Sie sind hier:
 

Windows 8 Release Preview im Test Metro zum Spaß, Desktop zum Arbeiten

SHARES

Erster Kontakt mit Metro

Wer noch keine WindowsPhone-Erfahrung hat, wird beim ersten Kontakt mit Metro wahrscheinlich erst einmal etwas verunsichert sein. Im Vergleich zu Windows 7 ist auf dem Startbildschirm nichts, wie es einmal war: Anstatt des Start-Knopfs und der Taskleiste findet der Nutzer lediglich Live-Kacheln vor, die zudem nicht auf Programme, sondern auf Apps verweisen - eine gewisse Eingewöhnungszeit muss auch für alte Windows-Hasen definitiv eingeplant werden.

Aktive Ecken

Der Nutzer muss sich im Wesentlichen an drei Dinge gewöhnen: Erstens sind die Ecken und Ränder des Bildschirms bei Windows 8 aktiv. Wandert der Nutzer mit der Maus beispielsweise in die Ecke links oben, tauchen am linken Bildschirmrand alle aktiven Programme auf. Wandert er nach rechts, findet er die Programm-Suchfunktion und die Einstellungen von Metro beziehungsweise des gerade geöffneten Programms.

Generell findet die rechte Maustaste häufiger Verwendung als der Doppelklick, der in Metro so gut wie gar nicht mehr gebraucht wird. Er wird beispielsweise benötigt, um die Apps konfigurieren zu können oder um im Internet Explorer alle geöffneten Tabs anzuzeigen. Im Test brauchte es einige Stunden, um sich an die neue Bedienung zu gewöhnen. Danach gelang die Steuerung mit Maus und Tastatur oder auch per Touchscreen ohne größere Verzögerungen.

Steuerungsoptionen

Die Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Steuerungsoptionen sind relativ ausgeglichen. Mit Maus und Tastatur lässt sich die Desktop-Ansicht von Windows 8 - die anstatt Metro ausgewählt werden kann - besser bedienen, die Live-Kacheln in Metro eignen sich hingegen ideal für die Auswahl per Finger. Im Test gab es in Metro zudem das Problem, mithilfe des Fingers nicht in die aktiven Ecken zu kommen. Mit der Maus gelingt dies jedoch.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.