Vorfall wird untersucht

Last.fm: Alle Nutzer sollen ihr Passwort ändern

Nachdem einige Nutzerpasswörter im Internet aufgetaucht sind, greift das Musikportal Last.fm zu drastischen Maßnahmen: Sämtliche Nutzer werden vorsorglich aufgefordert, ihr Passwort zu ändern. Der Vorfall werde derzeit untersucht.

?
?

Weil im Netz einige Passwörter von Laft.fm aufgetaucht sind, sollten Nutzer ihre Kennwörter vorsichtshalber ändern. (Bild: Screenshot lastfm.de)
Weil im Netz einige Passwörter von Laft.fm aufgetaucht sind, sollten Nutzer ihre Kennwörter vorsichtshalber ändern. (Bild: Screenshot lastfm.de)
Werbung

Auf Last.fm können Nutzer sich ihre Lieblingssongs selbst zusammenstellen und per Streams im MP3-Format anhören. Derzeit untersuchen die Anbieter eine Sicherheitslücke, durch die einige Nutzer-Passwörter im Netz aufgetaucht waren. Dies stehe vermutlich im Zusammenhang mit Angriffen auf andere Seiten. Als Vorsorgemaßnahme bittet der Dienst sämtliche Nutzer, ihr Passwort sofort zu ändern, wie Last.fm mitteilt.

Passwort möglichst nicht für andere Dienste verwenden

Nutzer sollen sich dazu einloggen und ihr Passwort ändern. Auch Mitglieder, die ihr Passwort vergessen haben, können dieses ändern, ohne sich einzuloggen. Zudem empfiehlt Last.fm, eine andere Zeichenkombination zu nutzen als bei anderen Diensten. Die Betreiber entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten.  

Vor Kurzem erst waren Passwörter des Business-Netzwerks LinkedIn im Netz aufgetaucht. 

Mehr zum Thema »