Sie sind hier:
  • Notebook
  • WWDC 2012: Upgrade für MacBook Pro ohne Retina-Display
 

WWDC 2012: Upgrade für MacBook Pro ohne Retina-Display
Schnellere Prozessoren und USB 3.0-Anschlüsse

von Lisa Hemmerich Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Neben dem MacBook Pro mit Retina-Display wird weiterhin eine Variante mit der bisherigen Auflösung angeboten. Auch diese Notebook-Reihe hat einige Neuerungen erhalten.

Neben dem MacBook Pro mit Retina-Display hat Apple auch das bisherige Modell seines Premium-Notebooks aktualisiert. Das MacBook Pro erhält schnellere Prozessoren und Grafikkarten sowie USB-3.0-Anschlüsse. Zur Auswahl stehen ein 13-- und ein 15-Zoll-Modell mit unterschiedlichen Konfigurationsmöglichkeiten. Das 17-Zoll-Modell ist aus dem Store entfernt worden.

Neben dem MacBook Pro mit Retina Display hat auch das MacBook Air mit der bisherigen Bildschirmauflösung Neuerungen erfahren. (Quelle: Screenshot store.apple.com)

Neben dem MacBook Pro mit Retina-Display sind auch die älteren Apple Notebooks aktualisiert worden. Sowohl das 13-Zoll- als auch das 15-Zoll-MacBook Pro sind mit schnelleren Prozessoren ausgestattet worden, teilte Apple anlässlich der WWDC mit. Beide Modelle können mit einer 1-Terabyte-Festplatte oder SSDs mit bis zu 512 Gigabyte konfiguriert werden, die bis zu doppelt so schnell wie die vorhergehende Generation sind, wie Apple mitteilt.

High-Speed-Thunderbolt-Anschluss

Das MacBook Pro verfügt über einen High-Speed-Thunderbolt-Anschluss und zwei USB-3.0-Anschlüsse. Das Notebook hat eine Batterielaufzeit von bis zu sieben Stunden. Es wird mit Mac OS X Lion ausgeliefert. Kunden erhalten Mac OS X Mountain Lion kostenlos, sobald es verfügbar ist.

Das 13-Zoll MacBook Pro ist ab 1.249 Euro erhältlich. Dabei ist es mit einem 2,5-Gigahertz-Dual-Core- Intel-Core-i5-Prozessor, vier Gigabyte Speicher und einer 500-Gigabyte-Festplatte ausgestattet.

Das 15-Zoll-MacBook Pro ist ab 1.879 Euro erhätlich und in dieser Variante mit einem 2,3-Gigahertz-Quad-Core-Intel-Core-i7-Prozessor, vier Gigabyte Arbeitsspeicher, Intel HD 4000-Grafik und Nvidia GeForce GT 650 M sowie 500 Gigabyte Festplatte ausgestattet. Weitere Konfigurationen sind wählbar.

Informationen über weitere neue Apple-Produkte, die auf der WWDC vorgestellt wurden, erhalten Sie hier auf netzwelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Neben dem MacBook Pro mit Retina-Display wird weiterhin eine Variante mit der bisherigen Auflösung angeboten. Auch diese Notebook-Reihe hat einige Neuerungen erhalten.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
34947
WWDC 2012: Upgrade für MacBook Pro ohne Retina-Display
WWDC 2012: Upgrade für MacBook Pro ohne Retina-Display
Auf der WWDC hat Apple auch ein überarbeitetes MacBook Pro ohne Retina-Display vorgestellt. Die Laptops verfügen zum Beispiel über USB-3.0-Anschlüsse und schnellere Prozessoren.
http://www.netzwelt.de/news/92614-wwdc-2012-upgrade-macbook-pro-ohne-retina-display.html
2012-06-12 10:15:38
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/neben-macbook-air-retina-display-macbook-air-bisherigen-bildschirmaufloesung-neuerungen-erfahren-bild-screenshot-storeapplecom-14907.jpg
News
WWDC 2012: Upgrade für MacBook Pro ohne Retina-Display