten der E3 präsentiert netzwelt an dieser Stelle.

Kommentare zu diesem Artikel

Laut dem EA Labels-Präsident ist der richtige Zeitpunkt für die Einführung einer neuen Marke entscheidend und bei Electronic Arts wird gewartet, bis die nächste Konsolen-Generation auf dem Markt ist.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
35028
EA: Mehrere neue Marken geplant
EA: Mehrere neue Marken geplant
Bei Electronic Arts wartet man mit der Einführung neuer Marken, bis die neue Konsolen-Generation auf dem Markt ist.
http://www.netzwelt.de/news/92701-ea-mehrere-neue-marken-geplant.html
2012-06-18 14:55:47
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/ea-moechte-neue-marken-erst-naechste-konsolen-generation-herausbringenbild-electronic-arts-14990.png
News
EA: Mehrere neue Marken geplant